News Pentium 4 falls nötig nächstes Jahr mit 3,4 GHz

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
#1
Noch in unserem Pentium 4 3,06 GHz Review sind wir davon ausgegangen, dass Intel keinen Northwood mit 3,2 GHz vorstellen wird, beim Betrachten einer Intel Roadmap aus dem asiatischen Raum, scheinen jedoch sogar noch 3,4 GHz für den Northwood angepeilt zu werden.

Zur News: Pentium 4 falls nötig nächstes Jahr mit 3,4 GHz
 
A

Anonymous

Gast
#6
"Offensichtlich möchte sich Intel die Option offen halten, für den Fall,
dass der Athlon 64 eine größere Konkurrenz für den Pentium 4 sein sollte,
als vom Chiphersteller erwartet."
Naja das heisst doch sicher den bekommen wir nur zu sehn wenn der Athlon 64
schneller sein wird als von Intel angenommen oder wie ? =)

@1 Ich weiss ja ned wie oft ich das noch sagen soll wie scheiss igal es mir ist wo
ne CPU ihre Power rausholt und bei Intel machen es nunmal die MHZ. Und wem
stört das ?
 
A

Anonymous

Gast
#7
northwood is doch schon ewig veraltet!
---
was soll man dan vom k7 core sagen ??? asbach uralt oder wie :)

@hill: ja das brauchen sie aber gar ned ;) erstma abwarten wann und wie AMD was anstandiges abliefert :) heist es momentan bei intel.

@darkAngel jep exakt!
 
A

Anonymous

Gast
#8
meine meinung. trotzdem find ich amd besser. rationale gründe gibts dafür abba net. isso.
ich fand zu voodoo zeiten nvidia auch besser als 3dfx, weils einfach gegen das preisbestimmende "monopol" geht. immer feste druff.
jetz find ich ati besser als nvidia.
und wenn intel nich aus irgendwelchen gründen pleite geht und amd und via/cyrix/oderwieauchimmer übrigbleiben find ich dann die kleinen wieder besser.
intel sagt halt "ihr zahlt, was wir wollen. egal wieviel!"
letztendlich auch egal...
 
A

Anonymous

Gast
#9
ihr Zahlt was wir wollen ??

ich find imo isn P4 besser vom Preis...
kann man extrem übertakten und ein 2,5 GHZ kost nur ca 300€.
 
A

Anonymous

Gast
#12
Da möcht ich ja mal wissen, was intel dann noch für Kühler für den Prozessor verwendet, wenn der Proz wirklich 100W braucht. Und da werden die Athlon-Prozessoren immer als Heizkraftwerk bezeichnet. Nun gut der P4 hat den Vorteil der größeren Auflagefläche.
Aber mal schaun, ob sich intel nicht mal wieder so verrechnet, wie damals gegen den Athlon. Time will show.
 
A

Anonymous

Gast
#13
das war nur ein Preis Leistungsbeispiel...
ich find jedenfalls das ein Prozi mit 2,5 GHz den man mindestens auf ca. 2.8 GHz übertakten kann, der 300€ kostet ein gutes hat...
Im Moment besser als AMD. (jedenfalls bei den höheren Modellen ab 2400+)
 
A

Anonymous

Gast
#14
Kauft doch eure AMD und seit zufrieden was habt ihr den gegen Intel ?? Esist so zum lachen wie im Kindergarten.Alles nur neid und bla bla Ich muß mich mit AMD nicht rumärgern ich kauf die nicht Intel hat auch seine fehler aber gering mensch Jungs wacht auf !!!! Egal welcher von den beiden denn besseren Prozzi baut !!! Lasst das doch einfach mal sein mit dem Intel vs. AMD !!!
 
A

Anonymous

Gast
#15
fakt iss doch das Intel einfach die besseren Prozis hat was übertakten angeht.......einen Pentium 4 (C1 Stepping) kannst locker bis zu 600 MhZ übertakten und das mit Luftkühlung !!!
Beim Athlon dagegen sind meist net mehr als 100-200 MhZ drin noch dazu wird das Teil um einiges heißer als nen P4
Von daher findsch das Preis Leistungsverhältniss bei Intel um einiges besser !!!
Naja jedem das seine
 
A

Anonymous

Gast
#16
achja wer sich ein LowNoise System zusammen bauen will ist mit einen P4 eh um einiges besser bedient da bei den schnelleren Athlons laute CPU Kühler meist umungänglich sind, es sei denn man used ne Wakü
so das wars wassisch los werden wollte
 
A

Anonymous

Gast
#17
re
::achja wer sich ein LowNoise System zusammen bauen will ist mit einen P4 eh um einiges besser bedient::
???
lol
Ein 2,8Ghz P4 braucht ca 82watt
ein xp 2800+ ca75watt
mehr verlustleistung --> Grösserer kühler
also wie soll der denn bitte Leiser sein
du solltest mal von gleichen verhältnissen
ausgehn. wenn du deinem p4 nen 70euro
kühler spendierst dann bitte dem Athlon auch
 
A

Anonymous

Gast
#18
EIN P4 is aber trotzdem um einiges kühler, wohl wegen diesem Heatspreader (richtig geschrieben ??)

Ich hab nen Aktiickühler auf nen 2,2@2,8 GHz P4.
Ich höre ihn GARNICHT. Der Lüfter dreht sich auch mit nur 2500 rpm. Und ich habe maximal 52° nach ner nacht extrem CPU test mit Prime95 :)
 
A

Anonymous

Gast
#19
Leute, Leute...

mit einem Prozessor angeben ist nicht sehr cool, da das Ding ja niemand sieht. Kauft euch lieber nen Porsche und ne Rolex... (den Porsche könnt ihr auch "übertakten" oder würdet Ihr euch da nicht trauen?; ne schnellere Rolex wäre doch mal was neues!)
Ok, wenn man sich die Statements hier durchliest, dann ist zu vermuten, dass die meisten noch etwas brauchen, bis sie den Führerschein machen...

Ach ja und AMD ist natürlich besser als Intel (und wegen mir umgekehrt) und meiner ist länger als deiner... wie im Kindergarten!
 
A

Anonymous

Gast
#20
AMD 64 gibt etwa 10-15% mehr Leistung, das hat Intel mit der HT-Technologie jetzt schon überboten :) Außerdem müsste der P4 3.06 HT eigentlich P4 4.5 HT heißen laut AMD's Namensgebung.

Im Moment liegt Intel doch weit vor AMD, in Leistung UND im Preis :)
 
Top