News Philips: 16x und 8x Multi-DVD-Brenner

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Philips stellt auf der CeBIT 2004 die ersten PC-Laufwerke und -Medien vor, die das vor kurzem angekündigte Double-Layer DVD+R-Format unterstützen. Zur neuen Philips-Riege gehört auch ein PC-Laufwerk, das DVDs mit bis zu 16facher Geschwindigkeit beschreiben kann.

Zur News: Philips: 16x und 8x Multi-DVD-Brenner
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.086
Wie wäre es denn mal mit 8x Brennern die auch tatsächlich brennen ohne die Rohlinge in Gold aufwiegen zu müssen ? ...
 

Leisetreter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
910
Zitat von value:
Wie wäre es denn mal mit 8x Brennern die auch tatsächlich brennen ohne die Rohlinge in Gold aufwiegen zu müssen ? ...
Naja nimm z.B. den Plextor, die geben eine ganze Reihe von 4x-Rohlingen an die sich problemlos 8x beschreiben lassen.

Auch wenn sie das ursprünglich nur gemacht haben, weil überhaupt keine 8x-DVD+Rs verfügbar waren gilt die Aussage natürlich noch.
 

Brigosa

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
241
hmm, und ich dachte erstmal käme 12fach, und dann schon im juli 16fach inkly dual layer?
dafür hört sich der preis von 199€ net so übel an, aber ob die brennqualität stimmen wird ist ne andere sache
 

13thWarrior

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
53
Ich will ja nich wissen wieviel die Double-Layer Rohlinge zur Markteinführung kosten werden, garantiert um die 6-10 Euro pro Stück, da wart ich mit dem DVD-Brenner Kauf wohl noch bis Ende des Jahres...
 

Muhviehstar

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
789
Da freu ich mich ja, dass ich mir bis jetzt noch keinen DVD-Brenner gekauft hab! Dann hol ich mir gleich irgendwann nen gescheiten Dual Layer Brenner!
 

Leisetreter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
910
Zitat von Muhviehstar:
Da freu ich mich ja, dass ich mir bis jetzt noch keinen DVD-Brenner gekauft hab! Dann hol ich mir gleich irgendwann nen gescheiten Dual Layer Brenner!
Das sind so Aussagen, die ich selten verstehe. Wenn man in der Elektronikwelt immer so entscheiden würde käm man nie zum kaufen.

So eine Aussage macht nur Sinn, wenn man kurz vor einem Technologiewechsel steht und deshalb weiß das die Preise innerhalb kürzester Zeit drastisch fallen, dann ist es allerdings rausgeworfenes Geld.

Überleg z.B. mal wie lange die 708A-Besitzer, die gleich nach Erscheinen gekauft haben, ihren Brenner im Juli04 schon im Einsatz haben.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
wie wäre es wenn die erstmal richtige 8X-Brenner bauen würden? In der letzten C´t haben die klar geschrieben das die 8X-Brenner eine dermaßen schlechte brennqualität haben das es sich nicht lohnt solche zu verwenden, es sei denn man möchte daten löschen. denn genau das passiert wenn man denkt das die daten auf einen mit 8X gebrannten rohling sicher sind.

grüße
LoM
 

Jujjine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
562
Was bringt einem ein 16x Brenner, wen man DVD+RWs nur 4x beschrieben werden? Ich find wiederbeschreibbbare Medien viel sinnvoller(und Umweltschonender) . Obwohl im Grunde als Diskettenlaufweks-Ersatz immer noch ein CD-Brenner ausreicht.
 

Leisetreter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
910
Zitat von xLoMx:
wie wäre es wenn die erstmal richtige 8X-Brenner bauen würden? In der letzten C´t haben die klar geschrieben das die 8X-Brenner eine dermaßen schlechte brennqualität haben das es sich nicht lohnt solche zu verwenden, es sei denn man möchte daten löschen. denn genau das passiert wenn man denkt das die daten auf einen mit 8X gebrannten rohling sicher sind.

grüße
LoM
Den Test habe ich auch gelesen kann ihn aber ehrlich gesagt nicht umbedingt nachvollziehen, da seltsamerweise überhaupt keine Probleme beim 8xBrennen auftreten, die Rohlinge waren bislang in allen Systemen und Hardwareplayern anstandslos lesbar.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
@Leisetreter

Lesbar ist doch OK, bloß wielange? die hohe fehlerkorektur haben die doch nicht umsonst drauf, das nämlich auch schlecht gebrante rohlinge lesbar sein sollen. doch die fehler nehmen doch in laufe der zeit zu, und wenn nur 20% der rohlinge nicht nach einen halben jahr nicht mehr lesbar sind ist das doch scheiße. selbst ein jahr ist schon zu wenig. ich habe mitlerweile cd-rohlinge die an die 8jahre hier rumliegen ein paar davon sind schon sau schwer zu lesen, hab die erstmal neu kopiert.
und das passiert nicht nur durch falsche lagerung. fehler nach so langer seit sind schon durch ins dye diffundierter sauerstoff zu erklären. oder durch fließen der armorfen schicht.
 
Top