PIII 850MHz max auf 977MHz ?

S

Strikeworm

Gast
#1
Hab meinen Pentium3 850Mhz zur zeit auf 977Mhz laufen. Sobald ich aber den FSB z.B. 120Mhz weiter erhöhe hängt er sich auf. Am Arbeitsspeicher kanns nich liegen und auch nicht an der CPU Kühlung.
Ich will aber min 1Ghz haben.
Waran kanns liegen?
Board Asus P3B-F BX
PIII 850Mhz E
Asus V3800 TNT2 Ultra
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.115
#2
120mhz fsb und ein bx chipsatz wahnsinn!!!
(bx ist ein 100MHz fsb chipstatz)
100MHz teiler 1 zu 3 dann haste nen pci takt von 33Mhz wie es auch für pci vorgeschrieben ist
120Mhz gibt dann 40Mhz PCi takt
das heisst du übertaktest gleichzeitig
deinen ide Controller und alle karten, die in deinem Rechner eingebaut sind. 7MHz mehr ist schon relativ viel
für den PCI Bus.Mehr wird wohl nicht gehen auser du hast die Möglichkeit den teiler zwischen fsb und pci zu verändern, also 1:4
(naja den agp bus übertaktest du auch hätts fast vergessen)
 
H

Hein Bloed

Gast
#3
120 MHz überfordert den BX Chipsatz in keiner Weise.
153 Mhz habe ich auf einem Abit BE6-II V2 erreicht. Übertaktet ist der BX Chipsatz sogar schneller als der neue 815e. Eigentlich Schade, daß Intel dem BX nicht einfach die neuen Features des 815e spendiert hat. Wäre ein toller und vorallem rasend schneller Chipssatz geworden.

Was das OC anbelangt, so sind viele Komponenten zu beachten, CPU, Board, RAM müssen "mitmachen", gute Kühlung ist wichtig (steter Lüftzug durch das Gehäuse von vorn nach hinten), gute Wärmeleitpaste (Artic Silver),
und die Energieversorgung sollte nicht unterschätzt werden.
Solltest Du ein noname 250 Watt Netzteil haben, ist es durchaus möglich, daß Du durch Verwendung eines guten und leistungsstärkeren für mehr Stailität und höheren Takt sorgen kannst, meine Empfehlung Enermax 431 Watt (189 DM). Bei mir hat dieses "Tuning" funktioniert.
Es bestwht auch die Mögl. , daß der Speicher seine Grenze erreicht hat. Dabei gilt folgender Zusammenhang: 8ns Timing,=112 MHz garantiert, OC 125 MHz;7.5 ns, 133 MHz garantiert, 143 Mhz OC.
So jedenfalls die Theorie. Noname Speicher leidert meist unter fehlerhaft programmiertem SPD EEPROM, muß aber nicht zwangsläufig schlechter sein, als Markenspeicher. Wichtig iat auch, daß der PCI Bus unter 40 MHz bleibt, Netzwerkkarten vertragen meißt kein OC.
Der AGP Bus Takt sollte auch unter Beobachtung bleiben, ab 100 MHz wirds kritisch, es kann aber bereits deutlich früher zum Absturz kommen, wie zb beim TNT2. (Alle Werte sind nicht zu Verallgemeinern, sondern basieren auf eigenen Erfahrungen, Abweichungen daher sehr wohl denkbar.) Derartige Einstellmöglichkeiten bieten jedenfalls Boards von Abit, die SoftMenu II und III unterstützen.
Ausserdem sollte in Erwägung gezogen werden, daß Deine CPU einfach ihre Grenzen erreicht hat (der L1 Cache und der L2 Cache haben schließlich deutlichen Einfluß auf das OC Ergebnis).

Ciao.
 

termi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
25
#4
Mein AGP-Slot läuft auf nem BX133-RAID mit 1/1 Divider bei 118Mhz ohn Probleme. Auf Tom's Hardware ham sie mal getestet, dass die meisten GF locker 133Mhz und mehr AGP Takt wegstecken!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
138
#5
Moin,
der AGP Bus bzw. die Grafikkarte macht das vielleicht nich mit aber wahrscheinlich macht eine der PCI Karten oder die Festplatte schlapp.

Ich bezwifle auch, dass Du einen Unterschied zwischen 977 und 1000 Mhz merkst.

Gruss Limbus
 

Geforce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
#6
977 mhz

hi,
es gibt nur 2 möglichkeiten hab nämlich das gleiche problem gehabt 1.das netzteil min.300 watt und 2. die übertacktung deines pci und agp buses,wenns daran liegt pech gehabt gibt dann keine lösung höhstens neues board 815e oder so.aber jetzt mal ganz im ernst glaubst du wirklich an einen unterschied zwischen 977 und 1000 MHz?dann glaubst du bestimmt auch an eine leistungssteigerung von pc100 ram auf pc133 ram oder ;-))))))

mfg Geforce
 
U

Unregistered

Gast
#7
P3 850@977 Mhz

Hallo hab das problem auch hab das ASUS P3B-F lief vorher nen P3 450@620 bei 140 FSP stabil hab jetzt den P3 850 (100 FSP) läuft auch net stabil am cpu liegt es nich am ram auch net ich denk das is der adapter FCPGA auf Slot 1 nen anderes kannst net sein ich werd mir das Culs c von ASUS kaufen dann kann ich den CPU mit viel glück auf über 1.1 GZ takten



PS: meiner läuft jetzt mit 935 oder sowas
 
U

Unregistered

Gast
#8
Ich kann Hein Bloed nur zustimmen, 120 MHz auf nem BX ist wirklich nicht viel (für den PCI-Bus - ja ok). Ich hab auch das Asus P3B-F und bei mir läuft mein 866 P3 ohne Probleme stabil auf 975 MHz bei 150 MHz FSB (bei 1,7 V - also Standard). Für den PCI-Bus ist das absolut kein Problem (37,5 MHz - entspricht bei 1/3 112 MHz), für meine Leadtek MX zum Glück auch nicht (100 MHz AGP - mal sehen wie lange) , nur der Speicher hat bei mir nicht ganz mitgemacht. 128 MB von meinen 256 musste ich raustun, da sie partout nicht auf 150 MHz laufen wollten, das andere Modul, ein PC100 läuft auf 3-3-3. Ich hab mir jetzt PC150 2-2-2 Speicher bestellt, dann wird das System noch ein bischen schneller.

Sonstige Systemdaten:
-300 W Netzteil
-Level-One Netzwerkkarte (macht bisher noch keine Probleme)
-SBLive
-1x IBM 10GB + 1x WD 1,6 GB HDDs
-Toshiba 1502 DVD

Mal sehen, wie nah ich an die Memoryperformace vom KT133 rannkomme, mit dem 150er Cas2 Speicher ;)

Auch bin ich mal gespannt, ob die Grafikkarte auf längere Zeit Probleme macht.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#9
150MHz FSB beim 440BX????

Wie bitte funktionieren bei euch noch der AGP und der PCI Bus? Bei 150MHz FSB müßte der AGP mit 100MHz und der PCI mit 50MHz laufen!! Da brennen euch ja alle Steckkarten in ihren Sockeln fest. Intel baut zwar sehr gute Chipsätze, aber dass man sie 50% übertakten kann, das habe ich auch noch nicht gehört.
 

termi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
25
#11
Re: 150MHz FSB beim 440BX????

Original erstellt von Moonstone
Wie bitte funktionieren bei euch noch der AGP und der PCI Bus? Bei 150MHz FSB müßte der AGP mit 100MHz und der PCI mit 50MHz laufen!! Da brennen euch ja alle Steckkarten in ihren Sockeln fest. Intel baut zwar sehr gute Chipsätze, aber dass man sie 50% übertakten kann, das habe ich auch noch nicht gehört.


Mein AGP läugft zur Zeit mit 120Mhz (voller FSB Takt) und auf guten Boards kann man den PCI Divider auf 1/4 stellen, auch bei BX, siehe Abit BX133!
 

Tweaky

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
63
#12
Ich hatte damals auf nem Abit BX6 Rev.2 nen PIII 700 @ 933 laufen. FSB war also dementsprechend 133 und es gab keinerlei Probleme.
 
U

Unregistered

Gast
#13
Hallo

P3B-F und 133MHZ sind ohne größere Probleme möglich.
Das Problem ist die Graka ich hatte zuerst die
Erazor III Pro und mein 750´er PIII lief stabil auf 1GHZ bei 1,75 V dann hab ich die 3800 Ultra Deluxe eingebaut
und bei 124 MHz FSB war Feierabend. Jetzt habe ich die V7700 Deluxe mit 32 MB drinne und die CPU läuft wieder stabil mit 133 MHz FSB. Die 3800´er kommt mit übertaktetem AGP-Bus nicht so richtig klar.


mfg
Max Zander
 
Top