Prescott @ 1000 Mhz FSB

Erazer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
64
Also er wäre mal interresant zu wissen ob der Prescott mit einem 1000 Mhz FSB schneller ist als ein Northwood mit 1000 Mhz FSB! Hat vielleicht einer eine Ahnung ob das den Prescott evtl. schon beflügelt? Weil rein theoretisch könnte man ja den i875P mit solch einem FSB stabil zum laufen kriegen!
 

nV40

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
65
warum sollte der presscot auf eine fsb erhöhung besser skalieren als der northwood ? ich glaube, dass du die größeren sprünge erst erleben wirst, sobald a) der takt angehoben wird
b) die anwendungen SSE3 speziefisch optimiert werden..

ansonsten skaliert der northwood aufgrund der höheren proMHz besser..
denke ich zumindest
 

M.o.D

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.233
Nicht nur Theoretisch sondern auch Praktisch. Also ich habe meinen P4 2,4C stabil ohne erhöhung der VCore bei FSB250/1000 laufen. D.h. bei 3000MHz.

Aber ich glaube das Northwood bei gleicher Taktrate besser als der Prescott ist, wegen der verlängerten Pipes. Aber dafür macht der Prescott mehr mit mal abgesehen von den Temps;)
 

Erazer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
64
Also wenn man sich mal die Benchmarkergebnisse genauer anschaut dann kann man feststellen das mit höherem takt der Prescott Prozentual gesehen immer näher herankommt an den Northwood! daher stellt sich jetzt die frage ob es vielleicht sinn macht dem Prescott eine größe bandbreite zu geben damit er sich besser enfallten kann! klar wird der Northwood dadurch schneller aber vielleicht bringt es bei einem Prescott eben mehr den FSB höher zu drehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Supernoob

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
516
ICh denk mal das der Prescott bei 1000MHz FSB besser laufen wird, weil er ja bei höhren Takt ja besser läuft!

Ich denk mal der Prescott wird erst ab so 3.7GHz schneller laufen als der Northwood.
 

michael54431

Commander
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.342
ich denke mal das der prescott erst schneller wird wenn seine mhz zahl eröht wird, ohne den FSB noch zu erhöhen, weil das bischen wird auch nicht reichen... ich denke da dann so an 3,6 Ghz oder höher, weil auf die wird er ja ausgelegt sein...
 

AND1

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.381
meine 2 vorredner haben recht.
der prescott hat noch ne zu niedrige taktung und will ausgereizt werden.
ich schätze auch ab 3,5 u-3,8 fängt er an überzeugender zu arbeiten.
 

Th3ri0n

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.200
Meine Vermutung liegt darin, bei gleicher Bestückung der Hardware (Mainboard, Speicher, Netzteil, Grafikkarte etc. ...), wird der Prescott bei 1000 MHz FSB schneller sein als ein Northwood. Ich denke aber auch, das dies erst ab einem Modell der 2,6; besser noch 2,8 GHz - Klasse der Fall sein wird.

(2,6 GHz -> 1000 * 3,25 = 3250 MHz)
(2,8 GHz -> 1000 * 3,50 = 3500 MHz)
 

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.057
Na klar kommt es imemr auf den Multi an, welchen FSB man dazu auswählt. Bei gleichen Modellen mit gleichen Multiplikator denk ich nicht das der Prescott schneller ist als eine direkter Vergleich zum Northwood. Wieso auch, der FSB ändert rein gar nichts. Vielleicht kommt mir für einen RAM-Test von DDR550 oder mehr mal einer unter .. da hatte ich mit dem Northwood hier schon über 1100 MHz FSB. Und wem das nicht reicht, der ist eh verloren ;)
 

Crunkmaster

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.867
Würd ich auch sagen, der Prescott is ja auch erst in den Startlöchern, also da is noch viel zu machen, besser wird er ab 3,6 ca, vielleicht passt des ja nich hierher, aber ich hatte meinen auf 3,4Ghz laufen gehabt, also noch unter 1000FSB, da hat man noch nich viel von dem Leistungsschub gemerkt, aber sobald ich dann 1040 FSB hatte, war des Viech nichmehr zu halten ;)
 
Top