Probelm beim Kopieren von gebrannten Cd's auf Festplatte

f0s`

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
242
jo ich kann fast keine gebrannte cd, auf die festplatte kopieren
(filme etc)..
es kopiert bis so 3/4 dann wird das laufwerk immer schneller und lauter..
woran liegt das?


mfg f0s



(das laufwerk ist 1 jahr alt) | TEAC-48x
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
War die cd auch sauber oder vielleicht ein fettfinger drauf dann kanns auch probleme beim auslesen geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
mach mal ein Firmware-Update

gingen die selben CDs früher zum Lesen !?
 

f0s`

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
242
jo also mein Laufwerk:

TEAC-DV-516E ...

im anhang der fehler der meistens kommt..


mfg
 

Anhänge

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
Kommt der Fehler auch bei älteren Cds, die schon mal gingen?
Wenn JA ist dein LW nicht mehr in Ordnung! => tauschen
Wenn NEIN sind evtl die Rohlinge/Kopien einfach nur mies und derjenige, von dem du diese hast braucht :stock: ;)
 

KiNeTiXzZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.998
LAufen die Laufwerke alle im UDMA Modus ????
und wie loopo schon gesagt hat mal nen Firmware update machen

Sind die cd´s von dir gebrannt odewr von jemand anderem ??

Vielleicht ist beim Brennen was schief gegangen
 

7H3 N4C3R

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.816
Wenn die selben CDs früher auch gingen.. hmm das kann einerseits eine Alterserscheinung des Laufwerks sein, ist aber eher unwahrscheinlich.

Wahrscheinlicher sind aber einfach alte und/oder abgenutzte Rohlinge. Verkratzt oder Fettfinger oder so. Auch wenn man Rohlinge zulange in der Sonne lässt, kommt sowas vor. Oder wenn man sie mit nicht CD-tauglichen Stiften beschriftet, kann das auf Dauer die Oberfläche angreifen.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Du hast nicht zufällig einen alten VIA-Chipsatz (KT133 o.ä.) im Rechner stecken?
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
Öh, ich habe das Problem zwar nicht, aber ich habe einen KT133A-Chipsatz. Sollte es damit denn Probleme geben?
Von CD auf Festplatte kopieren konnte ich schon mit einem uralten SiS-Chipsatz, auf dem ein Pentium 90 steckte. Bitte erzähl mir jetzt nicht, dass Via zig Jahre nach der Erfindung des CD-Rom-Laufwerks es geschafft hat, einen Chipsatz herzustellen, der Kopieren von CD auf HD unterbindet...
 

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
erzähl mir jetzt nicht, dass Via zig Jahre nach der Erfindung des CD-Rom-Laufwerks es geschafft hat, einen Chipsatz herzustellen, der Kopieren von CD auf HD unterbindet...
Ich glaube Blümli bezieht sich auf den Southbridgebug der 686B von VIA.
Nur sind meines wissens nach deren Fehler bekannt und durch Bios-Updates und veränderte Treiber umgangen worden.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
´Ne andere Möglichkeit wären defekte RAM´s oder zu scharfe Timings. Lass mal "memtest86" laufen. Mehrere unterschiedliche Module können auch zu solchen Prüfsummenfehlern beitragen.

Das mit dem Chipsatz war nicht unbedingt ernst gemeint. Ich hatte diesen Bug aber wirklich mal (andauernd CRC-Fehler), wobei der Hersteller leider kein BIOS-Update zur Verfügung stellte. Zu allem Überfluss hatte ich noch ´ne Soundblaster Live! eingebaut, die dieses Problem noch unterstützte.

@Seliador
Der KT133A hatte dieses Problem meines Wissens nach nicht mehr.
 
Top