Problem: Elsa Erazor X

semmel

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
#1
hi leuts!
hab ein Problem mit meiner Elsa Erazor X.

Hier erst mal meine Komponenten:

Elsa Erazor X mit dem neuesten Bios und Treibern
Abit BE6-II mit dem neuesten Bios (08.08.2000)
Belinea 103040 Monitor
300 W Netzteil
Celeron 400@540 (90 MHZ FSB)
Win ME/Win2k

Frische Windows Installation, nur die Hot Rod UDMA 66 Controller und die Original Belinea Monitor Treiber installiert

Mein Problem:

Wenn ich die neuesten Original Treiber von Elsa installiere meint mein Monitor wenn ich die Auflösung höher als 800 x 600 stelle "Out of Range" oder so und meint dann das ca. 150 KHz verständlicherweise für ihn zu viel ist. Dabei ist es egal welche Hz ich vorher in Windows eingestellt hab. Aber wenn ich Standarteinstellung nehme hab ich 60Hz und kann auch auf 1024x786 umstellen - aber halt nur mit 60Hz. Wenn ich dann versuche unter diesen 60Hz 1024x786 Auflösung die Hz Zahl zu erhöhen kommt wieder dieses "Out of Range" (oder so...). Genau das gleiche Problem habe ich mir den Original NVIDIA Reverenz Treiben (hab nur Offizielle genommen, nie unoffzielle).
Und dann kamm ich mal auf die Idee PowerStrip zu installieren, also hab ich es gemacht und die powerstrip.exe in meinen Windows Autostart Ordner gemacht. So konnte ich erstmals eine Höhere Auflösung als 800x600 benutzen. Aber irgendwie ist die PowerStrip Lösung nicht so ganz das ware...
Jetzt mal zu Win2k: Unter Windows 2000 hatte ich keine Probleme - ganz egal welche auflösung oder Hz Zahl. Nur unter Spiele hatte ich 60Hz was aber ja unter win2k normal ist.
Vielleicht ist das ja wichtig, ich hatte schonmal ein Problem mit meiner Elsa Erazor X (konnte manchmal nicht booten seit ich die Grafikkarte hab) und habe eine austausch Karte gekriegt. Und das Problem mit der Auflösung hatte ich mit BEIDEN Karten. Deshalb vermute ich schon das es vielleicht an mein Mainboard liegen könnte... Vor meiner Elsa Erazor X hatte ich eine Voodoo 3 2000 mit der ich gar keine Probleme hatte.
Vielleicht weiss ja jemand einen Rat.
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#2
Hatte das gleiche Problem

Also ich hatte damals mit meiner Erazor X das gleiche Problem, das mit dem Booten (Rechner fuhr gar nicht erst hoch, kein Mucks) und das mit der Auflösung hatte ich auch. Das habe ich nur durch deinstallieren der Treiber und entfernen der *.inf Dateien wegbekommen. Es kann aber auch durchaus sein, dass sich die Erazor X mit dem Monitor nicht verträgt! (Hast Du mal versucht, wenn der Rechner nicht booten will, das VGA Kabel abzuziehen? Bootet er dann auf einmal nach nem Reset?)
Soweit ich einmal gehört habe gab es zum Schluss ziemlich viele Kompatibilitätsprobleme mit der Erazor X, deswegen sei sie auch so billig verkauft worden...
 

semmel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
607
#3
HI

Die Probleme mit dem booten habe ich nicht mehr seit ich die Karte im austausch gekriegt hatte. Aber das mit der Auflösung hab ich immer noch :(
 

Blackohrefeiss

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
34
#4
Probier doch einfach mal einen anderen Monitortreiber zu installieren. Auswahl gibt es da genug. einfach probieren. Meiner Erfahrung nach erlauben die original Belineatreiber nicht allzuviele Möglichkeiten, was Auflösung und Bildwiederholfrequenz angeht.
 
Top