Problem mit FX5950Ultra

rfcy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
hi, habe eine FX5950 Ultra 256mb bekommen.

Hab die karte dann eingebaut und bemerkte das alles sehr viel ruckelt. Zbs früher bei BF1942, 200% bots mit meiner alten GeForce4TI(4200).. lief flüssig. Doch wenn ich das mit der FX mache ruckelt alles. Dann hab ich bemerkt das mein NT zuwenig watt hat, hab mir ein neues gekauft. Watt reicht jetzt aber es ruckelt immernoch.. hab den neusten Treiber (Forceware 53.03) auch mainboard geupdatet. AA und das andere ist aus. Jetzt weis ich nich mehr weiter..

liegt das vieleicht an meinem Mainboard ?

oder vieleicht an der Grafikarte ? (ich weiß, ich kannte den hersteller auch nicht..)

achja habe P4 2,53ghz und 768ddr ram.

 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Auch wenn die Frage dumm klingt: Hast du den Stecker für die externe Stromversorgung vom Netzteil angeschlossen?
 
D

DjDIN0

Gast
Treiberconfigreste

Hast du die alten Nvidia-Treiber der vorigen Grafikkarte deinstalliert vorher ? Deine neue Grafikkarte hat einen anderen CHIP/GPU.Je nach nach CHIP-ID werden andere Treiberpfade+deren Configs benötigt die sich in der Registry verankern, deinstallierst du den alten Treiber vorher nicht kann dadurch ein "Treiber-Config-Gulasch" entstehen was alles mögliche verursachen kann, ausserdem sollte man so oder so besser die alten Treiber deinstallieren bevor man neue installiert.
Mach das also mal über Start->Systemsteuerung->Software->Nvidia Displaydriver->entfernen/deinstallieren.Dann boote den PC neu im abgesicherten Modus per drücken der F8-Taste gleich nach dem booten und dann wähle den "VGA-Modus" :

"VGA-Modus aktivieren: Dieser Modus ist immer dann interessant, wenn die Grafikkarte oder deren Treiber ersetzt wurden und anschließend Probleme verursachen. Windows 2000 startet im Standard-VGA-Modus."
Quelle : http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/windows_2000/win_2000_wiederherstellung/02.html
(damit der Standart-VGA-Treiber geladen wird anstatt die Nvidia Grafikartentreiber und die dadurch endgültig gelöscht werden können)

Dann wieder am Desktop angelangt entferne die restlichen Treibereste zum Beispiel damit : http://www.wintotal.de/softw/?id=1772

Boote den PC neu (falls dann Treiberinstall-Aufforderungen, diese jeweils abbrechen) und installier dann erst den neuesten Forceware-Treiber nochmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
hab ich auch gemacht. Habe zuerst den alten deinstalliert, und dann den neuen.

Nur in C:/Nvidia sind noch die ganzen ordner.. 44.03 usw.. kann ich die löschen oder sagt mir das was das die noch da sind ?
 
D

DjDIN0

Gast
Zitat von RFCyrus:
hab ich auch gemacht. Habe zuerst den alten deinstalliert, und dann den neuen.

Nur in C:/Nvidia sind noch die ganzen ordner.. 44.03 usw.. kann ich die löschen oder sagt mir das was das die noch da sind ?
So sauber deinstalliert wie ich oben beschrieben habe + im abgesicherten Modus ?
Das "C:/Nvidia" ist nur der Ordner wo die Treiber beim Setup für die Installation entpackt werden, wird nachher nicht mehr gebraucht/keine Funktion mehr und kannst du löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
im abgesicherten modus nicht, warum ?

edit. wenn ich F8 drücke kommt nur "wählen sie das Betriebssystem .. mit dem sie starten wollen.."
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DjDIN0

Gast
Zitat von RFCyrus:
Weil dadurch die Grafikarten-Basistreiber nicht mehr geladen werden und dann ebenfalls mit-entfernt werden können von der Deinstallationsroutine oder Tools.In den Speicher geladene Grafiktreiberdatein können ansonsten nicht entfernt werden wenn diese Windows geraden verwendet, eben geladen sind.

Eine andere Ursache könnte auch die Option "AGP-Aperture-Size" im BIOS sein (findet sich dort unter "ChipSetup/ChipConfig" in der Regel) stelle die mal testhalber von 64 auf 32MB oder umgekehrt (je nach Vorgabe) Die 256MB-OnBoardram reichen eh dicke aus, AGP-Texturing wird da wohl kaum jemals nötig sein.Dort irgendwo findet sich je nach Board/BIOS auch die Otpion "AGP-Fastwrites" - testhalber mal deaktivieren(disabled) oder/und AGP-Mode auf 4X herabsetzen (einige Boards haben Probleme damit, kein nennenswerter Geschwindigkeitsverlust ausser du spielst mit mind. 1280x1024 und zusätzlich extrem hoher Kantenglättung.)

"wenn ich F8 drücke kommt nur "wählen sie das Betriebssystem .. mit dem sie starten wollen"

Dann wähle es und tu dann gleich nochmal F8 drücken und dann kommst du zum Menü wo du "VGA-Modus" wählen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
hab mal das Tool benutzt..



keine Treiberreste!?

Ich versuch jetzt das mal mit dem Bios.

edit. es war auf 64mb, hab jetzt mal auf 32 mb. Sollte das nicht 256 mb ?
 
Zuletzt bearbeitet:

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Das mit dem abgesicherten Modus muß man nicht unbedingt machen.Eine saubere Deinstallation mit nachträglichen Ordnerentfernen müßte auch ausreichen.DriverCleaner reicht aus.Versuch auch mal den RegCleaner.Der findet manchmal auch noch etwas.
Im Bios muß 128MB stehen.Nicht mehr und auf keinen Fall weniger!
Ich glaube mich zu errinnern das schonmal jemand in einem anderen Forum ein Problem mit dem gleichen Hersteller hatte.Kann natürlich sein das die Karte sehr minderwertig ist.Den Hersteller kenne ich zumindest auch nicht.
 
D

DjDIN0

Gast
Zitat von STEEL:
Im Bios muß 128MB stehen.Nicht mehr und auf keinen Fall weniger!
128MB ist Standart und bei den meisten, heutigen Verhältnissen (512MB Ram/128MB-Grafikarte/aktuellere Spiele) ideal, mehr machen keinen Sinn zumal AGP-Texturing sehr lahm ist da der AGP-Bus und Arbeitspeicher kaum genug Platz/Bandbreite dafür noch über hat.Habe es ihm aber trotzdem nicht vorgschlagen weil das in seinem Fall nicht unbedingt was bringt.Er hat ja 256MB RAM auf seiner Grafikarte.
"AGP-Aperture-Size" legt fest wieviel MB an Texturen maximal über AGP-Texturing in den Arbeitsspeicher ausgelagert werden sollte der Grafikarten-RAM nicht mehr ausreichen was bei 256MB-Grafikartenram aber wohl kaum bis nie nötig sein wird.(ausser vielleicht er spielt in 1600x1200 + extrem hoher Kantenglättung)
 
Zuletzt bearbeitet:

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
auch nichts



also was nun, 32, 64 oder 128 ?
 
D

DjDIN0

Gast
Dann probier es mal mit den BIOS-Änderungen : https://www.computerbase.de/forum/threads/problem-mit-fx5950ultra.65251/#post-592094 ("Eine andere Ursache...")

EDIT : Moment ! Nur bei BF1942 ? BF1942 kann seltsame Ruckler verursachen wenn du im Treibermenü die Otpion "VSync" aktivierst.Der aktuellste BF1942-Spielepatch behebt da glaube ich auch was.

Battlefield 1942 Perfomance Guide :
http://www.game-foundation.com/esports/articles_tutorial_bf42.html

Schau dort unter "Performance" und "GeForce Karte und NVidia Detonator Treiber"
 
Zuletzt bearbeitet:

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
in BF extrem. In "Red Faction" hat ein freund mit ner 4TI 50fps und ich 40..
Bei Far Cry alles high kein aa hatte ich an manchen stelle 3 - 20 fps.. benchmark 01se = 11000 und 03 = 5600.

@BF, vsync ist aus.
 
D

DjDIN0

Gast
SiS-AGP-Chipsatztreiber

Dein Motherboard hat nen SiS-Chipsatz.GRADE EINGEFALLEN : Hier im Forum gab es schon mal wem der auch Ruckler mit nem SiS-Chipsatz-Board hate, Grund waren zu alte SiS-AGP-Chipsatztreiber die Kompatibilitäts-Probleme machten mit seiner dafür "zu" aktuellen Grafikarte.

Lade dir also die aktuellsten runter und installiere sie :
https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/ / http://driver3.sis.com/agp/agp117.zip
Also wenn das auch nichts hilft und du schon alles andere durchgegangen bist ist es meiner Meinung nach entweder ein Kompatibilitäts-Problem mit dem Motherboard oder deren BIOS was nur ein BIOS-Udpate lösen kann.(Siehe Verbesserungen in den BIOS-Details/Readme´s in den aktuellen BIOS-Versionen)
Oder aber noch irgendwelche Treiberconfigreste der vorigen Grafikarte in der Windowsregistry sind schuld (diese bekommen selbst Cleaner-Tools nie ganz weg) auch wenn ich es nicht gerne Vorschlage, aber da ist "format c:" wohl das beste da sauberste.

Ursachen für "Ruckler" sind leider verdammt vielfältig und es gibt keine allgemein gültige Heil-Methode ála "mach einfach das" weil die Ursache je nach System absolut komplett woanders liegen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
Mainboard update hab ich schon gemacht mit dem MSI Live Update. Nur ein Bios update habe ich noch nicht gemacht. Ist bei dem Update ein SIS... update dabei ? Also.. ach ähm ja.. hoffe du weist was ich meine... Formatieren werde ich mal demnächst. Könnt ihr mir das mal ganz kurz erklären wie das bei winXP geht ?

und @ STEEL

kannst du das suchen ?
 

rfcy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
55
Problem mit FX5950Ultra ²

Da auf mein altes Thema https://www.computerbase.de/forum/threads/problem-mit-fx5950ultra.65251/ leider keiner mehr antwortet, und ich es nicht nach oben schieben kann muss ich halt ein neues Thema machen. Ich brauch immernoch hilfe :\

Also ich hab jetzt das Mainboard update gemacht, ist da ein Update von SIS dabei ? (hab wenig ahnung) Und ist ein Bios update sehr entscheident ?

(der text im altem thema..)

Zitat von RFCyrus:
Mainboard update hab ich schon gemacht mit dem MSI Live Update. Nur ein Bios update habe ich noch nicht gemacht. Ist bei dem Update ein SIS... update dabei ? Also.. ach ähm ja.. hoffe du weist was ich meine... Formatieren werde ich mal demnächst. Könnt ihr mir das mal ganz kurz erklären wie das bei winXP geht ?

und @ STEEL, kannst du das suchen ?
 
Top