problem mit usb netwerkkarte

Nick

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.574
#1
moin, habe ein seltsames problem:
da ich nächste woche meinen dsl anschluß bekomme, aber noch keine netzwerkkarte hatte, habe ich mir bei der telekom die teledat ethernet usb geholt.
da problem ist bloss, jedesmal wenn ich sie installieren will, stürzt mein pc ab, d.h., sobald ich die karte in den usb port stecke kommt ein schwerer ausnahme fehler. stecke ich sie bei ausgeschaltetem pc ein, fährt er nicht mehr hoch.
was kann das sein??
mein system:
duron 700@900
asus a7v
msi geforce 2 pro
256 mb infineon
300 watt netzteil (ist das vieleicht zu wenig, ich habe 4-5 usb geräte?)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.066
#2
moin moin Nick,

warum hast Du denn die Karte als USB genommen, kein PCI- Slot mehr frei??....ich hätte auf jeden Fall eine interne PCI Karte genommen, die kann ich wunderbar selbst konfigurieren und die verursacht auch keine Bsod's.
Sicherlich wirst Du ein Grund haben, für Deine USB Entscheidung, aber probier nach Möglichkeit ne PCI und tausch die USB um. ansonsten ein......
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#3
Original erstellt von Nick1911

300 watt netzteil (ist das vieleicht zu wenig, ich habe 4-5 usb geräte?)
das kannst du auf jeden Fall ausschließen

pro USB-Port sind max. 500mA möglich (sind bei 5 Volt 2,5 Watt - wenn mich meine Physik Kenntnisse nicht im Stich lassen) und mehr darf lt. Spezifikation auch kein Gerät ziehen

zieht die Geräte am USB.Port mehr als 500mA (nur möglich durch passiven USB-HUB) macht der Port entweder komplett dicht oder einige Geräte funzen nicht richtig

ich halte dich für clever genug, das du schon mal probiert hast, mit wenigeren Geräten zu testen, und sicher hast du auch einen aktiven USB-Hub

Teddy hat recht
tausch die Karte auf jeden Fall um und hol dir wenn möglich ´n PCI-Lösung
selbst ´n 20Mark-Karte mit Realtek-Chip drauf ist 1000x besser als ne USB-Lösung
 

Nick

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.574
#4
hm, langsam komm ich ja echt ins grübeln.#warum ist die usb lösung denn so sc´hlecht, ich dachte einfach, das wäre praktischer.
zudem habe ich gehört, das es mit meinem board (asus a7v) probleme mit internen pci karten gibt, aber wenn ihr mein, latsch ich morgen mal zur telekom und versuch, das teil umzutauschen, hoffentlich machen die das.......
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#5
nun ja

1. hast du bei USB nur 12MBit/s zur Verfügung - ´ne Ethernetkarte belastet den USB ständig mit ´ner sehr starken Auslastung fast der gesammten Bandbreite - du kannst also Probleme mit andern USB-Geräten bekommen die auch sehr hohe Bandbreiten fahren (Scanner, WebCams usw.); außerdem belasten USB-Karten oft sehr stark die Prozessorleistung (die können halt nix alleine)
2. lassen sich USB-Ethernetkarten nicht so komfortabel konfigurieren wie interne
3. liegt wieder was auf´m Tisch rum
4. bin ich von der Fehlerfreiheit der USB-Unterstützung unter Windows noch nicht so ganz überzeugt (siehst du ja selbst was passiert)
5. kenne ich keine Probleme mit internen PCI-Karten und nem A7V
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.066
#6
Original erstellt von Nick1911
latsch ich morgen mal zur Telekom und versuch, das teil umzutauschen, hoffentlich machen die das.......
moin moin Nick,
klar machen die das, erzähl denen, das du kein usb mehr frei hast, weil Tastatur, Maus oder Drucker diese ports besetzen, (hast halt nicht dran gedacht)....wichtig is nur, dass du die Originalverpackung noch hast und natürlich die Rechnung.....und, wie bomber auch sagte, interne PCI is die beste Lösung...
 
Top