[Problem] Rechner hängt bei Booten - BIOS kaputt?

PizzaPooch

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Hi Leute!

Rechnerinfos stehen unten!!!

Gestern ist es passiert.
Mein Kumpel war bei mir und hat seine USB2-Platte mitgebracht.
Wir ziehen dann lustig die Daten auf meine (RAID0-System auf extra Karte) und nach dem Kopieren geht der Rechner plötzlich aus, startet neu und bleibt hängen. Erstmal ging gar nichts...keine Tastatur....nichts.
Habe dann mal alles abgezogen (DVD, Brenner, Platten, Floppy) und nochmal neu gestartet....the same.
Als nächstes dann die Batterie raus und 10 Minuten gewartet.
Jetzt zeigt er das Boot-Logo von ASUS an und hängt dann.
Wenigstens kann man jetzt mit der Tastatur etwas anfangen.
Wenn man die TAB-Taste drückt, sieht man die normale Boot-Ansicht.
Dort bleibt der Rechner bei "PNP Init Completed" hängen (Cursor blinkt noch).
Wenn ich die DEL-Taste drücke, dann hört der Cursor auf zu blinken. Mehr tut sich dann nicht mehr.

Leute..was soll ich tun? Ich tippe mal ganz stark darauf, dass das BIOS gefraggelt ist. Warum oder wie auch immer das passiert ist, weiß ich nicht.
Sowas hab ich wirklich noch nie gehabt. Einfach in Windows reseted und dann das. Habt ihr da vielleicht noch ein paar Tipps? Habe nämlich gerade erst 600€ für nen PDA ausgegeben und da fällt mir ein neues Mainboard jetzt echt nicht leicht (Schüler) :(

Freue mich über jede (zu dem Thema passende) Antwort.

Besten Dank im Voraus...

Christian

P.S. Der Rechner piept auch nicht. Kann deshalb auch nicht im BIOS-Kompendium nachschlagen.


Rechnerdaten
Mainboard: ASUS P4G8X Deluxe
CPU: P4 2,66 GHz
RAM: 2x 512MB Samsung (PC333)
HDD: 2x 100GB Western Digital (RAID0 auf Highpoint Karte)
Netzteil: Enermax 431W
Floppy: Sony
Brenner: LiteOn 24x CD, NEC 1300A DVD
DVD: Toshiba 17xx (das Neuere)
Grafikkarte: GeForce 5900 (Leadtek)
 

FreddyMercury

Commodore
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
5.019
Du solltest mal den Bios Jumper (glaube das ist der JPW1) von Pin 1-2 auf 2-3 setzen und dann mal 10 sekunden warten. Das hilft mehr als nur die Batterie rausnehmen. Ist bei mir zumindest so.
Dein Bios kannst du im Normalfall nämlich nicht einfach so schrotten. Ich wüsste nicht wie das gehen sollte.
Wenn das mit dem Jumper nicht hilft, musst mal in nen Laden gehen (mit deinem Rechner) und dann das Bios mal direkt austauschen lassen und mal testen ob es dann geht.

P.S.: Bau mal deine Raid Karte aus und versuch mal, ob es dann geht.
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Hi!

Habe den Jumper gerade umgesetzt (liegt unter der Batterie) und nach ca. einer Minute wieder geändert. Gestartet...immer noch das gleiche Problem.

Die RAID-Karte habe ich am Anfang schon ausgebaut (hab mich oben verschrieben...anstatt "Platten" muß da "RAID-Karte" stehen).

Noch einen Vorschlag?
 

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.128
kannst ja mal versuchen ein aktuellers, bzw. eine andere version drauf zu flashen.
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Ja, wie denn?
Er geht doch nicht weiter!
Ich kann mit der Tastatur nichts anderes machen als "TAB" und "DEL" drücken.
Bei TAB wechselt er von grafischer zur textbasierter Ansicht und bei der DEL-Taste friert der Cursor ein. Kann ja von keinem Laufwerk booten, da er einfach nicht weiter geht und ALT+F2 für Bios-Update funzt auch net.

Gibt es sonst noch ne Methode das BIOS zu flashen?
Habe noch nen USB-Stick (16MB). Kann man damit irgendwas machen?

Mir gehen echt die Ideen aus, da das ein Problem ist, wo nichts greift, was man normalerweise tun würde.

Bitte mehr Vorschläge.... :)
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.062
Tcha das flashen dürfte sich wohl etwas schwierig gestallten, wenn er noch nicht einmal den Boot-Bildschirm ohne Fehler kriegt.
Hast du beim Battarie rausnehmen auch alle Kabel (Moni, Strom, Netzwerk, USB zum Modem) abgezogen, kann sein das es dann nicht geht war bei mir zumindest so.
Hab Rechner gehabt da reichen 3 min nicht, die hatten erst nach fast einer Stunde alles gelöscht.
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Ich habe beim Batterie rausnehmen nur das Netzteil ausgeschaltet.
Beim Jumper umstecken habe ich ich das Netzteil ausgeschaltet, den Jumper umgesetzt, das Netzteil eingeschaltet und ne Minute gewartet, Netzteil wieder aus, Jumper umgesetzt und Netzteil wieder an.

Wie soll man das denn richtig machen?
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.062
Absolut sicher ist:
-alle Kabel ab vom Rechner
-und wenn du Bock hast auch noch dien Stromversorgung von NT zum Board abziehen
-Battarie raus
-1h warten, und dann nochmal testen
-und in der zwischenzeit schon mal nach nem neuen Board umschauen (nicht ernst gemeint)
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
und in der zwischenzeit schon mal nach nem neuen Board umschauen (nicht ernst gemeint)
LOL! Hoffen wir, dass Du damit nicht recht hast ;)

Werde das mit der Batterie mal machen. Soll ich auch den Jumper dabei umsetzen?

Während der ganzen Sache postet mal bitte kräftig weiter.
Je mehr Vorschläge zusammenkommen, desto mehr Chance besteht auf Rettung.
Vielleicht hat ja auch mal einer das Gleiche Prob und kann sich dann hier ran orientieren.
 

manuelus111

Ensign
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
219
Hatte ein ähnliches Problem mit dem P4C 800 von Asus.
hat sich herausgestellt das das Mainboard defekt war (hat wohl auf dauer den FSB 250 net ausgehalten ;) ).
Hat nach dem Neustart auch nur noch das Asus Logo angezeigt.
Jetzt ist das P4C800-E drin und alles läuft wie vorher!

Also ich tippe auf Mainboard defekt.
Oder hol dir nen neuen Biosbaustein im Asusshop wenns das nicht ist.


Mein System
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Also, wenn das Mainboard wirklich defekt sein sollte (was ich nicht hoffe, aber langsam glaube), dann wird es wohl das ASUS P4P800 Deluxe werden.
Das Board gefällt mir unheimlich gut und ich bin von ASUS sehr überzeugt.
Auch wenn das Board jetzt nicht mehr zu retten sein sollte, werde ich noch zu ASUS halten, denn jedes Board kann kaputt gehen.

Übertaktet habe ich nichts. War alles auf den normalen Settings.
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.062
Den Jumper kannst du umsetzen oder auch nicht, der soll nur das gleiche bewirken wie die Battarie rausnehmen nur halt schneller.
Aber manchmal funzt das halt nicht, keine Ahnung warum, steckt man halt nicht drin.
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Habe jetzt die Batterie wieder reingemacht und die Tastatur, die Maus, den Monitor & Strom wieder angeschlossen.

Leider immer noch der gleiche Fehler.

Weiß vielleicht noch jemand Rat?
Sonst werde ich mir morgen das P4P800 Deluxe zulegen.
Könnt ihr das Board empfehlen?
 

HotShot

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.019
Ist der BIOS Chip gelötet oder gesteckt? Eventuell hilft ja ein Austausch des Chips. Es gab mal bei Abit eine Revison des NF-7, das hatte auch solche Probleme. Mein Kumpel hat dann von denen ein neues BIOS bekommen.

Frag doch mal bei ASUS an.

Bekommst du denn irgendwelche Akkustischen Signale (Piepser vom PC Speaker) wenn er hängt? Anhand dieser könnte man vielleicht auch rausbekommen woran es liegt.

Ich selber habe den PC Speaker nämlich abgeklemmt, kann ja sein, daß du das auch gemacht hast.
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Hi!

Der PC-Speaker ist noch dran.
Bekomme keinerlei Fehlerpiepsen und auch das Piepsen, wenn er startet, fehlt.

Ich kann nicht genau erkennen, wo der BIOS-Chip ist.
Da steht nirgendwo AWARD oder so drauf.
Laut Handbuch ist der FlashRom gesteckt und der ASIC gelötet.
Mehr konnte ich leider nicht entnehmen.
 

basti1003

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
51
Also BIOS vermute ich nett, das es das ist. er lädt ja nen teil davon.

Mal probiert den speicher raus zu tun? auch mal ohne streifen starten..der sollte dann meckern.

und ruf mal bei asus an, vielleicht ist denen ja echt dieses problem bekannt.

aber wenn das nicht hilft sieht es wohl sehr nach mainboard aus

bleibt ja auch nix mehr über, wenn nix mehr drinn ist.
 

PizzaPooch

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
128
Habe einen Speicherriegel mal rausgenommen und getestet.
Nachdem der Fehler immer noch aufgetreten ist, habe ich den Riegel rausgenommen und den anderen eingesetzt. Immer noch der Fehler.

Habe dann den Riegel entfernt, so dass kein Speicher mehr auf dem Board ist und jetzt kommts: es kommt kein Bild (nicht mal mehr das GraKa-Bios) und der Rechner ist still (kein Piepsen).

Ist das normal, dass das Bild komplett fehlt?
Wenn nicht, dann muß da doch irgendwas hinüber sein, denn wie Basti schon erwähnt hat, bleibt ja eigentlich nichts mehr übrig, als CPU und Mainboard.
CPU glaub ich net dran, da der ja richtig erkannt wird (nach CMOS Clear nur noch 2GHz, aber das ist ja normal) und wenn es wirklich der Prozessor wäre, dann würde das Mainboard meckern. Da das Mainboard aber gar nichts mehr von sich gibt, muß doch wohl der Fehler an diesem selber liegen, oder!?
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Hast Du deine Board und andere Komponenten schon mal rein optisch kontrolliert? Sehr leicht zu erkennen sind beispielsweise aufgeblähte Kondensatoren. Drehen sich auch alle relevanten Lüfter (CPU, GraKa)?
 

reflex17

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
Bau mal alle unwichtigen komponenten aus!!
ich hatte auch ma so einen fehler! Das system müsste dan normal hochfahren!!!
dann nach und nach die komponenten wieder einbauen!! dan merkst du wo der fehler liegt!
 

basti1003

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
51
also im normal fall meckert das mainboard über den fehlen speicher und piepst wie verrückt und hört nicht mehr auf damit...

also CPU halte ich auch für recht unwahrscheinlich, aber wenn du ne möglichkeit hast diesen zu testen würde ich das mal tun..

Dann weißt du defenitiv was es ist
 
Top