Probleme beim Speichern von vorhandenen Dokumenten mit WinXP+OfficeXP

RiESENHiRNi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
887
hi,

hoffe mal, das sich hier in der richtigen sparte poste. ;)

wir haben ein kleines netzwerk, arbeitsgruppe, 3 clients und 1 unix fileserver.
die clients (2 davon win98/Office97 und einer winXP/OfficeXP) greifen auf
verbundene netzlaufwerke am unix fileserver zu.
es gibt nur einen benutzer auf allen clientrechnern und die berechtigung
auf den verbundenen unix-netzlaufwerken ist r-w.

das problem:

es liegen bereits mit w98/O97 erstellte exel/word dateien auf dem server.
wenn man nun mit dem XP-client eine vorhandene datei öffnet, diese
verändert und dann wieder überschreiben/speichern will, bekommt man
eine fehlermeldung, sie besitzen nicht die erforderlichen rechte oder der
speicherplatz auf dem server reicht nicht.

es sind 3GB frei, die rechte auf dem server sind read&write und mit den
w98clients gehts auch einwandfrei.

ein test mit einer freigabe auf einem client, in welche eine kopie der erstellten
dokumente kopiert wurde und anschliessend mit dem xp-client auf diese datei
in der windows freigabe zugegriffen wurde, funzte auch problemlos.

woran liegts?

thx for tipps
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
gelöscht...

Sorry nochmal nachgelesen und habe gemerkt das ich Blödsinn schreibe, weil es ja mit 98er Clients geht.
Schon mal versucht auf den XP auch off97 draufzumachen oder auf einem 98er Offxp, was passiert dann. Mal versucht die Dateien lokal erstmal auf die Platte zu packen, öffnen, abspeichern unter auf dem Server in einen neuen Ordner kopieren. Was passiert, wenn Du danach die Datei bearbeitest?
 
Zuletzt bearbeitet:

RiESENHiRNi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
887
n`abend werkam :)

hmmm...schreibschutz? kann leider erst morgen gucken, aber ich denke
die dokumente auf dem server haben keinen schreibschutz weil ja die
win98 clients auch diese öffen/verändern und wieder speichern können.
nur der xp client darf/kann nicht... :(

müssen die dokus auch x (execute-recht) bekommen? wegen der $temp
vielleicht? oder ntfs von xp verträgt sich nicht mit dem unix filesystem?

noch ein tipp?

edit:
der ist ja schnell, hammer :D

was wir schon alles versucht haben:
office xp deinstall
office 2000 test, das gleiche prob
office97 test, das gleiche prob

hab zwar noch nicht getestet wenn man das dokument als neue datei speichern
will ob das geht. sorry, das sollte man eigentlich als erstes testen...löl....aber wir
arbeiten schon seit 3 wochen durchgehend ausser sonntag und meistens bis
20:00uhr *ächtz*

hmmm....wenn man so eine datei lokal auf den xp-rechner rüberkopiert kann man
sie verändern und auch wieder lokal drüberspeichern. das hab ich getestet.

aber vergiss gleich mal alle dokus/xls mit dem xp-client zu öffnen und wieder
neu zu speichern, das sind zuviele.... löl...aber natürlich werd ich das auch noch
testen, weil wenn das dann geht, dann liegts an xp, ansonsten an unix... ;)

ich poste nochmal wie`s aussieht, oder ob sie doch
noch nen windows fileserver bekommen...hehe
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
s.o. schon editiert meine erste Auskunft.
 

Freshprince

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
343
Läuft auf dem XP Rechner Windows XP Home ?

FP
 

RiESENHiRNi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
887
nein, ist win xp prof. !

so wie es jetzt aussieht bekommen sie nen windows fileserver und der
unix wird in die tonne getreten. gottseidank! ;-)
 
Top