Probleme mit maxtor 6y160p0 SATA

morgul

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
11
hallo -
habe nagelneuen PC. Nachdem ich viele Probleme bei der Win2000-INstallation hatte (Programme liefen nicht fehlerfrei, Fehlermeldungen von explorer.exe, Abstürze(sogar bei der Installation), am Ende hat er auf einmal während der Installation Festplattengröße nur als 131GB statt 160 GB erkannt), habe ich jetzt Windows XP installiert(direkt danach - XP hat richtige Größe erkannt), was aber regelmäßig einmal täglich abstürzt, was aber so gar nicht typisch ist für Windows XP(Abstürze beim Surfen im Internet, beim Musikhören oder manchmal auch einfach ohne dass irgendwas läuft: Maus bewegt sich nicht mehr, reagiert auf keine Eingaben mehr)! Nach so einem Absturz sagt er dann beim Wieder-Hochfahren: Datenträger C: muss auf Konsistenz überprüft werden, findet teilweise Sachen und schneidet Zuordnungseinheiten ab oder findet nichts.Also: Woran kann das liegen???
Weiteres Symptom: Teilweise dauert es ca. 10 Sekunden bis sich das REchte-Maustaste-Menü öffnet (auch nachdem der PC schon lange hochgefahren ist). Lässt mich zu dem Schluss kommen: Kann nicht am System liegen was frisch aufgespielt ist, absolut virenfrei und Windows XP incl. sp1(das stürzt nicht so einfach ab!).
Also bleibt nur die Festplatte (Powermax läuft nicht, maxtor-support kann nicht helfen) oder das Motherboard MSI 865PE wo irgendwas fehlerhaft ist. Woher können sonst die Abstürze kommen? Hat irgendwer ne Idee, woran das liegen kann?
:(
 

Agent

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
hmm vielleicht der Hauptspeicher.... versuch mal mem test laufen zu lassen.
den richtigen ata treiber wirste wahrscheinlich schon installt haben...? haste raid an?
 

morgul

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
11
Hmm, ist auch ne Möglichkeit - nach fast jedem Absturz bekomm ich beim Hochfahren diese Meldung: "DRAM Setting is too tightly so reload timing", keine Ahnung was das soll. RAM-Setting ist standardgemäß eingestellt.
Wozu ATA-Treiber? Braucht Windows sowas noch extra? Die Platte läuft ja sonst, nur halt einmal am Tag Absturz.
Wo stellt man RAID ein und wozu?
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Bevor es hier so weitergeht, lies dir bitte erst einmal die Checkliste für richtiges Posten durch. Speziell den Absatz über Hard- und Softwarekonfiguration.
Die meisten Kristallkugeln sind zur Zeit zum Putzen, also muss man schon ein paar genauere Angaben machen. ;)
 

morgul

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
11
Tja, Stewie, dann hier nochmal zum besseren Verständnis:
Mainboard wie gesagt MSI 865PE Neo2, HDD Maxtor 160 GB SATA 6y160M0, Intel Celeron 2,4, 256 MB DDR-Ram PC 400 Infineon (der laut memtest in Ordnung ist bzw. nach 6 std suchen noch keinen Fehler hatte), 128MB Asus A9200SE Grafik. Wobei das relevante wohl entweder mainboard oder HDD sind, da das Diagnoseprogramm von Maxtor (powermax 4.06) nicht funktioniert (sicher nicht!). Da dieses Programm ja ein kl. Betriebssystem enthält und somit nicht sofort auf die HDD zugreift, vermute ich eher einen mainboard-Fehler.
Betriebssystem XP, 2000 war dauernd abgestürzt(von Anfang an auf den neuen pc installiert), t.w. schon während der INstallation nur noch reset möglich und besonders der Mediaplayer hat dauernd "eine Fehler verursacht" und musste deshalb geschlossen werden. Allerhand merkwürdige Dinge. Dateisystem FAT 32, bitte sagt nicht ich solle NTFS machen, ich hab xp wie 2000 auf anderen PCs ohne Probleme unter FAT32 am Laufen.
Probleme mit dem PC: Stürzt wie gesagt einmal pro TAg komplett ab, d.h. keine Eingaben mehr, nur noch reset hilft, rechtes Mausmenü öffnet t.w. erst nach 10 sec. und diverse Sachen wie, dass downloads fehlerhaft sind und nicht gelöscht werden können, weil sie angeblich gerade verwendet werden.
Naja, müsste irgenwie diagnostizieren, was da fehlerhaft ist. Da es am System nicht liegen kann, keine Viren, kommen ja nur noch entweder HDD oder mainboard in Frage. Nur - wie kann ich rausfinden was es ist. Habe leider hier sonst keinen PC mit SATA-Schnittstelle um die HDD testen zu können...
 
Anzeige
Top