Programm automatisch starten

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
378
Wie kann ich ein Programm unter Suse 9 bei jedem Start automatisch starten? Wenn ich das Programm starten möchte muss ich erst in den ordner wechseln und dann den Befehl in der Konsole eingeben ./Programm dann startet es. Kann mir jemand weiterhelfen?
 
G

Green Mamba

Gast
über die allgemeine suchfunktion könnte man den autostart schon finden. ;)
bitte das nächste mal vor der thread-eröffnung benutzen.
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
378
sorry was ich vergessen habe ist, das ich sobald Suse eingerichtet habe Linux nur noch im Textmodus starten soll. Da hab ich halt im Forum nichts gefunden
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.746
/etc/init.d/boot.local

Wenn du bash kannst, dann kannste evtl. auch nen Service basteln, den du nach dem Booten startest.
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
378
es soll sich nur ein programm starten. Normalerweiße geh ich in das Verzeichnis in das das Programm liegt und geb ./(Name des Programm) an und es startet. Leider hab ich keine Ahnung ist mein erstes Linux. Könntet Ihr mir da weiterhelfen?
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.746
Und wenn du dein /Pfad/Programm in die /etc/init.d/boot.local reinschreibst klappt das nicht oder wo liegt das Problem ?
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
378
werds mal versuchen

OK hab es eingegeben, nur jetzt startet er das Programm nur man sieht wie es startet aber dann ist schluss. 'Das Programm läuft aber linux bootet nicht fertig. Dann kommt noch hinzu das keine weiteren Eingaben ausgeführt werden. Was mach ich jetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.746
Wenn du per ssh schon drauf kommst, dann da einloggen und es wieder rausnehmen.

Ansonsten (nur getestet mit lilo):
Beim booten das kernelimage auswählen und init=/bin/bash dazuschreiben
mit "mount -o remount,rw ROOTPARTITION" Schreibzugriff bekommen.
Den Eintrag aus der boot.local rausnehmen.
mit "sync" Daten auf PLatte schreiben.
Mit "mount -o remount,ro ROOTPARTITION" read only mounten.

Neu starten (Soft reboot dürfte nicht gehen, also Hard)
Mit ROOTPARTITION mein ich /dev/hda3 oder sowas.
 
Top