Bericht Prozessor-Rangliste: CPU-Vergleich mit Ryzen 2000 und Coffee Lake für Juni

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.039
#82
Du kannst nur nicht lesen - die 150-200 kosten 200 - bzw. leicht drüber. Das ist aber im Rahmen ;)
 

Verak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.245
#84
GPU technisch geht aber noch viel mehr, weil sich da viel parallelisieren lässt.
richtig, was aber an den Spiele Entwicklern liegt und nicht an den CPU Herstellern ! Mal schauen in 2-3 Jahren was sie aus DX12 holen und wie es sich dahingehend entwickelt. Vielleicht setzen sie ja weiterhin zum Großteil auf GPU Leistung und ein i5 2500k wird auch noch die nächsten 5 Jahre reichen.
 

asteriks

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.141
#85
Dabei seit
März 2012
Beiträge
198
#86
warum der Intel Core i5-4590 bei 150-200€ empfohlen wird entzieht sich meinem Verständnis.

Warum empfiehlt man nicht den neueren und, trotz 0,1ghz weniger, schnelleren i5 6500K? Der kostet zwar 204€ und ist somit eigentlich außerhalb des preisbereiches, allerdings ist das der i5 4590 mit seinen 203€ auch.
 

Xedo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.110
#88
Also ich bin mit meinem 2500K @4.5 noch immer völlig zufrieden.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
795
#89
Habe einen i7 2600k @ 4,6 Ghz und bin auch zufrieden.
 
P

Pr0gramm

Gast
#90
den 2500k bei Erscheinen für 160 Euro gekauft, den Q6600 für 100 Euro verscherbelt. 2500K weil offener Multi auf 4,5GHz gestellt und auf sämtliche CPU Tests/Vergleiche von ComputerBase & Co. geschissen!

Heute bekommt man den 2500K gebraucht sogar noch günstiger. Wer verschwendet noch einen dummen Gedanken an AMD oder Skylake?
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
172
#91
ich freue mich immer wieder wenn ich meinen 190€ teuren i5 5675 ganz oben beim gaming sehe
vor den ganzen i7 cpus;)
Ja das war für die Dauer dieser sonderbaren Preissenkung auf jeden Fall der beste Prozessor, schade dass er nur von insolventen Händlern zu dem Preis angeboten wurde.

Momentan ist der CPU Kauf echt eine Herausforderung. Allein wenn man sich mal nur auf Spiele konzentriert: manche Spieleengines profitieren von HT oder zusätzlichen Kernen, andere von hohem Takt und wieder andere wie Arma von zusätzlichem Cache.

Hab mir jedenfalls den 5675C (C=K=übertaktbar) ebenfalls gekauft, mal schauen ob die iGPU unter DX 12 zusätzlichen Nutzen bringt erste Tests lassen das vermuten.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
824
#92
Kann mir jemand sagen, wie hier mein Q6600 auf 3.4GHz einzustufen wäre?
Ich will nach Weihnachten, wenn die Preise hoffentlich wieder runtergehen, den endlich mal in Rente schicken, nach 8 treuen Jahren. Aber da ich primär wegen mehr Arbeitsspeicher aufrüsten will, würde mich es mal interessieren, wieviel Geld ich investieren müsste, damit ich auch eine rentable Mehrleistung kriege. Für einen aktuellen Prozessor für mehr als 200€ erwarte ich eigentlich weitaus mehr als die doppelte Leistung nach so vielen Jahren. Ist das drin?

[Glaskugel-Request] Und wann bringt AMD endlich mal was neues?
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#93
Passt. Genau da, wo ich kaufen würde, steht AMD als Empfehlung. Was also interessiert mich Intel? 200€ für ne CPU? Ich bin doch nicht blöd.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.453
#95
Kann mir jemand sagen, wie hier mein Q6600 auf 3.4GHz einzustufen wäre?
.....

[Glaskugel-Request] Und wann bringt AMD endlich mal was neues?
Ich schätze mal, er wird ca. auf dem Level eines Core i3 2100 sein, welcher hier in etwa beim Pentium G3440 liegen müsste.

Bei AMD kommt eventuell in der ersten Jahreshälfte von 2016 schon was. Wie das genaus aussehen wird weiß aber keiner.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
#96
Von der CPU Rangliste hat man ja garnichts ausser die nur 1150 & AMD FM2+ so wie Am3+ nutzen :king:

Dazu für jeden Geldbeutel ist mal voll daneben gegriffen warum fehlen andere sockel ?
 
J

johnniedelta

Gast
#97
Klar, AMD hinkt in Sachen CPUs arg hinterher, die 6000er FX sind nun schon etwas betagt. Aber eben günstig zu haben, und nicht zu langsam. Mein 6350 läuft ohne Mehrspannung auf 4,5 GHz und wird dies auch noch bis zum Erscheinen von Zen tun - meine Sapphire Fury bedient er offenbar trotz seines Alters sehr gut.

Nächstes Jahr wird sich im CPU-Bereich sehr viel tun, man sollte lieber mit dem Aufrüsten warten, anstatt nur wegen Weihnachten jetzt vorschnell was zu holen.
 
S

schroettel

Gast
#99
Passend zum Thema: "Dark Souls 3 verlangt nach Prozessorleistung" lautet eine Schlagzeile gestern auf computerbase. Eine genauere Betrachtung offenbart, welche außergewöhnliche Leistung denn verlangt wird: i3-2100 reicht aus, für Qualität wird empfohlen: i7-2600k.
Mehr muss man nicht sagen, oder? Seit 4 (in Worten vier) Prozessorgenerationen ist es nicht wirklich zwingend, zum Gaming sein System upzudaten. Dabei ist weniger das Problem, dass die Leistungssprünge nur gering sind (was natürlich der Fall ist), sondern die Games lassen Potential ungenutzt. Wenn mal der Prozessor gefragt ist, dann höchstens, weil bei der Portierung geschlampt wurde.
Bedankt euch bei den "Next Gen Konsolen".

btw: Ich vermisse in der Liste den i7-4770K, weil ich den selbst habe. Wenn mich aber jemand fragt, würde ich heute jedoch aus Sicht der Anforderungen einen AMD FX 6300 empfehlen.
Ich habe jedenfalls bei meinem i7 die Übertaktung zurückgefahren. Ist nur Stromverschwendung. Seit 2 Jahren langweilt sich das Teil und kostet heute noch 50 € mehr als damals...:freak:
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.234
Zuletzt bearbeitet:
Top