PW unter win2k vergessen!

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
hallo alle
ich hab ein echt derbes problem
hab irgendwie aus versehen bei meinem geschaeftsrechner die automatische passwortanmeldung irgendwie deaktiviert.....aber ich weiss des pw nichtmehr ( da ich es ja nunu eingebn muss ) !
kann mir jemand sagen wie ich wieder ins system komme
ich hab fuer administrator auch pw drinnen weiss ich aber auch nimmer
es ist wichtig dass ich des pw rauskrieg ... die daten sind wichtig!
kennt irgemdjemand einen hack oder etwas derartiges ?i ch hab gehoert dass die datei sam irgendwas damit zu tun haben muss-alle anderen konten sind deaktiviert

bitte um schnelle hilfe
nachtrag --->win2k sp2
nachtrag die 2te :alle die meinen aerger und die daraus resultierenden rechtschreibfehler usw nicht verstehen koennen moegen bitte schweigen
 
Zuletzt bearbeitet:

la3mmch3n

Ensign
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
183
< ich hab irgendwie aus versehen bei meinem geschaeftsrechner aus versehen die automatische passwortanmeldung irgendwie aktiviert.....>

deutsch : mangelhaft
satzsinn : grauenhaft
ausage : lustig *G*

<aber ich weiss des pw nichtmehr!>
moo selber schuld ;o)

da bleibt nur eines format c: *G*
 

«*PåîN*»

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
79
Normalerweise sollte es reichen wenn du im DOS modus mit einer WinME oder Win98 Startdisk bootest, dann die datei logonui.exe im Windows/system32 umbenennst und dann über die Win2k console neue accounts machst.Wie das ganze genau funktioniert weiss ich leider net.Habe XP und das Problem zum Glück noch net gehabt weder unter 2k noch unter XP...
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
hmmm
und du meinst des funzt?
ich mein ja nur .... hab kein bock wegen nem spontanen einfall die daten ganz zu verlieren :(
 

Sniper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Installier doch Win2k einfach drüber (so zu sagen Updaten)! Deine Daten bleiben dabei erhalten. Darfst halt im Setup bloß nich auf formatieren!!!
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
du sagst es sniper!
meine daten bleiben erhalten!
und was bringt mir das?
nichts!
weil das pw dann immernoch da ist......*grml*
trotzdem danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Sniper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
Wenn Du Windows neu installierst bleibt Dein Passwort sicher nicht erhalten!!!!!! :stock:
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
243
Wenn es Dir wirklich nur um die Daten geht nimm eine Windows 98 Bootdiskette und dann NTFS4Dos heisst das Programm glaube ich mit dem man NTFS Partitionen auch unter DOS sehen kann und kopier deine Daten auf eine andere Festplatte und dann kannst Du in Ruhe Windows neu installieren und dann die Daten zurückspielen...... :daumen:


greetz shadow
 

koloth

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
214
wenn Du Englisch kannst, schau doch mal hier vorbei. Da gibts ein Tool, das vergesslichen Naturen wie Dir helfen kann.
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
hört sich eher so an als wenn du in ein fremdes System einsteigen willst und keine Passwörter hast... tz tz tz
 
D

Damokles

Gast
Genau !

Warum helft ihr solchen Leuten???
Das er sein Passwort vergessen hat, ist zwar mist aber sein Problem.
Wenn er es überhaupt vergessen hat.

Ich bin Admin in einem Bildungsunternehmen und ihr glaubt nicht, wie mir solche Leute auf den Kranz gehen, die versuchen mit irgentwelchen "Crackerdisketten" das W2k Passwort zu cracken.

Da Ihr die Hintergründe nicht kennt, unterlasst bitte die Verbreitung von solchen Tools.

Thx
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Original erstellt von Damokles
Genau !

Warum helft ihr solchen Leuten???
Das er sein Passwort vergessen hat, ist zwar mist aber sein Problem.
Wenn er es überhaupt vergessen hat.

Ich bin Admin in einem Bildungsunternehmen und ihr glaubt nicht, wie mir solche Leute auf den Kranz gehen, die versuchen mit irgentwelchen "Crackerdisketten" das W2k Passwort zu cracken.

Da Ihr die Hintergründe nicht kennt, unterlasst bitte die Verbreitung von solchen Tools.

Thx
Nun mal halblang...es ist ziemlich schwierig das Passwort von Win2k so rauszukriegen...das Tool was koloth angeboten hat kostet Geld und man kann damit, wenn man nichts bezahlt, kein Adminpasswort knacken. Dir als Admin von einem Bildungsunternehmen kanns doch egal sein was die Leute auch immer bei dir im Netz versuchen....als Admin müsstest du jeglichen Angriff angezeigt bekommen, da normalerweise in Bildungsunternehmen eh alles aufgezeichnet wird(also weisst du jederzeit wer was versucht hat). Falls es keine Domäne gibt...was wollen die Leute denn mit Adminpasswort anfangen??? Sich selbst das System zerstören?Du siehst das viel zu ernst. Ich selber sitze grade in so einem "Bildungsunternehmen" ...und ich habe mir erst gar nicht die Mühe gemacht das Adminpasswort von meinem Rechner da rauszukriegen...ich habe einfach den Admin nach dem Adminpasswort von meinem Rechner gefragt...und er hat es mir grummelnd verraten :D (ein paar gute Argumente muss man schon haben).

Achso Neuinstallation hilft wenn man Passwort nicht mehr weiss :) ...Alle Daten die nichts mit Win direkt zutun haben(Outlook gehört z.B. nicht dazu) bleiben erhalten(kein Format c: machen :) ).
 
Zuletzt bearbeitet:

koloth

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
214
Original erstellt von ALCx


Nun mal halblang...es ist ziemlich schwierig das Passwort von Win2k so rauszukriegen...das Tool was koloth angeboten hat kostet Geld und man kann damit, wenn man nichts bezahlt, kein Adminpasswort knacken.
Achso Neuinstallation hilft wenn man Passwort nicht mehr weiss :) ...Alle Daten die nichts mit Win direkt zutun haben(Outlook gehört z.B. nicht dazu) bleiben erhalten(kein Format c: machen :) ).
Danke,
genau so sehe ich es auch. Andere Tricks und Möglichkeiten werde ich hier auch bestimmt nicht posten.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Na das muss man auch mal von zwei Seiten Betrachten. Wenn es wirklich sein System ist wo er das Passwort vergessen hat dann ist das schon ok. Aber wir wollen ja auch Leuten nicht bei illegal Sachen helfen. Wenn er ein fremdes System knacken will. Und das ist hier schwer zu beurteilen. Das hat mit nicht helfen wollen nichts zu tun. Darum halte ich mich hier raus. Auch wenn ich helfen kann.

JC
 

Jay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
306
Wenn es wirklich SEIN Passwort war, und er berechtigt ist, darauf zuzugreifen, dann wird er kein Problem damit haben Windows neu zu installieren.
Allerdings hilft eine Neuinstallation sicher nicht, weil man bei der Installation von Windows 2000 IMMER formatieren muss. Bei einem "Update" bleibt das Passwort NATÜRLICH erhalten.

Es gibt zwar Programme die das Passwort "cracken" können, aber darauf gehe auch ich nicht näher ein.

Ich kann deshalb nur eins empfehlen:
Installation auf eine andere Festplatte, und wichtige Daten überspielen. Sollte kein Problem sein als "Geschäftsmann". ;)


PS: Verstehe garnicht wie man mit dem Deutsch einen GESCHÄFTSRECHNER verdient hat
:D
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Original erstellt von Jay
Allerdings hilft eine Neuinstallation sicher nicht, weil man bei der Installation von Windows 2000 IMMER formatieren muss. Bei einem "Update" bleibt das Passwort NATÜRLICH erhalten.
:D
Da ich es besser weiss, habe ich mir mal die Mühe gemacht und das Installationsmenü mal aufgerufen.

Da hätten wir folgende Auswahlmöglichkeiten:

*To use the folder and delete the existing Windows installation in it, press C
*To use a different folder, press ESC
*To quit, press F3.


Punkt1: sämtliche alten Windowsdateien werden gelöscht und die Neuinstallation wird genau wieder dahin geschrieben
Punkt2: Das alte Win bleibt erhalten, die Neuinstallation wird in ein anderes Verzeichnis installiert(oder halt andere Partition)->zum Daten retten zu empfehlen.

Formatieren muss man da garantiert nicht...ist nur ratsam wenn man allen Platz der Partition braucht.
 

Mr. Quake

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
343
es ist nicht direkt mein rechner sondern der meines onkels
er hat mich gebeten es so schnell wie moeglich in o. zu bringen
die pw vom admin und von allen konten entsprechen sich
nun da mein cousin das system eingerichtet hat kann ich das pw nicht mehr rausfinden weil er vor ca 12-13 wochen in einem verkehrsunfall starb
dieser cousin war der sohn dieses onkels
das ist der wahre grund

ich kann zwar win2k neu drueber installiern aber wenn ich die konten uebernehme (was auch wichtig ist) fragt er trotzdem nach den pw(s)

ich werde also eine zweite platte als systemplatte reinhaengen und die puren daten einfach rueberziehen (programme und eigene dateien usw....)
dann muss ich halt das ganze system dann auch neu einrichten was einige zeit beanspruchen duerfte
ich hoffe nur dass alles kompromislos wieder funktioniert und die daten dann noch verwendbar sind

ich verstehe dass es zuerst den anschein hatte dass es ein fremdes system sei was ja auch stimmt aber ich wollte die umstaende halt nicht gleich preisgeben
ich hoffe ihr versteht das ... mein cousin stand mir sehr nahe :(

p.s.: ich geb ja zu dass der eine satz ganz lustig war ...aber wenn man neben her noch telefoniert an 2 anderen rechnern arbeitet und staendig von nervenden leuten unterbrochen wird die einen loecher in den bauch fragen dann geht das halt nicht so fluessig wie sonst immer :)

tschuldigung wenn ich nicht korrekt war ;)


 
Zuletzt bearbeitet:

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Falls das ganz wichtige Daten sind und du die nötige Zeit hast dich ausführlich damit zu beschäftigen, hier noch ein Link:
Link

Ansonsten sichere sämtliche Daten entweder von anderer Festplatte oder mit einem neuen Betriebssystem auf der selben Festplatte. Weiss zwar nicht genau was du für Konten meinst, sollten diese aber ein Passwort haben, hast du ohne Adminrechte keinerlei Zugriff darauf..was auch passieren wird, wenn du von einem anderen System darauf zugreifst. Wirst wohl nicht drumherumkommen den Rechner komplett neu einzurichten.
 
D

Damokles

Gast
Hmm tja. Was wollen die leute mit dem Admin-Passwort ???

Vielleicht Admin-Rechte erlangen und damit das CDROM wieder aktivieren. Mit CDROM kann man dann super Spiele installieren. Und das die Lehrgangsteilnehmer eines Bildungsunternehmens während des Unterrichts zocken, kann nicht gut sein. Und ist auch garantiert nicht angedacht.

Domäne ist klar.

Aber was machen, wenn der Typ das Gehäuse auf macht, das CMOS löscht (um das Bios-Passwort zu umgehen), mit der Linux-NT-Passwort-Diskette bootet und dadurch den System instabil macht ?
Durch die fehlenden Einträge im DNS, bzw. der notwendigen Neuinstallation mach ich mir als Admin das bestehende System kaputt. (wg. SID etc)


Bei uns ist das ein täglicher Kampf: "Schüler vs. Admin" :(((
 
Top