Quadro 4 980 XGL - Vector Grafik Qualität

G

Green Mamba

Gast
kommt auf die software an, und von der "qualität" her ist die wie alle anderen auch, allerdings mit der richtigen unterstützen cad-software ist sie um einiges schneller als viele andere. ;)

kommt also drauf an was du damit vor hast!
 

V@LiuM

Ensign
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
235
wie Green Mamba schon sagte:

bei Vektorgrafik gibt es grundsätzlich keinen Qualitätsunterschied, sofern die Berechnung nicht durch irgendwelche "Optimierungen" softwareseitig beinflusst wird.

Vektoren (Richtungspfeile von denen es mathematisch wirklich bedingt unendlich viel gibt) sind eigentlich dazu da, um Kreise und Rundungen wirklich rund darzustellen und nicht wie bei der Pixeltechnologie als Vieleck (Polygon)

Die Frage nach der Qualität stellt sich deswegen nicht, sondern nur der Darstellunggeschwindigkeit. Bei professioneller Hardware wird noch nicht mal nVidia es wagen seine Treiber (wie dem AF-Desaster bei Spielerhardware, das man bei 3dcenter.de nachlesen) kann zu modifizieren.
Da nun nVidia unter openGL schneller als das ATI-Pendant ist, wird wohl auch die Quadro mit passender CAD-Software schneller sein. Als ernstzunehmende Alternative (wenn auch zugleich viel zu teuer ca. 2000€) ist das 3dlabs Topmodell Wildcat nennen.

Nun stellt sich die Frage: für was braucht man so was? Gewiss nicht um ein paar aufwendige CAD-Zeichnungen anzufertigen! Das geht dann eh nur ums rendern eines 3D-Bildes. Die Hauptarbeit leistet hier aber immer noch die CPU. Wer's professionell betreiben sollte über eine Renderfarm oder einen G5(als Anfang) nachdenken.
Wenn bereits eine FX5900 im Rechner steckt ist die Investition meines Erachtens sinnlos.
 
Top