Rechner geht immer aus und wieder an! Speicherproblem?

Balrog

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.303
also ich habe meinem kollege vor ein paar wochen nen neuen rechner zusammen gebaut

2800+
512DDR Infineon CL3 PC400
HIS ATI Radeon 9600XT
DVD
DVD Brenner
MSI KT4AV
120GB Samsung
350Watt + gehäuse!
so das prob ist bis vor ca 1 woche schaltete der PC sich immer von alleine aus und wieder ein! meist nur wenn er am spielen ist!
oder geht auch aus den spielen raus.....

habe dann mal grakikkarte gewechselt aber auch nicht!

nun gut gab ich ihm von mir letzte woche einen Block 512DDR PC 333 von Samsung mit CL 2.5
er meint seit dem ist das nicht mehr! :daumen:
kann das denn sein das es daran liegt?


und wenn ja hab denn das recht das modul gegen ein anderes zu tauschen!
hab es bei Mindfactory bestellt gehabt !
also alle teile!
 

afa

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
49
HiHo

hatte mal das selbe Problem wie dien Kollege. Das Problem war bei mir auch der RAM. Nach RAM-Wechsel lief es einwandfrei.

Wenn du noch Garantie auf den Bausteinen hast, einfach bei Mindfactory anrufen und denen das schildern. Anschließend den RAM-Baustein zu Mindfactory schicken. Die sollten dir dann neuen RAM schicken.

mfg

afa
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Das müsste schon am RAM liegen. Nur der verursacht solche Syntome. Übertaktet scheinst du auch nichts zu haben. Oder hast du die Settings im Bios erhöht? Evt. CL 2,5?
Ich hatte auch mal Infineon Speicher mit genau dem selben Problem, was jedoch nicht all zu viel aussagt. Mit dem Umtausch sollte es keine Schwierigkeiten geben. Frag einfach mal bei Mindfactory nach wie du verfahren sollst. Meist Riegel mit echnung hinschickehn und auf neue Lieferung warten. Kann manchmal allerdings etliche Zeit dauern. Da sollte man viel Geduld bei haben.
 

Balrog

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.303
ne hab im Bios eigentlich dazu nix verstellt!
ist auf Auto das meiste davon....
halte auch nichts vom übertakten!
leigt es also nur an dem Modul??
wenn dir mir das gleiche nochmal schicken ist es dann weg?
oder liegt es an dem Model generel......
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Ich hab jetzt über Nacht noch mal gegrübelt. Es könnte auch sein, dass sich der Speicher nicht mit dem Chipsatz verträgt. Oder so was in der Richtung. Aber wenn du wirklich nicht übetaktest kann es nur am Speicher liegen.
Dieser wird einfach nur fehlerhaft ist. Das kommt immer wieder mal vor. Wenn du die Möglichkeit zu Austausch hast würde ich den Riegel mit einem Vergleichbaren Produkt tauschen. Der Samsung Speicher zum Beispiel würde genauso laufen. Oder auch TwinMos. Frag am Besten deinen Händler und schau mal wie kulant der ist.
 
Top