Rechner rebootet ohne grund bzw. fehlermeldung

drAne

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Hi.

Habe mal ne frage. der Rechner von meinem bruder sturzt bei 3D anwenugen ohne grund bzw. fehlermeldung ab und rebootet. Habe mir vielleicht schon gedacht das der einfach zu warm (kann keine temps sagen) wird und habe die seitenwand abgenommen. Aber die fehler kamen wieder!! mann muss auch noch dabeisagen das dieser fehler immer nur im Netzwerk aufgetreten ist, was aber doch eigentlich nichts damit zu tun hat oder??

danke schonmal für hilfreiche antworten.

System von meinem bruder:

Pentium celeron 2,0 Ghz boxed kühler von nem p4 1,8
GF 3 Ti 200
512 sd-ram 256 nachgerüstet (keine ahnung von welcher marke die sind)
Zusatz Gehäuselufter noname

es ist nichts an dem system herumgebastelt oder Übertaktet
 

noob-hunter

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.908
hmmm...

es könnte sein dass, das ding einfach zu warm wird ! sitzt der kühler den richtig drauf ? ist genügend/zu viel wärme leit passte drauf ?

ich glaub aber nicht das der kühler zu schwach ist. Denn der Boxed Kühler von den PVI 1,8 und 2,0 dürften die Gleichen sein!

Kommt der Fehler wirklich nur wenn er spielt ?
Es könnte aber auch am zu schwachen Netzteil liegen...
oder es gibt irgentwo in PC ein Loseskabel das einen Kurzschluss verursacht und das Netzteil dazu zwingt ab zu schalten !
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Die CPU wurde von einem fachgeschäft eingebaut... kann nicht sagen ob da zu viel oder zu wenig leitpaste drauf ist...
Bei normalen anwendungen ist das bis jetzt noch nicht passiert.
schwaches netzteil sind 250watt kann vielleicht sein, aber wird das netzteil denn anders beansprucht wenn man im netzwerk ist? die fehler kommen eigentlich nur im netzwerk(-spielen)

/edit: nen loses kabel hängt auch nirgentwo am case oder an irgenteinem modul..
 
Zuletzt bearbeitet:

noob-hunter

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.908
Hast du schon mal versucht das System neu aufzusetzen ?

Kannst ja mal ein anderes Netzteil einzubauen oder es mit einer anderen Netzwerkkarte versuchen !

Also wenn der Fehler nur im Netzwerk auftaucht tipp ich eher auf ein Software fehler! :rolleyes:
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
meinste mit neu aufsetzten den cpu neu draufmachen?? nein das habe ich noch nicht gemacht.

der rechner ist vor 1 wochen neu formatiert worden und fehler sind trotzdem geblieben.

mit den Netzteil/netzwerkarte wechseln müsste ich mal mit nem freund reden ob der noch andere hat.

danke für die tipps
 

noob-hunter

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.908
Zitat von drAne:
meinste mit neu aufsetzten den cpu neu draufmachen?? nein das habe ich noch nicht gemacht.

der rechner ist vor 1 wochen neu formatiert worden und fehler sind trotzdem geblieben.

mit den Netzteil/netzwerkarte wechseln müsste ich mal mit nem freund reden ob der noch andere hat.

danke für die tipps
Mit dem " neu aufsetzten " mein ich das Formatieren was du ja schon gemacht hast!

es wär vieleicht nutzlich die Temperatoren zu wissen ! die kannst du im BIOS nach gucken! einfach wenn der rechner den memory test mach Del. bzw. F2 drücken ( jenach Meinbord ) .
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Im bios stehen die temps nicht drin ist irgentwie se ein komisches bios... nen aldi rechner halt

hab auch schon mit mbm5 probiert der zeigt aber nicht mögliche werte an, -30 °C bei cpu
 

uwe1963

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
138
Hallo!

Bevor ihr weitere Tests macht, probiert mal ein anderes Netzteil aus.
Sollte für Deinen Rechner mindestens ein 300W Netzteil sein, besser 350W.
250Watt sind wirklich ein bißchen wenig. Auch wenn das Problem nur im Netzwerk auftritt. Vieleicht kannst Du Dir von Deinen Händler zum Test ein Netzteil borgen ( wenn er so kulant ist ).

MfG Uwe
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Zitat von uwe1963:
Hallo!

Sollte für Deinen Rechner mindestens ein 300W Netzteil sein, besser 350W.
250Watt sind wirklich ein bißchen wenig.
gehste jetzt von meinem aus oder von dem von meinem bruder der im ersten post steht?? hier sind die händler alles arschlöcher!! müsste wenn schon nen freund fragen.
 

benybeny

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
90
Hast du mal geschaut, ob Du die richtigen und aktuellsten Treiber für Deine Netzwerkkarte verwendest?
Hatte mal ein ähnliches Problem, da stieg der Rechner auch immer aus, wenn irgendwas mit der Kommunikation nicht klappte und dann gab es nämlich auch nie ein Fehlerprotokoll oder irgendeine Meldung!

g beny
 

f-i-r-e

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
82
Also ich denke auch das es sehr Wahrscheinlich am Netzteil liegt.
Ist ja wirklich nit das staerkste :)

Koennte mir vorstellen, dass die Netzwerkkarte das letzte Stueck Leistung frisst und das Netzteil dann aufgibt.

Rebootet der Rechner dann sofort ohne Maetzchen, oder musst du eine Zeit lang abwarten?

Wenn nicht, koennte es natuerlich auch sehr gut an der Netzwerkkarte liegen.
Koenntest mal den Treiber updaten und wenns immernoch nicht hilft, mal eine andere Karte ausprobieren.

Gruß
FiRe
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Der rebootet sofort ohne große umwege. mann spielt merkt nix, dann schwarzen bildschirm und man hört die HDD schon neu laden.

aber 250 watt für nen 2Ghz celeron und ne GF3 Ti 200 dürften doch eigentlich reichen. die dürften doch nicht so viel watt ziehen oder sehe ich da was falsch??
 

Nackenstrahler

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13
erklär mal genau , wann das passiert:

also 1)wenn dein bruder nen 3dgame zockt und nicht mit dem switch verbunden ist stürzts nicht ab wenn ich das richtig seh

2) stürzt es ab wenn er nen 3dgame zockt und er mit dem switch (oder vielleicht macht ihr das noch mit koax-verbindungen) verbunden ist und du deinen rechner anhast ihr jedoch kein netzwerkgame zockt sondern nur für sich allein single-player?

3)stürzt es dann also folglich nur ab , wenn ihr zusammen zockt (also zusammen in einem netzwerkspiel seid ) ??

bzw zu frage 3:Auch noch wichtig ist , ob er dann server ist oder nicht (weil , wenn er den server macht muss der rechner mehr leistung bringen).

das is wichtig , wenns bei 2 nämlich nicht abstürzt kanns ja eigentlich nich an dem netzteil liegen oder?

geb mal noch keine tipps ab...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Zitat von drAne:
Der rebootet sofort ohne große umwege. mann spielt merkt nix, dann schwarzen bildschirm und man hört die HDD schon neu laden.

aber 250 watt für nen 2Ghz celeron und ne GF3 Ti 200 dürften doch eigentlich reichen. die dürften doch nicht so viel watt ziehen oder sehe ich da was falsch??
Schalte ab, das der Rechner sich bei Fehlern neu startet, dann bekommst Du eine Fehlermeldung, diese solltest Du mal hier posten. Dann mal in der Ereignissanzeige nachsehen, welcher Unhold die Fehler verursacht.
Systemsteuerung >erweiterte Einstellungen>Haken bei Neustart weg machen (2K/XP). Da Du bisher nicht geschrieben hast, welches System Du benutzt, gehe ich von XP aus.
IRQ Probleme mit der Netzwerkkarte und der Graka hast Du ausgeschlossen, ACPI oder Standard PC installiert? Boardtreiber (VIA, SIS oder Intel) sind drauf?
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Zitat von Nackenstrahler:
erklär mal genau , wann das passiert:

3)stürzt es dann also folglich nur ab , wenn ihr zusammen zockt (also zusammen in einem netzwerkspiel seid ) ??

bzw zu frage 3:Auch noch wichtig ist , ob er dann server ist oder nicht (weil , wenn er den server macht muss der rechner mehr leistung bringen).

Punkt 3 ist der fall. sind mit nem switch verbunden...
Und ich bin server weil ich den besseren rehner hab ^^
das problem tritt auch auf wenn mein rechner nicht mit ihm verbunden ist sondern mit anderen rechnern auf Lan. also kann mein PC das auch schon mal nicht sein

/edit: oh sorry benutze XP. es ist alles Komplett installiert. zwar std treiben aber alles drauf
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Also keine Fehler im Gerätemanager und auch keine in der Ereignissanzeige? Welches Board mit welchem Chipsatz, onboard Lan oder Netzwerkkarte?
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Nein keine Fehler im geräte manager und auch keine Ereignissanzeige.

Welches board mit welchem chips satz das ist... keine Ahnung.
ist nen aldirechner von vor (lass mich lügen) 2 jahren.

Lan ist onboard
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Du kannst mir nicht weiss machen, das in der Ereignisanzeige nichts steht, was auf irgendeinen Fehler hinweist, dann hast Du wahrscheinlich auch kein XP auf dem Rechner. Sogar auf meinem einigermassen gut laufenden Rechner steht was drin. Habe mal was angehängt, das mit dem Fehler ist von einem den ich gerade versuche zu retten.
 

drAne

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
sag das doch das su das so meinst das müsste dachte du meinst ob dann so nen Fenster kommt "Winows hat ein Problem festgestellt senden nicht senden"
den rest muss ich nochmal nachschauen. kann ich dann aber erst morgen posten weil ich nun weg muss...

Danke schonmal für alle post!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Weiß ja nicht ob Du die Antworten nicht gescheit liest, im Post #14 steht doch ganz klar drin was ich meinte.
Schalte ab, das der Rechner sich bei Fehlern neu startet, dann bekommst Du eine Fehlermeldung, diese solltest Du mal hier posten. Dann mal in der Ereignissanzeige nachsehen, welcher Unhold die Fehler verursacht.
Systemsteuerung >erweiterte Einstellungen>Haken bei Neustart weg machen (2K/XP).
 
Top