Rechnerabsturz

Terpentin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
116
Hi Ho!

Mein Bruder hat ein fettes Problem mit seinem Rechner und weder ich noch meine Kumpelschaft können ihm dabei helfen.
Deswegen hoffe ich das mir vielleicht hier jemand weiterhelfen kann... :p

Folgendes Problem: Der Rechner sturzt ständig ab :(

Und das sieht wie folgt aus.... Das jeweilige Bild bleibt einfach stehen, dazu dröhnt ein sich ständig wiederholdender Ton aus den Boxen (brbrbrbrbrbr)
und das wars... Kein Task-Manager, nix kann man mehr machen ausser resetten!

Das passiert nicht nur bei einer bestimmten Anwendung sondern eingentlich frei aus dem Bauch äh aus dem Gehäuse heraus.

Das einzige was uns aufgefallen ist ist, daß er während eines Spiels kaum abstürzt sondern einfach nur bei ganz normalen Tätigkeiten.
Ich hab es schon mit anderem RAM versucht aber da tritt das gleiche Problem auf.

Kennt jemand dieses Problem? :pcangry:
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Mit dieser unglaublichen Anzahl an Systeminformationen wirst du sicher viele Tips bekommen. :rolleyes:
Vielleicht nennst du mal die Komponenten deines Systems?

Bye,
 

Terpentin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
116
:)

Das ist ja nicht mein Rechner.
Aber da is so`n Zeug drin:

1000 MHz Athon (ich glaub Firebird)
300 Watt Netzteil
40 GB Festplatte kein Plan welche Marke
2 x 256 SDR RAM
GForce 2 GTS 64 MB
Sound on Board hihi
Mainboard ist von Elitegroup K7VZA


Hmmm, sonst noch was?
Maus hat 2 Knöpfe und die Tastatur viele Tasten :p
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
auf alle fälle erstmal im Bios, Temperatur überprüfen, dnach kontrollieren ob noch alle Lüfter odnungsgemäß sich drehen....wenn alles i.o. lass dein rechner mal im dos paar minuten laufen um zu überprüfen ob der rechner auch dort abstürzt
 

Terpentin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
116
Das haben wir schon leider alles ausprobiert, Lüfter und Temp sind in Ordnung.
Im DOS haben wir ihn noch nicht laufen lassen.
Wie funzt das eigentlich bei Win XP?
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Nimm irgendeine diskette lege sie in laufwerk A musste natürlich im bios so einstellen das er auf Laufwerk A als erstes zugreift ,oder mach dir ne stardiskette mit win98 falls vorhanden und lass ihn dann mal so im dos laufen. ;)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.076
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/memtest86-plus/
starte mal das Programm entweder von Diskette oder von einer bootfähigen CD. Kann aber einige Stunden dauern bis der Test durchgelaufen ist, wenn keine Fehler kommen, sollte das Prob woanders zu suchen sein. Netzteil oder Spannung (Vcore der CPU) mal testen.
Lass Dir auch mal die ausgeblendeten Geräte im Gerätemanager unter Ansicht anzeigen und deinstalliere die mit einem transparenten Icon, evtl sind so viele Treiberleichen auf Deinem Rechner die das System lahmlegen.
Grakatreiber sind da besonders hartnäckig.
Zusätzlich kannst Du noch mal in die Verwaltung gehen und die Systemereignisse durchlesen, evtl wird ein Fehler angezeigt.
 
Top