Riesen problem mit Outlock express

RoBs3N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
406
Und zwar war ich 4 monate net online konte aber davor wunderbar meine emails abrufen aber jetzt geht das net mehr da zeigt er immer diesen fehler an

Beim Datenaustausch mit dem Server ist das Zeitlimit überschritten worden. Konto: 'pop.gmx.de (1)', Server: 'pop.gmx.de', Protokoll: POP3, Port: 110, Secure (SSL): Nein, Fehlernummer: 0x800CCC19

Ich war glaub ich 2 mal in diesen 4 monaten mit ein normalen modem online nd da ging des auch noch
aber seit ich wieder dsl hab geht des net mehr
Ich weis leider net warum hab schon die alten konten weggemacht und 2 neue angelegt und trosdem geht das net!
Helft mir
Danke
RoB
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.953
Da du bei GMX bist, poste mal die POP3 Serverdaten die du eingetragen hast. sollte die ok sein, was ich aber vermute, vllt sind deine MPU Werte nicht korrekt sind. Gehst du über Router ins Inet?

Geh mal auf die GMX und www.postbank.de Seite und berichte ob sie angezeigt werden.

Sollten die Seiten nicht gehen, suche über Google.de nach Dr.TCP und setze dort mal 1480, 1460 oder 1456 an deiner Netzwerkkarte ein.

Mehr kann ich auch nicht tun atm :-/

sag bescheid
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
hallo,

der POP3-server für GMX muss pop.gmx.net heissen (nicht pop.gmx.de wie in der fehlerbeschreibung)

das gleiche gilt für den postausgangsserver (SMTP). dieser lautet mail.gmx.net


mit den server-daten sollte es gehen.

desweiteren würde ich mich mal per web-login bei GMX reingehen, evt. wurde dein account deaktiviert (wird glaub ich nach 3 monaten inaktivität gemacht)

achso....loginname ist deine vollständige eMail-adresse (max_mustermann@gmx.de, nicht max_mustermann)

gruss,

lalas
 

RoBs3N

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2003
Beiträge
406
ne die e-mailadressen gehn noch
geh ja leider täglich so darauf
und des ist nervig
K ich brobiest mal mit .net
RoB
 

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.860
Eine andere Fehlerquelle wären z.b. der Virenscanner, die Firewalls etc.
 

Grean

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
44
Hi,

der Thread feiert zwar morgen seinen 4ten Erstellungstag aber was solls.

Ich habe hier ein Notebook auf dem konnte man bis vor 2 Monaten noch ohne Probleme die Mails (GMX) über Outlook Express (Win XP) abrufen.
Dann kam aber die Fehlernummer: 0x800CCC19
Meldung: Beim Datenaustausch mit dem Server ist das Zeitlimit überschritten worden. Konto: ..., Server: Pop.gmx.net, Protokoll: POP3, Port 110, Secure (SSL): Nein, Fehlermeldung: 0x800CCC19

Ich such schon seid ein paar Stunden nach einer Lösung und habe auch ein paar Tipps ausprobiert aber es hat noch nichts geholfen.

- Kontoeinstellungen stimmen!
Erstmal wurde nie was verändert und ich habe es auch schon getestet.
Ich kann die Mail von einem anderen Rechner abrufen.

- Konto ist auch aktive

- Eine zugroße/beschädigte Mail im Posteingang, soll soetwas auch verursachen aber die habe ich alle verschoben und ich kann Testmails auch von einem anderen Rechner abrufen.

- Durch Antivieren Programme soll die Meldung auch ausgelöst werden.
Benutzt wurde Antivir Personal Edition Classic (Lizenz war abgelaufen).
Ich habe Antivir neuinstallier (aktuelle Lizenz), deaktiviert und dann ganz deinstalliert aber nichts hat sich verbessert.

So wie es ausschaut liegt das Prob. auf dem Notebook und nicht am Mail Account.
Ich hoffe auf Hilfe, weil zur Zeit fällt mir nur noch ne komplette neuinstallation von Win ein.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Versuch es doch mal mit einem anderen Mailprogramm, Thunderbird soll sehr gut sein.
Hast Du auf dem NB ein programm drauf, was den Zugriff verhindert (Internet Security Programme)? Dann stell sie mal richtig ein, also erlaube OE den Zugang.
 

Grean

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
44
Mit Thunderbird hatte ich es auch schon probiert und auch mit anderen Mailaccount.

Das Notebook lief mit der Win Firewall, also hatte ich die auch testweise deaktiviert aber auch nichts.

Hatte dann noch eine Hilfeseite gefunden und dort was von Zonealarm gelesen.
Und das scheint auch der Verursacher gewesen zu sein. Die Firewall war zwar nicht in Benutzung aber noch installiert und das reichte offensichtlich. Das das noch installiert war hatte ich auch erst mit dem Thread gesehn.

Problem gelöst
 
Top