News ROG-Monitor: Asus setzt auf DSC-Technik für UHD mit 144 Hz ohne Abstriche

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.301
Am Rande der Vorstellung der neuen Radeon RX 5700 (XT) hat AMD auf eine Neuerung im Monitorbereich aufmerksam gemacht. Von Asus soll ein Monitor kommen, der erstmals die Display Stream Compression (DSC) von DisplayPort 1.4 nutzt. Dank der Datenkompression ist 4K UHD mit 144 Hz und HDR ohne Farbunterabtastung möglich.

Zur News: ROG-Monitor: Asus setzt auf DSC-Technik für UHD mit 144 Hz ohne Abstriche
 

m-sharingan

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.335
Der Preis entscheidet wie immer meine Kaufentscheidung!

Ansonsten geht das alles in die richtige Richtung
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.002
4K mit 144Hz und 43" für wahrscheinlich mehr Geld als bei dem 4K 144 mit 27" Modell anfällt.
Sportlich, dass AMD ihre Midrange Navi für einen 4K 144Hz Monitor bewirbt.
 

DenMCX

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
898
Maaaaaannnnn, alles toll bis auf die unfassbar gigantische Diagonale :freak:
Sind die Entwickler alle hohl oder wieso traut sich keiner den "Sweetspot" mit 32" zu bedienen?
Ansonsten passt ja alles...
 

o.Sleepwalker.o

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
614
Mir würde ja der XG438Q schon reichen, aber von dem ist ja immer noch nix zu sehen. Acer kommt mit ihrem bereist gezeigtem CG437K auch nicht zur Potte. Der hat ja nahezu die selben Spec, wie der hier vorgestellte Asus.
 

scooter010

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.163

eLdroZe

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.194
Maaaaaannnnn, alles toll bis auf die unfassbar gigantische Diagonale :freak:
Ich les die News und denk mir, es geht um einen Monitor der gut ist aber jemand hat sicher was zu meckern. :D Hier wird man nie enttäuscht. :D

Klingt doch ganz nice, auch wenn für mich ein Umstieg auf 4k wohl noch eine Weile dauern wird, ich zocke hauptsächlich am PC und dafür sind mir die aktuellen Karten dann doch noch nicht gut genug.

Bleibe noch ne Weile bei WQHD.
 

Edelgamer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
659
Wird eh viel zu teuer sein. Für 999€ gibts bereits den LG49SM90007LA
4K
10bit 120HZPanel
Full array local dimming
HDR
HDMI 2.1
VRR= Variable Refresh Rate (40-120 FPS;
ALLM= Auto Low Latency Mode (Automatischer Gaming Modus mit niedrigem Input Lag)

Problem ist wohl eben das er den meisten zu groß ist.
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.980
Ist es denn wirklich so schwer nen schnelleren Standard zwischenzuschieben?
Juckt doch bei USB auch keine Sau gefühlt jedes halbe Jahr den Standard zu "erweitern".

Zum Monitor. Technisch nett, zu groß. 1200€ Monitor + 1200€ ROG Aufpreis.

Wo bleiben 32", 4K und 120Hz?
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.971
Gibt es einen Grund am Displayport 1.4 festzuhalten?

Warum nicht ein neues Kabel spezifizieren wenn das alte nicht genug Bandbreite hat?

Letztendlich sind es ja in der Regel 2 m Kabel die offen zugänglich sind und keine 200 m die irgendwo eingemauert sind?

Neuer Monitor, neue Grafikkarte, neue Monitorkabel. Das klingt für mich schlüssig?
 

Marcoschwa

Newbie
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1
Wird eh viel zu teuer sein. Für 999€ gibts bereits den LG49SM90007LA
4K
10bit 120HZPanel
Full array local dimming
HDR
HDMI 2.1
VRR= Variable Refresh Rate (40-120 FPS;
ALLM= Auto Low Latency Mode (Automatischer Gaming Modus mit niedrigem Input Lag)

Problem ist wohl eben das er den meisten zu groß ist.
Weißt du auch, ob der mehr als 60Hz Input entgegen nehmen kann? Sonst bringt dir das Panel nicht viel
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.534
warum nicht einfach einen HDMI 2.1 Eingang nutzen....
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.749
Ja klar, eine Navi 5700 für 4K mit 144 Hz, dann kommt bestimmt demnächst Nvidia und bewirbt einen 8K Monitor mit 144 Hz und einer RTX 2070! Man muss ja nicht immer alles verstehen, was so bei den Herstellern der GPUs in der Marketing Abteilung und Führungsebene vorgeht, aber egal was es ist, das Zeug muss den Verstand schon ordentlich vernebeln!

Ansonsten finde ich den Monitor schon sehr Mächtig, da hat man ja schon fast Kino Format, wenn da nur nicht die Grafikkarte so erbärmlich teuer wäre um diesen Monitor mit der Auflösung zu befeuern. Und der Monitor selbst, wird sicherlich auch kein Schnäppchen! :evillol:
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
13.895
warum nicht einfach einen HDMI 2.1 Eingang nutzen....
Nicht mal die kommenden Navi-Karten werden HDMI 2.1 unterstützen.

Es wäre sicher nicht verkehrt, an so einem Monitor einen zusätzlichen HDMI 2.1-Eingang zu haben, für zukünftige Geräte, aber wenn man in nicht erst in einem Jahr oder so ausnutzen können soll, muss man erst mal auf DisplayPort 1.4 setzen.
 

DenMCX

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
898
Top