S/W Laserdrucker

k7power

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
438
Hi,

könnt ihr mir einen guten und günstigen S/W Laserdrucker empfehlen, am besten bis 80 EUR. Kann ruhig ein älterer sein
 

De4thFloor

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.566
Ich hab einen HP Laserjet 6P hier rumstehen, kann ich nur empfehlen, auch wenn das Teil schon ziemlich alt ist. Gestochen scharfes Schriftbild :)
 
G

Green Mamba

Gast
ich glaube nicht dass du einen laserdrucker neu bis 80€ finden wirst. :rolleyes:
wenns ein gebrauchter sein soll, solltest wäre eher der marktplatz anlaufstelle gewesen, oder eben www.ebay.de!?
 

k7power

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
438
reichen 300 DPI aus, um Text und eventuell mal kleine billige Bilder zu drucken ?
 

Entlauber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
651
Zitat von k7power:
reichen 300 DPI aus, um Text und eventuell mal kleine billige Bilder zu drucken ?

Jupp, für Text langt das locker - für "kleine billige Bilder" auch. :)


/EDIT

Achso, und achte beim Kauf weniger auf den Kaufpreis als vielmehr auf die Folgekosten. Bei ebay werden nämlich oft alte Laserdrucker für 20 EUR verschleudert für die dann n Toner 80 und ne neue Belichtereinheit 200 EUR kostet,
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
für text reicht 300dpi, bilder werden recht grob dadurch bei den schattierungen. an deiner stelle würde ich mich erst mal bei ebay umsehen, was man dort überhaupt für 80€ bekommt.
wegen der auflösung würde ich dir raten mal bei nem freund oder so der einen laser hat einfach mal ein bild auszudrucken mit verschiedenen dpi-zahlen. dann weißt du was du bei den auflösungen zu erwarten hast. :)
schau mal nach den hp-geräten der laserjet-serie. die sind eigentlich alle recht zuverlässig, und glänzen durch geringe betriebskosten.
warum muss es eigentlich ein laser-drucker sein? druckst du so viel?
 

k7power

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
438
Also ich drucke nicht viel, jedoch hab ich kein Bock auf einen Tintenpisser wo jeden Monat die Tinte eintrocknet. Ich hab mich bei ebay schon bisschen umgeschaut und bin auf den HP Laserjet 4L gestoßen. Der müsste denke ich mal reichen.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Auf dem Laserdruckermarkt ist HP ganz klar die führende Hand. Von der Technologie her sind sie der Vorreiter für andere Firmen.
Ein paar schwarze Schafe gibt es dennoch. Vom neuen LaserJet 1300(n) würde ich eher abraten. Das ist kein schwarz was er druckt, sondern eher dunkles grau.

Wenn du den Laserdrucker über längere Zeit nicht nutzt (3-4Wochen) würde ich dir raten, die Tonerkatusche samt Trommel aus dem Drucker zu nehmen und an einen dunklen(1) Ort zu stellen. (lichtundurchlässig Tüte oder Karton). Sonst kann es dazu führen, dass wenn der Ladevorgang der Trommel mit einem Beladungsroller von statten geht, der Beladungsroller zu lange auf der Trommel aufliegt und sich die Trommel verformt. Dadurch resultieren sehr unschöne Streifen auf dem Druck und du kannst die ganze Trommel wechseln, auch wenn der Toner noch voll sein sollte. Dieses Problem tritt vor allem bei kleinen Lexmark Laserdruckern auf.
Optimal ist eine tägliche Nutzung von Laserdruckern.

mfg Simon
 

k7power

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
438
Ich denke mal besser 50 € für nen Laserdrucker anstatt 50 für nen billigen Tintenstrahler oder ?
 
G

Green Mamba

Gast
du musst auch ein bisschen aufpassen, wenn du einen erwischst, bei dem die trommeleinheit runter ist, und du eine neue kaufen musst, ist das u.u. genauso teuer wie ein neuer laser-drucker!
wenn der toner leer ist, kannst du dafür auch je nach model bis zu 100€ rechnen.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Wie hoch ist denn dein Druckvolumen im Monat?

50 Euro für ein Laserdrucker sind garnichts. In der Preisklasse sind Tintenstrahler von der Druckqualität her locker besser. Vernünftige Laserdrucker fangen bei rund 250 Euro erst an. :rolleyes:

mfg Simon
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.747
Zitat von Simon:
Wie hoch ist denn dein Druckvolumen im Monat?

50 Euro für ein Laserdrucker sind garnichts. In der Preisklasse sind Tintenstrahler von der Druckqualität her locker besser. Vernünftige Laserdrucker fangen bei rund 250 Euro erst an. :rolleyes:

mfg Simon
Hab mir vor nem jahr nen laserjet4 für 80 Euro gekauft, der ist aber um längen besser als diese 50 Euro Tintenstrahlscheiße außm Supermarkt.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Laserdrucker haben einfach das Problem, dass bei längerer Nichtnutzung die PCU unter Umständen sehr schnell in der Qualität nachlässt. Da hilft meist nur ein komplettes Tauschen, was sehr teuer ist.
50 Seiten in 2 Monaten sind ein echter Witz für Laserdrucker. Ein sinnvoller Einsatz beginnt bei etwa 200 Seiten pro Monat. Da lohnt es sich dann wirklich.
Mittlerweile sind die Tintenstrahler von HP für 60 Euro sehr gut. Auch die Folgekosten sind gering.

Ich arbeite selbst in einem Vertrieb und Service von (etwas größeren) Druck-, Kopier- und Fax-Systemen verschiedener Hersteller
und hab täglich mit solchen Dingern in der Vorinstallation und Aufarbeitung zu tun.

mfg Simon
 

Aixem

Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.232
Kann simon nur zustimmen, solltest vielleicht überlegen ob für deine 50 Seiten nicht doch lieber ein "Tintenpisser" die richtige Wahl ist.
Die folge Kosten bei einem Laserdrucker sind enorm, hatte mal ein Kyocera 1010 Model hier und da ich selber so wenig Druck ca 30-40 Seiten pro Monat ist das Ding an der Langweile verreckt :(
Neue PU Einheit war nicht gerade billig, nun frisstet er in einem Laden bei ca 400 Seiten im Monat sein leben und damit läuft er auch richtig rund ;)
 

Entlauber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
651
Also bei 50 Seiten in 2 Monaten würd ich mir n kleinen Canon Tintenstrahler holen, i250 oder sowas. 60 EUR und ne Patrone (kompatibel z.B. von Geha kostet 6,50 EUR. Da tuts ja auch net weh wenn die tatsächlich mal eintrocknen sollte. Und die Druckqualität von so nem Ding iss absolut ok.
 

k7power

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
438
Doch es tut weh, die Düsen verstopfen und dann ist das Ding vielleicht hinüber. Dann muss erstmal ein neuer Druckkopf her, der auch nicht wenig kostet
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.747
Ich aber, mit nem Epson Stylus Color IIs, noname Tinte genommen und aus die Maus.
 
Top