[SammelThread] ASUS- P4P800- Fragen, Tipps und Tricks

Antares

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
10
Frage zum Speicher für P4P800

Hallo!
Da ich bald mein Asus P4P800 bekomme, hab ich mir schon mal das handbuch runtergeladen.
Ich hätte da jetzt ne Frage zur Speicherbestückung:
Ich wollte mir eigentlich 2x 512Mb Infineon DDR400 zum Board kaufen, im Handbuch steht aber bei diesem Speichermodul "Only one (1) DIMM support to any slot".
Was heißt das jetzt genau, kann man da nur 1x 512Mb Infineon einbauen?? Dann hab ich aber keinen Dualchannel-Modus!
Auf asuscom.de steht beim Canterwood-board P4C800, dass man 2 Infineon 512Mb-Module verwenden kann. Diese beiden Boards dürften sich doch nicht so verschieden sein?!?

* Hat das Board etwa Probleme mit solch großen Modulen, da im Computerbase-Test
bis auf Samsung nur 256Mb Module getestet wurden?
* Wenn einer von euch schon dieses Board hat, was habt ihr für 512Mb
Speichermodule eingebaut?
* Kennt ihr andere 512Mb-Module, die garantiert laufen??
 

xuxu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
277
Natürlich kannst du 2 Module betreiben....
 

Antares

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
10
mich verwirrt nur dieses "Only one (1) DIMM support to any slot" im Handbuch...??
 

freeeezy

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
ich hab 2 verschiedenen Corsair Module.

Beide haben 512 MB und beide laufen mit CL2.

Jedoch ist das eine ein Jahr alt und da gab es noch keinen DDR400 Standart ;)

Läuft das alte ohne das C2 mit meinem neueren C2 Modul im Dual Betrieb ?
 

xpxsascha

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
859
hi ich habe das asus p4c 800 deluxe und habe auch 1gb infinion drin aber zwei pc 333. Dort sind 4 ram steckplätze farbig gekennzeichnet und 2 blaue und 2 schwarze und da packste die beiden infis in die beiden blauen oder beide schwarzen und du hast dual channel keine sorge das das nicht geht ^-^.

Achja die laufne sogar auf cl2 mit den timings 2-2-5
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.081
Der Canterwood unterstützt 4 Double Sided Module, 2x512 Infineon sollten also wunderbar funzen.
Hab auch nen Canterwood (Epox PCA3+) und 2x512 Samsung PC 2700, läuft super.
 

Antares

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
10
Nur dass mein P4P800 kein Canterwood sondern ein Springdale ist, aber die unterscheiden sich ja nur minimal voneinander.
Hab mir auch schon das P4C800 Handbuch mal angeschaut, da steht schon drin, dass man 2 512Mb Infineons einsetzen kann.
Das P4P800 Handbuch sieht bei der Speichertabelle anders aus. Und beim 512Mb Infineon steht halt "Only one (1) DIMM support to any slot". Naja, mein Englisch ist halt nicht so gut, aber heisst das nicht, dass man dieses Modul insgesamt nur 1x einsetzen kann??
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
schlagt mich, wenn ich was falsches poste, aber meint das nicht, dass man pro slot nur (je ein, sicher! was sonst) einseitig bestücktes modul einstecken darf, weil zweiseitig bestückte module nicht funktonieren?

if so, dann ließe sich dem so oder so aus dem weg gehen, wenn man erst gar nix mit infineon probieren würde (ich versteh eh nicht, warum die so einen guten ruf haben, einfach ein gutes markenprodukt, aber mehr auch nicht, meiner meinung nach...) sondern vorsichtshalber, ohne sich weiter zu bedenken, einfach einseitig bestückte module kaufen würde?

twinmos z.b. ist so ein fall. einseitig bestückt und in der leistung nur unwesentlich langsamer als die so hoch gelobten corsair. und preislich sehr interessant. und laufen überall problemlos, fragt freund zikonov z.b..

mir hat ein preisvergleich bei geizhals diesbezüglich sehr geholfen.


grüße

p.57


mein motto ansonsten: testberichte lesen, dann entscheiden. nur nicht zu markengläubig sein.
 

freeeezy

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
hui ganzschön billig :|

aber angeblich gibts mit dem Hersteller öfters probleme im Dual Betrieb :(
 
U

Unregisteret

Gast
Original erstellt von Antares
Das P4P800 Handbuch sieht bei der Speichertabelle anders aus. Und beim 512Mb Infineon steht halt "Only one (1) DIMM support to any slot". Naja, mein Englisch ist halt nicht so gut, aber heisst das nicht, dass man dieses Modul insgesamt nur 1x einsetzen kann??
Genau so versteh ich das auch. PC400 ist nunmal wie sich in aktuellen Testberichten zeigt auf Canterwood/Springdale ein sehr heikles Geschäft. Manche Boards betreiben PC400 aus Stabilitätsgründen als PC333 usw. Asus hat das sicher getestet und festgestellt, dass es mit 2x 512 MB PC400 Infineon offenbar Kompatibilitätsprobleme gibt. Wenn Du Dual Channel fahren willst, kannste Infineon wohl vergessen.

Grüße
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
habe mir gestern abend ein p4p800 bestellt (und einen p4 2,4/800 dazu). kann ja dann bald berichten, ob es mit den 2x256mb twinmos probleme gibt.

apropos probleme: nach meiner beobachtung ist dass so, dass es da einen unterschied zwischen englisch- u. deutschprachigen seiten (testberichte) gibt: die engländer haben weniger bis keine probs mit den twinmos, schon gar keine sonderprobleme.

die twinmos werden auch hier von den fb-friends zunehmend häufiger benutzt. und alle sind total begeistert, so mein eindruck. speziell von den winbond varianten "mit eingebautem temperatursensor".

p.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
Erfahrungen mit ASUS P4P800

Ich habe mal eben die Suchfunktion von FB bemüht und weiter noch nichts dazu gefunden. Daher eröffne ich mal einen neuen Thread:

habe mir gestern abend ein p4p800 bestellt (und einen p4 2,4/800 boxed dazu) (mix-computer, wie bei geizhals gesehen, zus. 330,- inkl. porto). laut deren auskunft ist beides lagernd und wird bis donnerstag geliefert.

hat also schon irgend jemand erfahrungen mit dem board bzw. der kombination hinsichtlich einbau/montage respektive beim neu aufsetzen des systems? kann tipps geben, sagen, was ihm aufgefallen ist dabei? festplatte besser sata oder ata? will die kombination ins unten stehende system integrieren.

außerdem irgend jemand schon erfahrungen mit dem neuen bios p4p800 1006 vom 22.5.03?

oder erste erfahrungen mit oc, also fsb 250 (für cpu @3ghz), unter verwendung von teiler 4/5 für memory auf 200mhz dabei?


grüße an alle und danke für eure infos

p.
 

Antares

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
10
THX @ perfekt!57 !
Ja, die TwinMos wären wirklich ne Alternative. Hab in nem anderen Forum einen gesehn, der zwei 512er Riegel in sein P4P800 eingebaut hat.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
wobei 2x512mb nicht automatsich immer und überall schneller und besser sind als 2x256mb! also:

es ist nicht etwa so, dass ich meinen rechnenknecht nur aus bloßen kostengründen, weils billiger wäre, mit 2x256mb betreibe.

ich habe vorher nachgemessen, welche programme (spiele) im betrieb wieviel speicher brauchen. und das ergebnis war ernüchternd: das einzige spiel, dass mehr als 512mb zog war mafia, so ungefähr 730mb, wenn ich mich nicht irre.

und bei spielen, die mit 512b mb gesamt auskommen, sind die 2x256 mb halt schneller als 2x512mb!

und so habe ich mich entschieden nicht für den einen vorteil bei mafia mir in div. anderen anwendungen einen nachteil einzuhandeln. (2x512mb pc333 hatte ich eh).

zumindest war das das ergebnis von vor drei monaten. inzwischen mögen 2x 512mb riegel auch so schnell sein. würde mich freuen, wenn einer das mal an nagelneuen 2x512mb, z.b. von twinmos, mal nachmessen würde.... und posten...


grüße

p.
 

tom123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
36
Hallo,

ich will mir auch in naher Zukunft das P4P800 zulegen. Alle Tests die ich bisher gelesen habe waren sehr vielversprechend.

Den Speicher 2*256 Twinmos/Winbond CH-5 hab ich schon bestellt. Man fängt halt klein an :-)

Bin auf deine Erfahrungen sehr gepannt!

CU :-)
Tom

Weitere Tests des P4P800:
http://www.amd3d.com/modules.php?name=Reviews&rop=showcontent&id=28
https://www.computerbase.de/2003-05/test-intel-i865pe-und-i865g-mit-fsb800-support/
http://www.hardwareluxx.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=11&t=000036
http://www.hexus.net/review.php?review=556
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
thx @ tom! melde mich.

die sachen sind gerade gekommen (nachnahme). nicht schlecht: montag abend 22.oo uhr online bestellt, mittwoch 9.30 da. also heute abend basteln...

wo anders habe ich inzwischen gelesen, dass man nach erfahrung anderer in den letzten tagen unbedingt dass 1006 bios sofort! aufspielen muß - und vorsichtig sein mit oc. anscheinend das 1006 bios auch noch nicht der weisheit letzter schluß, aber schon viel besser. macht uns aber nix, wenn ich mich zunächst mit den serienmäßigen 6,4 gb/s bescheiden müssen, schätze ich....

mein t-bred "b" (s.u.) macht sich in letzter zeit übrigens auch: läuft z.zt mit bloß 1,7 volt als 2800 (2.200 mhz). 2.600 (2120mhz) laufen sogar mit nur 1,62 volt. na ja. hoffe es findet sich einer bei ebay dafür, oder fb....


grüße

p.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
herr lehrer ich weiß was, sozusagen... :


vorhin kam ja mein P4P800. dabei ein handbuch, und ein handbuch, und eine deutsche kurzanleitung zum handbuch vom handbuch. als auszug anbei.

es scheint, wenn es stimmt, was da steht, dass man sehr wohl klugerweise mit 2x256mb anfangen kann. und wenn das nicht reicht, dann weitere 2x256 mb nachrüstet (auch wenn das etwas teurer ist, als gleich 2x512mb zu kaufen),

da ein dual-chanel betrieb auch mit

4x256mb (z.b.) möglich ist!!!


grüße

p.


man drücke mir die daumen bei der installation, die ich jetzt beginne.
 

Anhänge

tom123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
36
Enable PAT :-)

ASUS P4P800 (i865PE) enables PAT for top performance
Posted by overclocker at 13:58

ASUS P4P800 Series Motherboards to Enable Intel PAT for Cutting-Edge Performance. This is probably why we see that the P4P800 performs as good as their own Canterwood. You can read our review of it here if you have missed it.

Taipei, Taiwan; May 28, 2003 – ASUSTeK Computer Inc. (ASUS), the worldwide leader of motherboards, today announced its P4P800 series motherboards, based on Intel’s latest 865PE chipset, are able to active Intel’s Performance Acceleration Technology (PAT) for robust computing. Currently, ASUS’ 865PE motherboards are the only solutions in the market that provide this advanced feature.

PAT is a trigger for extreme performance, boosting system performance by 3-5%. Combined with the 865PE chipset enabling an 800MHz system bus, it is designed for extreme performance. According to Intel, PAT is an exclusive technology for the 875P chipset, but with ASUS’ strong engineering capability, the P4P800 series comes equipped with this feature as well.

To activate PAT, simply go into BIOS setup utility. Here are the simple steps:

1) Enter BIOS setup utility
2) Select “Advanced” menu
3) Select “Chipset” configuration
4) Enabled Memory Acceleration Mode
5) Your system is now PAT ready
 
Top