[SammelThread] Ist meine Temperatur in Ordnung?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Green Mamba

Gast
[Sammel Thread] Ist meine Temperatur in Ordnung?

Hallo,

also schonmal eins vorweg, wenn dein Rechner stabil läuft, dann ist die Temperatur mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zu hoch.

Schönen Gruß
Mamba
 
Zuletzt bearbeitet:

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
wobei langfristig eine bestimmte Grenze nicht überschritten werden sollte. Ist genauso, wie bei der BWL. Den "eisernen Bestand" sollte man nicht über(unter)schreiten. Wer langfristig Freude an seinem System haben möchte, der sollte sich erst informieren, mit welchen Temperaturen denn die Systeme der anderen User so laufen. Dafür ist aber die Suchfunktion da, da wir dieses Thema schon oft hatten, haben wir wohl genug Informationen dazu.:) Die Erhöhung der Taktrate steigert die Temperatur wesentlich weniger, als die Erhöhung des V-Cores. Somit kann man folgern, dass eine einfache Taktsteigerung nicht so schädlich (bzw. gar nicht schädlich) ist, wie eine Erhöhung der Taktrate in Verbindung mit der Erhöhung des Vcores. Bei AMD systemen ist 1,7 - 1,8 Volt wohl fast kein Problem, bitte achtet hierbei auch immer wieder mal auf die Temperatur, speziell unter Last, da eine zu dick bzw. zu dünn aufgetragene WLP, trotz der "geringen" Erhögung des Vcores zur schlechten Kühlung, bzw. darausfolgernd zu Systemabstürzen führen kann! Ab 1,8V kann es zur erheblichen Verlust der Lebensdauer führen, trotz guter Kühlung!

Kurzfristig ist es bestimmt kein Problem sich an die max. Grenzen des System heranzutasten. Langfristig sollte man einen Gang zurück schalten.


@greenMamba

sorry, deine Def. fand ich zu kurz.:) falls ich es nicht hätte schreiben sollen, kannst du es ja noch immer löschen.
 

Jevi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
875
Ist die Temp. OK?

Hi Leute!

Habe meinen AMD Athlon XP 1800+ auf einen 2000+ getaktet.
Jetzt habe laut AIDA32 einen Temp. anstieg von 5°C.
Also im ruhe zustand 49°C und bei voll last 53°C. Muss ich mir da sorgen machen oder überlebt mein Palomino das???

Thx im vorraus.

Jevi
 
G

Green Mamba

Gast
nee, is schon ok, ich war davon ausgegangen dass genügend weitere erklärungen folgen! ;)
 

Th3ri0n

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.199
Mein Rechner (Intel) läuft derzeit um die 30° C. Wer solche Temps hat, muss sich überhaupt keine Gedanken über Temperaturprobleme machen ;)

Meiner Meinung nach sollte man aufpassen und evtl. einen Gehäuselüfter einbauen wenn bei einem AMD-System die Temperatur über 60° C steigt, bei einem Intel-System über 50° C. Hierbei sei aber gesagt, das es manchmal Dioden gibt die die Werte falsch auslesen könnten.

Wenn die Temp-Werte der CPU mit 75 ° C (oder höher) läuft und man noch nie Leistungseinbrüche oder Probleme irgend einer Art entdeckt hat, sollte man vielleicht ersteinmal den korrekten Sitz des CPU-Kühlers überprüfen und evtl. die Wärmeleitpaste erneuern. Wenn die Temperatur gleich geblieben ist, kann man davon ausgehen das die Dioden Fehlerhaft sind.

Achja - umso wärmer es bei euch im Gehäuse ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit von Hardwarefehlern, deswegen immer schön kühl halten :)
 

Anhänge

JasonX

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
42
Temperaturen C°??

Ich lese hier die ganze zeit was die Leute so an Temperaturen auf Ihren Systemen haben.
Nun frage ich mich welche Temp mein 2600 XP tbred den so haben sollte?
Wäre über einen Richtwert sehr dankbar!
Und womit kann ich die wirklich zuverlässig auslesen?
 

Skyline

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
617
Re: Temperaturen C°??

85°C ist das Maximum an Temperatur für den 2600+.

Und er sollte im Leerlauf ca. 35 Grad haben und unter Vollast maximal 55 Grad mit einem Boxed Kühler.

Mit MotherBoardMonitor, AIDA 32, Sisoftware32, und je nach Board "ASUS PC Probe"
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.919
Die Hersteller wie AMD und Intel geben eine maximale Temp an bis die der Prozessor ohne Probleme funktionieren sollte.

Thunderbird (ab 1GHz) = 95°
Palomino = 90°
Thoroughbred (bis 2000+) = 90°
Thoroughbred (bis 2800+) = 85°
Barton = 85°

Da die meisten Boards aber nicht die DIE Temperatur anzeigen können wird die Temp in den meisten Fällen durch eine Diode unter dem Prozessor gemesen, je nach Ausrichtung der DIode kann es zu einem Temperatur Unterschied von bis zu 20° kommen. Wenn man jetzt von den angegeben z.B. 85° für ein Barton 20°
abzieht kommt man auf 65°! Diesen Wert sollte man nicht überschreiten um auf der sichern Seite zu sein.
Es gibt auch manche Boards die können zwar die DIE Temp nicht anzeigen aber bei einem eingestellten Wert von z.B. 65° den Rechner runterfahren. Das ist aber von Board zu Board unterschiedlich.

Bei Intel ist es weniger kompliziert da, so viel ich weis, dort die Temp direkt aus dem Die ausglesen wird.

Bis auf den Extrem Edition sollten alle Pentium 4 bis max. 70° einen fehlerfreien Betrieb erlauben.
 
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
217
hmm, meiner hat eigentlich immer um die 60°, der läuft aber schon sehr lange so, stabil! Allerdings hat nen Freund von mir mit fast dem gleichen sys immer nur 40° und das OverClocked ( mit dem Boxed Kühler ) <-- schon sehr merkwürdig :freak:
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.919
Zitat von VanillaCokeMan:
hmm, meiner hat eigentlich immer um die 60°, der läuft aber schon sehr lange so, stabil! Allerdings hat nen Freund von mir mit fast dem gleichen sys immer nur 40° und das OverClocked ( mit dem Boxed Kühler ) <-- schon sehr merkwürdig :freak:
Was für ein Kühler hast du denn?
Vieleicht zu wenig WLP, vieleicht zu viel. Vieleicht Kühler schief draug oder um 180° gedreht.
Vieleicht hast du ein T-Bred A und dein Freund ein T-Bred B.
Es gibt da sehr viele Faktoren.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Die Bartons haben eine CP-diode, genauso wie meiner. Meine CPU läuft permanent bei 60°C. Habe keine Gehäuselüfter, und mein Coolermaster-Kühler läuft mit der mindest Umdrehungszahl. Ich sehe mich nicht gezwungen, den Kühler auf Max einzustellen, da es dann doch sehr laut wird.;)

ich denke bis 65°C sollte man sich eigentlich keine Gedanken machen.
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Sorry das ich nochmal einen Thread eröffne,aber ich denke der hier wird vielleicht mehr gelesen,da der andere ja schon sehr alt ist und vielleicht niemanden mehr interessiert.(https://www.computerbase.de/forum/threads/welche-cpu-temperatur-ihr-denn-so-habt-bzw-ob-meine-normal-ist.38181/page-6)

Ich habe seit Neuestem einen Thermalright SLK 947U mit 80mm Papst drauf und jetzt ist die Temp im Ruhezustand bei 30°-32° und unter Last geht die Temp bis auf über 55° hoch.Ist das normal bei einem P4 und mit dem Thermalright?
Ich habe auch noch 4 Gehäuselüfter an einem NT mit Lüftersteuerung und 2 Extralüftern dranhängen.
Früher mit Boxedlüfter hatte ich im Ruhezustand ungefähr 28-30°.Unter Last weis ich leider nichtmehr.
Müsste der Thermalright nicht besser kühlen,oder ist das normal?
 

chicano

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
52
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

läuft der Rechner stabil? falls ja, dann ist es doch vollkommen egal wie warm der wird oder? :rolleyes:
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Stabil läuft er,aber ich dachte das mit dem Thermalright die Temps niedriger sind als mit dem Boxedkühler.Und über 20° Erhöhung von Ruhezustand auf Last ist das denn normal?
 

chicano

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
52
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Habe gerade gegoogelt und folgendes gefunden. Die maximale Betriebstemperatur des Pentium 4 liegt bei 85°C. Bist also schon recht kühl mit deinen 55°.
Daraus würde ich schliessen, dass so ein Temperatursprung bei Last normal ist.
korrigier mich bitte einer wenn ich falsch liege!
 

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Ich weis ja nicht ob du vorher auf dem Nordpol gelebt hast und andere Temperaturen gewöhnt bist. Aber 55°C bei einem 3 er P4 sind vollkommen normal. Du must auch bedenken das die Intel eine extrem hohe Verlustleistung haben. Erst ab 70°C würde ich mir einen Kopf drüber machen - aber bei 55°C ...... nein.
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Danke für eure Antworten.Weis ja nicht welche Temps so normal sind! ;)
 

NTC

Ensign
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
167
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

also so normal ist die temp auch nicht!! bei 55°C brauchst du keine Angst haben, aber bei dem Kühler sollte die temp doch ein bisschen kühler liegen. Bsp.: P4 2,6@3,2 mit Zalman CANPS-A7000cu bei max 46-48°C (1 Gehäuselüfter).

Hast du evtl. zu viel/wenig WLP drauf getan? Sitzt der Kühler richtig? Läuft der Lüfter mit wenig Umdrehungen?

grEEtz

NTC
 
H

Hanibani

Gast
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Mein P4 2.4B, im Ruhezustand 49°, bei Last geht die Temp auf fast 60° mit Boxed Kühler.
Hab mir jetzt CPuIdle installiert, im Ruhezustand sind es jetzt 42°, der sendet ja dieses HLT Kommando an die CPU wenn sie nix zutun hat und hält sie kühler, das müsste Xp aber vom Haus aus wenn mit ACPI installiert.
Macht W98Se mit ACPI zwar auch, doch habe ich es ohne ACPI installiert da ich mit ACPI unerklärliche Probleme hatte, ohne läuft W98Se zumindest bei mir super.
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Re: Ist meine Temp zu hoch für meinen P4?

Steel kannst ja mal in meiner Sig schauen. Ist eigendlich für den Kühler ein wenig viel. Aber wenn der Rechner stabil läuft ist alles oK
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top