[Sammelthread] Kaufberatung AMD Sockel AM4/ 3(+)/ FM1/ FM2(+)/ TR4 Mainboards

0_Ilias

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
20
Also würde sich der Wechsel theoretisch nicht lohnen?

Zumindest nach dem was ich gelesen habe.
Da die CPU auf meinem derzeitigen Board auch gut laufen würde, denke ich hat sich das geklärt.
Vielen Dank für die Hilfe @Deathangel008
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr4ck3r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
110
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem B550 Board für eine kommende Zen 3 CPU (5700X?). Das Board braucht keine Extras und sollte einfach eine gute Qualität haben. Ich habe vor, falls möglich, die CPU etwas zu übertakten und eventuell trau ich mich auch mal an RAM OC ran. Oft wird ja das MSI B550-A Pro empfohlen. Da ich im Moment ein Asus X370 Board besitze und mich dort etwas auskenne, dachte ich an das Asus ROG Strix B-550-F, welches aber um einiges teurer ist. Als Laie seh ich beim Asus den besseren Soundchip, welchen ich wegen einer externen Soundkarte nicht benötige und den besseren LAN-Chip.
Ist es den Aufpreis zum MSI wert?
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.931
@Cr4ck3r
Warum wartest du nicht einfach bis die ersten Erfahrungen nach dem Release von Zen 3 vorhanden sind?
Und wegen Übertakten - das ist bei der aktuellen Generation sinnlos. Vermutlich bei Zen 3 ebenfalls. RAM-OC ist das richtige Mittel, wenn es ums Übertakten geht.
 

NoPCFreak

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
214
Hi zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Mainboard. Soll mein aktuelles Asus B350 Prime Plus ersetzen.

Meine Hardware:
  • Ryzen 5 3600
  • RTX 3080
  • 32 GB RAM
  • 1x NVMe SSD
  • 3x SATA SSD
  • 1x HDD
  • Enermax Revolution DF 750W

Was sollte es können?
  • Mind. 6x USB, eher 8x am Mainboard extern (USB-C brauch ich nicht unbedingt)
  • Bluetooth, WLAN und LAN
  • Mind. 2x M2 NVMe aufnehmen + gekühlt (wenn möglich ohne Geschwindigkeit zu verlieren)
  • 6x SATA anschließen
  • Guten Soundchip oder Platz für eine Soundkarte. Besitze einen Beyerdynamic DT 770 Pro mit 250 Ohm, keine Ahnung ob der an Onboard gut funktioniert, hab aktuell ne alte PCI Soundkarte mit integriertem Kopfhörerverstärker)
  • RGB und Design ist mir egal
  • Später soll auf einen 12 Kerner der AMD 5000er Serie aufgerüstet werden

Preislich dachte ich an 150-200 € und den x570 Chipsatz. Wenn man es rechtfertigen kann, sind auch 50 oder 100 € mehr in Ordnung.

Gruß und Danke im Voraus
 

Cr4ck3r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
110
Da ich die CPU direkt kaufen möchte, so bald wie möglich, wollte ich halt vorher schon nach dem passendem Mainboard schauen. Inwiefern ändern sich die Mainboards bei den neuen Prozessoren?
 

BROKENDREAM

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
143
Weiß jemand, wie es sich mit den Zen3 CPUs bei B550 Boards verhält: Muss ich das BIOS vorher mit einer anderen CPU flashen, um Zen3 betreiben zu können oder wird die neue CPU Out Of The Box laufen?
Wie sollte ich da vorgehen, wenn ich mir eine Zen3 CPU mit B550 Board kaufen möchte?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.827
@Cr4ck3r:
ich weiß nicht ob mit Zen3 auch (direkt) neue MBs kommen. gut möglich dass es mit release von Zen3 auch wieder cashback-aktionen von diversen MB-herstellern gibt.

die meisten leute werden mit nem B550-A Pro gut bedient sein.

@BROKENDREAM:
da wird ein BIOS-update fällig. achte darauf ein MB zu kaufen bei dem das ohne CPU geht ("USB BIOS Flashback").
 

Maggusstar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
24
Hallo in die Runde,

als bisher ziemlich Ahnungsloser möchte ich mir einen Gaming-PC in der Preisklasse ~1000 - 1200€ (ohne Peripherie) zusammenstellen und kaufe mir in den nächsten Wochen nach und nach geeignete Komponenten. Dabei richte ich mich im Wesentlichen an die wohl allen bekannten Gaming PC-Kaufberatung hier im Forum.

Da mir das Wissen bisher ganz einfach fehlt, um Produkte sinnvoll vergleichen zu können, wollte ich Mal wissen, was ihr vom Asus Tuf Gaming B550M Plus WiFi haltet. Dies ist der derzeit für einen (scheinbar) guten Preis von 116€ bei Amazon ES zu haben. Ist es damit eine gute Alternative zu dem in der Kaufberatung vorgeschlagenen MSI B550-A Pro? Was sind die Pro's und Con's der beiden Mainboards im Vergleich. Ist im Moment überhaupt ein guter Zeitpunkt zum Kauf des Motherboards?

Zu meinen (vermutlichen) Spezifikationen:
  • AMD Ryzen 5 3600
  • wenn denn Mal verfügbar, die neue GTX 3060 oder 3070. Bis dahin sollte übergangsmäßig meine alte GeForce 1060 Ti "reinpassen".

Besten Dank euch!
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.827
@Maggusstar:
was muss das brett denn können? geht auch ATX?

rein vom technischen aspekt her ist das TUF Gaming B550M-Plus [WI-FI] kein schlechtes brett, bei ner ausgewachsenen tripleslotgraka wird es mit den ganzen anschlüssen etc unten eng.

bei MSI gibts aktuell cashback, da kann man sich das B550 Gaming Plus oder, wenn WLAN und/oder 2,5Gb-LAN gewünscht ist, B550 Gaming Edge WIFI mal anschauen. für mATX das B550M Mortar (WIFI).

dass Zen3 wohl noch diesen monat kommt hast du aufm schirm?
 

Maggusstar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
24
@Deathangel008
Da ich ein wohl ein ziemlicher 0815 Mittelklasse-User bin und blieben werde (keine Interesse an OC und all so Späßen) dachte ich, dass das Asus Board wohl mehr als ausreichend für mich ist. Da ich sonst noch eigentlich keine Komponenten habe, ist mir eigentlich egal, ob es ein ATX oder Micro-ATX wird. Bezüglich Triple-Slot: ich habe Mal gegoogelt, was das heißt und ob das für mich ein Problem werden könnte mit dem Asus Board. Aber in a nutshell habe ich es so verstanden, dass die meisten GPU (vor allem die, die für mich in Frage kommen bei meinem Budget) eher Dual-Slot sind, oder? Aber natürlich gut zu wissen für die Zukunft das ne Triple-Slot-Graka zum Problem werden könnte!

Bei Asus gibt es bis zum 18.10. übrigens auch 25€ Cashback. Damit komme ich für das Asus Board auf einen Effektivpreis von 91€, was mir schon ein ganz guter Schnapper zu sein scheint.

Und danke für den Zen3-Hinweis. Ich werde Mal auf die neuen Modelle warten und dann entweder bei einem möglichen Preisfall des Ryzen 5 3600 zuschnappen (der ja für ein sehr vernünftiger Prozessor und sein scheint) oder eben tatsächlich einen der neuen Zen3 kaufen (je nach Preis-Leistung) und Empfehlungen von Leuten, die es besser wissen. :D
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.827
@Maggusstar:
Nvidia nennt für die 3070 220W verbrauch. da wird man viele tripleslotkarten finden. auch von der 3060 dürfte es einige tripleslotkarten geben. wobei tripleslot alles zwischen 41mm und 60mm ist. dass das voll ausgereizt wird ist eher selten.

wie gesagt, rein vom technischen aspekt her spricht nichts gegen das TUF Gaming B550M-Plus [WI-FI]. dass es auch bei ASUS aktuell cashback gibt hatte ich nicht aufm schirm. die aktion ist aber vorbei bevor Zen3 auf den markt kommt (verfügbarkeit mal außer acht gelassen).
 

greatdisaster

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Ich habe mich seit Ewigkeiten nicht mehr um Hardware gekümmert und will nun ein neues ITX System bauen mit der kommenden Ryzen Generation.

Seit dem 486/DX2 hatte ich immer Asus Mainboards und war wirklich zufrieden und hatte niemals Probleme im gegensatz zu meinen Kollegen mit Gigabyte Boards.
Bei AM4 soll Asus nicht mehr der bringer sein habe ich mir sagen lassen und ich wäre bereit auf einen anderen Mainboardhersteller zu setzen. Mindfactory hat anscheinend Asus Mainboard nicht mal mehr im Programm.

Welches B550 ITX Mainboard wäre zu empfehlen ?
  • 2,5Gbit Ethernet nicht benötigt aber nice to have
  • Wifi
  • 1 M2 Slot
  • 2 Sata
  • kein RGB Bling Bling benötigt
  • Stabil ohne lang im Bios z.b. die RAM Timings manuell zu ändern
 

impari252

Newbie
Dabei seit
Sep. 2020
Beiträge
3
Hallo zusammen. Ich hatte mir schon eine Kaufberatung mit Ryzen 5 3600 hier im Forum absegnen lassen, passend zu einem vorhandenem MSI B550-A Pro Board. Fallen die Preise mit der offiziellen Ankündigung der Zen 3 Generation am jetzigen Donnerstag erfahrungsgemäß so sehr, dass der Ryzen 7 3700x dem heutigen Preis des Ryzen 5 3600 nahe kommt?
 

TheOpenfield

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.376
Schau dir einfach mal die Preisverläufe der letzten Generationen an. Der größte Preisverfall findet noch vor dem Release der nächsten Generation statt. Die neuen CPUs werden tendenziell mindestens auf dem Anfangsniveau der Vorgänger gehandelt, entsprechend wird sich bei den Zen 2 Preisen erstmal nichts spannendes tun, bzw. ganz normal stetig im Preis fallen.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.827
@greatdisaster:
groß ist die auswahl an mITX-brettern mit B550 nicht und abgesehen vom günstigsten erfüllen alle deine anforderungen inklusive 2,5Gb-LAN. wenn kein interner USB-C-header benötigt wird würde ich wohl das B550I Aorus Pro AX nehmen.

@impari252:
Zen3 dürfte anfangs deutlich teurer sein als Zen2 jetzt ist. mit stark sinkenden preisen für Zen2 würde ich kurzfristig nicht rechnen.
 

a i 'ole

Newbie
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
3
Guten Morgen,

ich war bisher stiller Leser hier und wollte nun mal nach Eurer Meinung zu folgender Konfiguration fragen:
https://geizhals.de/?cat=WL-1754179

Mir wurde an anderer Stelle gesagt ich solle abwarten bis Zen3 veröffentlicht wird, wenn ich nun allerdings lese, dass die Preise eh nicht weiter runtergehen spricht ja vermutlich nichts dagegen das System so wie konfiguriert nun schon zu kaufen?
Später soll noch die RTX 3080 dazu kommen - sofern verfügbar.
Das System soll dann für einige Jahre halten. Mein i5-3570 kommt langsam an seine Grenzen. Zudem noch speziell die Frage zum CPU Kühler: Luft oder Wasser?

Danke & Viele Grüße
 

HerrRossi

Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.568
Mir wurde an anderer Stelle gesagt ich solle abwarten bis Zen3 veröffentlicht wird, wenn ich nun allerdings lese, dass die Preise eh nicht weiter runtergehen spricht ja vermutlich nichts dagegen das System so wie konfiguriert nun schon zu kaufen?
Ich würde warten und dann die schnellere CPU kaufen. Normalerweise sollten die Preise der Zen2-CPUs sinken, wenn die Zen3-CPUs auf den Markt kommen. Es sei denn, Zen3 wird preislich deutlich oberhalb von Zen2 positioniert. Was hoffentlich nicht passiert, aber möglich wäre es.
 

frazzlerunning

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
361
...
Später soll noch die RTX 3080 dazu kommen - sofern verfügbar.
...
Wenn du eh auch auf eine RTX 3080 warten musst (ohne GPU hast du mit der zusammenstellung kein Bild, da keine iGPU), sind die (34?) Stunden bis zur Zen 3 Vorstellung / 2 Wochen bis Zen 3 Release auch kein Thema. Ja, am Preis wird sich kaum etwas ändern.

Zum Kühler: Dark Rock Pro 4 ist schon ganz in Ordnung, ich würd den nehmen. Hauptsächlich, weil ich noch keine Erfahrung mit AiO-Wasserkühlung habe.
 

a i 'ole

Newbie
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
3
Erstmal danke soweit für die ersten Antworten.

Müssen ist das falsche Wort. Aktuell ist die CPU der limitierende Faktor. Ich würde zunächst mit meiner GTX 1060 weitermachen. Mein Ziel ist es nun nicht AA-Titel zu zocken sondern das System ist eher so ein Allrounder. Bildbearbeitung/Multimedia/Zocken. Die 3080 ist dann so die Kirsche oben drauf.
Im Bereich der Hardware kann man vermutlich eh immer warten bis was neues/besseres kommt?
 
Top