[Sammelthread] Kaufberatung Intel Sockel 1150/ 1151/ 1155/ 1200/ 2011(-3)/ 2066 Mainboards (Teil II)

Thor-75

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
350
Da is generell bei 2933 schluss. Wie gesagt wichtig ist nur das die cpu gut gekühlt wird. Der darkrock 4 müsste doch langen oder? Jedenfalls wird er oft empfohlen. Warum keine boards unter 100euro?
 

amezzo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
14
Hallo Leute,
ich habe mir einen PC zusammengestellt und benötige nur noch ein Mainboard für den i7-10700.

Ich bin dabei relativ verloren, es stehen viele zur Auswahl und ich habe keine Ahnung, worauf ich achten soll.

ASRock B560 Pro4
ASRock Z490 Phantom Gaming
GIGABYTE Z490 UD
MSI Z490-A Pro
MSI MPG Z490 Gaming Plus
ASRock H470 Phantom Gaming 4

Der Computer an sich ist für Arbeiten mit Photoshop/Premiere Pro ausgelegt. Budget sind 1100€.
Das sind bislang die Teile:

Intel Core i7 10700 8x 2.90GHz
be quiet! Dark Rock 4 Tower Kühler
32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s
500GB Samsung 970 Evo Plus M.2
250GB Samsung 970 Evo Plus M.2
2000GB Toshiba P300
600 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Gold
Inter-Tech PowerOn DMG-33, 2.4GHz/5GHz WLAN, PCIe x1
be quiet! Silent Base 600 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil

Die Grafikkarte möchte ich irgendwann nachkaufen, wenn sie günstiger sind. Bis dahin würde ich den Onboard-Grafikchip nutzen.

PS: Das mit den 3 SSDs hat so seine Richtigkeit. Grundlage dafür ist ein Artikel zur optimalen Zusammenstellung von Grafikbearbeitungs-PCs (im Link zu finden unter Punkt "Storage"):
https://www.pugetsystems.com/recomm...-Adobe-Photoshop-139/Hardware-Recommendations

Es wäre toll, wenn mir jemand beim Mainboard nachhelfen kann. Ist echt nicht einfach.

lg amezzo
 

Questionmark

Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
2.246
Tendenziell eher ein 500er Board (dann gleich mit integriertem WLAN), anstatt der Samsung die günstigeren A2000 oder Crucial als M.2 (warum auch 2 500er SSDs, ich würde eine 500er für System und Programme, eine 1000er oder 2000er für Daten nehmen), anstatt des BQ Coolers einen günstigeren Scythe, Alpenföhn oder Silentium PC (ich verbaue gerne den Fortis 3), anstatt des billig wirkenden Gehäuses lieber ein Fractal Define nach Wahl, anstatt des BQ Netzteils ein teilpassives Seasonic.
 

conglom-o

Commodore
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.671
Das H470 Board kann kein RAM OC und fällt damit raus (passt nicht gewählten zum Rest).
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.470
1.)
Currently, the fastest CPU for Photoshop are the AMD Ryzen 7 5800X, Ryzen 9 5900X, and Ryzen 9 5950X - all of which perform within a few percent of each other.
... weshalb also nicht einen 5600x* mitsamt B550-Mainboard nehmen und eine oder mehrere Festplatten mit pcie-4.0 Anbindung verbauen?

*Der 5600x hat keine Grafikeinheit!

2.)
Zu Intel:
Kauf heute, dann bitte ein B560 oder Z490 für schnellen Ram.

Für Ende März wird der Nachfolger Rocket-Lake empfohlen, welcher pcie-4.0 beherrscht; im Gegensatz zum 10700k.

3.)
Ein "esports" könnte ausreichend sein und kostet weniger.

Besitzt du bereits Teile?

4.)
Brauchst du WLAN, Bluetooth, USB-C oder sonstige Spezies?
 
Zuletzt bearbeitet:

amezzo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
14
Hi, also ich besitze keine Teile. Es handelt sich um den Kauf des gesamten PCs. Da GraKas wohl erst in Monaten zu ordentlichen Preisen verfügbar sind, brauche ich eine Onboard-Grafikeinheit. Die empfohlenen Ryzens sind die der preislichen Oberklasse und daher nicht auf die preisliche Klasse eines 10700 zu setzen. Natürlich sind die besser. Ich frage deshalb auch speziell nur wegen des Mainboards - die anderen Teile stehen schon fest.

Ein eingebautes Wlan-Modul wäre natürlich gut, da ich in meiner jetzigen Wohnung leider kein Lan-Kabel vom Router ziehen kann. Bluetooth und USB-C sind kein Muss, eher ein netter Zusatz der vielleicht irgendwann Benutzung finden könnte.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.470
Der Ryzen 5600x ist ja noch bezahlbar. Ich vermute, dass du bei Intel bleiben möchtest. Auch da du nicht auf pcie-4.0 bzw. eine solche Festplatte eingegangen bist.

Ich denke, du solltest durchaus die neue Generation der Mainboards mitnehmen. Namentlich B560 und darüber. Willst du schnellen Ram und bei einer "alten" Plattform bleiben, brauchst du min. Z490. (Für diese Z490er einfach Testberichte lesen oder sich an der Menge der Bewertungen auf Geizhals orientieren)

Was besondere Wünsche anbelangt, kannst du auf dem Preisvergleich "Geizhals" die Mainboards wählen und deine Bedingungen anhaken. Dann hast du eine stark gefilterte Auswahl. Valide Tests zu den neuen Mainboards werden erst noch kommen.

Wie würdet ihr die Fragen in folgendem Post beantworten?
  • Ram lieber Crucial Ballistix
  • Kühler reicht auch ein AS500 oder eSports Duo
  • Samsung Evo ist ok, aber keine mikrigen 250GB und mMn keine mechanische HDD mehr
  • RTX2060 wenn man sie schon besitzt. Neu kaufen würde ich die nicht. Allgemein ist der Kauf von Grafikkarten derzeit schwierig
  • Habe die Tage ein Pure Power 400 CM für einen Büroknecht verbaut. (B550 Mainboard, 4650g APU) Es hatte einen P4-Stromanschluss für den Prozessor
  • Empfehlen würde ich das Pure Power für einen solchen PC nicht. Mindestens Straight Power, min. 600w, wenn aktuelle Grafikkarten ab einer RX6800 oder RTX3070 geplant sein sollten.
  • WLAN würde ich auf dem Mainboard kaufen
  • VRM-Phasen kann man bei Geizhals filtern
  • MX500 ist solide (hinsichtlich des Nutzens von dedizierten, speziell zugewiesenen SSDs, im Rahmen von Videoschnitt, habe ich keine Ahnung)
  • Hohe Temperaturen sind bei SSDs dann ein Thema, wenn die Kühlung für die pcie-M.2-SSD vom Mainboard schäbig ist oder die SSD über längere Zeit viele Leistung liefern muss. Bei normalen "extrenen" 2,5" SSDs und HDDs ist das weit weniger wichtig.
 

amezzo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
14
@Zwirbelkatz

Gibt es denn einen qualitativen Unterschied zwischen einem WLAN-Bauteil welches im Mainboard integriert ist und einem Bauteil, welches man aufsteckt? Mainboards mit integriertem WLAN kosten mal schnell 40€+ mehr, dafür kann ich mir doch auch einfach ein WLAN-Modul für 15€ kaufen und selbst reinstecken
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.470
WLAN nutze ich fast nie, denke aber, dass es keinen großen Unterschied macht. Zumindest nicht, wenn keine Experimente über weite Strecken oder durch 3 Mauern geplant sind.

Wenn du damit Geld sparen kannst und flexibler bist, ist es in Ordnung. Mancher möchte lieber eine möglichst schlanke, einheitliche Lösung. Mit so wenig Peripherie, wie möglich. Eine Frage der Präferenz.

Zu bedenken gebe ich die Bandbreite des Interface. Wenn du 3 Festplatten und eine Grafikkarte und eine WLAN-Karte einsetzen willst, ist eine Menge los. (Siehe auch meinen anfänglichen Seitenhieb zu pcie-4.0)
 

happyfalke

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
871
Hallo

Ich besitze eine i5-6400 CPU 2,70 GHz.
Arbeitsspeicher DD4 (2133)

Ich habe momentan ein Mainboard mit H110 Chipsatz. Kann ich auch ein anderen Chipsatz nehmen.
Hauptasche der Sockel 1151 passt?

LG Andi
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.470
Kann ich auch ein anderen Chipsatz nehmen.
Wozu? Was möchtest du eigentlich bezwecken und was darf es kosten? Das wird leider überhaupt nicht klar.

Mit einem Z170-Mainboard könntest du die CPU geringfügig übertakten (alle Kerne auf Boosttakt) und schnellen Ram betreiben. Schnellen Ram hast du aber nicht.

https://extreme.pcgameshardware.de/threads/non-k-oc-mit-asus-z170-und-i5-6400.558190/

Die Generation 6000 und 7000 war eine veritable Sackgasse. Gebrauchte i7 6700k und 7700k sind sündhaft teuer. Was auch immer du planst, die Plattform war leider ein Fehlkauf.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
59.478
dafür kann ich mir doch auch einfach ein WLAN-Modul für 15€ kaufen und selbst reinstecken
für ne gescheite WLAN-karte mit PCIe zahlt man auch schnell 30€ und mehr.

@happyfalke:
was stört dich am aktuellen MB? in die veraltete plattform auf der maximal quadcores laufen würde ich kein geld mehr stecken.

dennoch: für die Skylake-CPU muss es ein MB mit 1xx/2xx-chipsatz sein. 3xx ist 1151v2 und zu 1151v1 nicht kompatibel.
 

happyfalke

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
871
Mein Rechner friert in unterschiedliche Zeiten ein.
Ich dachte ein neues Board hilft da vielleicht.
Jemand sonst noch eine Kaufempfehlung?
 

stelzr

Newbie
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
2
Zu bedenken gebe ich die Bandbreite des Interface. Wenn du 3 Festplatten und eine Grafikkarte und eine WLAN-Karte einsetzen willst, ist eine Menge los. (Siehe auch meinen anfänglichen Seitenhieb zu pcie-4.0)

Die 16 PCIe-Lanes der Grafikkarte sind direkt an die CPU angebunden, die auch 16 Lanes hat. Der PCIe x1-Slot geht ans Mainboard. Der Z490-Chipsatz hat 24 PCIe 3.0-Lanes. Eine M.2 beansprucht 4 Lanes. Inwiefern kann das zu Problemen führen?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
59.478
@happyfalke:
wie groß das MB ist weiß ich, aber nicht welches gehäuse du hast. wenn das ein typisches mATX-gehäuse mit 4 PCIe-slotblenden ist darf ne dedizierte graka bei dem MB maximal dualslot sein.
 
Top