[Sammelthread] Kaufberatung S. 1150/ 1151/ 1155/ 2011(-3)/ 2066 Mainboards (Teil II)

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
4
Hallo zusammen

Mein Mainboard (ASUS X99 Deluxe) hat leider den Geist aufgegeben und ich bin deshalb auf der Suche nach einem aktuellen Ersatz.
Ich setzte meinen PC vor allem für Bild- und Video-Bearbeitung ein, brauche also einiges an Leistung.
Von Übertaktung verstehe ich nichts und will ich auch nicht machen - das X99 Deluxe hat das via AI Suite selbst gemacht.

Mir ist wichtig, dass ich meine bestehenden Komponenten weiterverwenden kann:

  • Gehäuse: Fractal Define R5 Black (Midi Tower)
  • CPU: Intel Core i7 5960X (LGA 2011-v3)
  • CPU-Lüfter: be quiet! Dark Rock PRO 3
  • RAM: 4x Crucial Ballistix Sport Series (8GB, DDR4-2400, DIMM 288)
  • GPU: AMD Firepro W8100
  • Netzteil: be quiet! Dark Power Pro P10 550W
  • SSD: Crucial MX2000
  • HDD: WD Red


Ausserdem benötige ich einen integrierten WLAN/Bluethooth-Chip oder einen guten Ersatz.

Wer kann mir weiterhelfen?

Herzlichen Dank im Voraus!
ls
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.386
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
4
Vielen Dank für deine schnelle Antwort, Na-Krul! Garantie habe ich leider nicht mehr drauf...
Das ASRock X99 sieht nicht schlecht aus. Passen da alle meine Komponenten dazu?

Langsam frage ich mich, ob es allenfalls sinnvoller wäre, gleich auch eine neue CPU-Mainboard-Kombination zu kaufen?
Gibt es dazu eine Empfehlung? Die CPU hat damals ca. 800 Euro gekostet, etwas im selben Rahmen wäre ok.
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.386
800€ für die Cpu oder für Board+Cpu?
10 Kerne kosten bei Intel ca. 850€: https://geizhals.de/intel-core-i9-7900x-bx80673i97900x-a1632795.html
Bei AMD gibts dafür schon 16 Kerne: https://geizhals.de/amd-ryzen-threadripper-1950x-yd195xa8aewof-a1664849.html
Beim reinen rendern liegt der 1950X bis zu 40% vor dem Intel: https://www.computerbase.de/2017-08...er-test-1950x-1920x/3/#diagramm-cinebench-r15
Boards liegen mit Wlan im ähnlichen Bereich wie die X99er:
Intel: https://geizhals.de/asrock-x299-killer-sli-ac-90-mxb5f0-a0uayz-a1641238.html
AMD: https://geizhals.de/asrock-x399-taichi-90-mxb5r0-a0uayz-a1664939.html

In allen Fällen passt dein Kram auf die Boards (X99, X299, X399), lediglich bei AMD’s TR4 Sockel muss man bei Be Quiet anfragen ob sie ein (vermutlich kostenloses) Montage Kit haben. Mir haben sie eines für meine Silent Loop innerhalb von 1 Werktag zugeschickt.
 
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
4
Wow, du bist echt schnell! :-)
850 Euro (bzw. 1000 CHF) für die CPU sind dann doch etwas gar viel...

Was meinst du zur i7-8700K? Oder gibt es dazwischen noch was?
Dann bräuchte ich ein Board mit LGA 1151 Sockel, richtig? Kannst du da auch noch eins empfehlen?
WLAN/Bluetooth muss nicht zwingend sein, da kann ich auch eine separate Karte einbauen. Lieber genügend USB-Ports und PCI-Lanes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.386
Ich glaube ja nicht, dass du viel davon hast wenn du von 8 Kernen beim 5960X auf 6 beim 8700K wechselst. Sicher pro Kern bekommst du deutlich mehr Leistung, aber du hast eben auch 2 Kerne weniger.
Laut Cinebench ist der 8700K unterm Strich daher nur nicht spürbare 7% schneller: https://www.computerbase.de/2017-10...400-8350k-8100-test/4/#diagramm-cinebench-r15
Ich persönlich würde daher entweder nur das Board tauschen oder gleich zu AMDs https://geizhals.de/amd-ryzen-threadripper-1920x-yd192xa8aewof-a1664904.html aufrüsten falls der 1950X zu teuer ist. Denn der 1920X rendert wie das der Tabelle ersichtlich fast doppelt so schnell wieder dein 5960X. Ohne Wlan/BT spart man bei TR4 Boards grob 40€: https://geizhals.de/msi-x399-sli-plus-7b09-008r-a1712942.html
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
7
Hallo Zusammen,

leider ist mein Mainboard - Gigabyte GA-Z97-HD3 Intel Z97 So.1150 - defekt und ich benötige nun Ersatz. Ehrlich gesagt bin ich mittlerweile relativ weit weg von PC-Hardware und hab echt viel vergessen und bin ein wenig orientierungslos. 2015 hatte ich mir den unten aufgeführten Rechner selbst zusammengestellt und war damit sehr zufrieden.

Folgendes Board hatte ich bis vor 3 Tagen im Einsatz.
Gigabyte GA-Z97-HD3 Intel Z97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail


Nun möchte ich gerne nur das Board austauschen und nicht Board + CPU. Der der Sockel nun nicht mehr "aktuell" ist, fällt die Auswahl recht schwierig.
Könnt ihr mir konkrete Empfehlungen?
Notfalls würde ich wohl auch ein generalüberholten Artikel bei ebay nehmen, neu scheint ja fast aussichtslos.
Welcher Chipsatz stellt eine ähnliche Performance wie mein altes Board dar?
Und gibt es etwas absolut kritisches was ich gerade nicht übersehen darf?


Vielen Dank für eure Unterstützung!! Bin gerade echt aufgeschmissen^^


anbei die restlichen Komponenten:

Intel Core i5 4690K 4x 3.50GHz So.1150 BOX
4GB EVGA GeForce GTX 970 FTW ACX 2.0 Aktiv PCIe 3.0 x16 2xDVI/1xHDMI 2.0/1xDisplayPort (Retail)
500 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold
8GB (2x 4096MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW) Tower Kühler
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.386
Falls du keine OC Rekorde aufstellen willst und keine großen Ansprüche an die Ausstattung hast gibts aktuell für 50€ das https://www.alternate.de/GIGABYTE/GA-Z97P-D3-Mainboard/html/product/1433882 im Outlet.
Volle 24 Monate Gewährleistung auf alle Outlet-Artikel
Generell brauchst du Z97 zum übertakten, dicke Spannungswandlerkühler und viele Phasen falls du kräftig übertakten möchtest. Und natürlich spielt auch das Budget eine Rolle bei der Board Wahl...
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
7
Danke für den Link. Also übertakten möchte ich nicht. Soll möglichst ein solides Board sein mit guter Performance und Kompatibilität zu den anderen Komponenten. Würde gern unter 100€ bleiben aber auch ungern eine schlechtere Performance.
 

architekt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
104
Hallo!

Ich möchte meinen PC aufrüsten und wollte mal bestätigt haben, ob die ausgesuchten Komponenten zum Rest meines Systems passen(siehe Signatur):

1. CPU: https://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i7-8700K-6x-3-70GHz-So-1151-WOF_1199328.html
2 MB: https://www.mindfactory.de/product_...151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1199124.html

Es soll übertaktet werden...würde mein aktueller Lüfter noch gehen? Passt der überhaupt auf das neue System oder zu alt?
Bei RAM habe ich absolut keine Ahnung welchen ich nehmen soll. Möchte gerne 2x16GB haben.

Vielen Dank schon mal!:)
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
Suche Mainboard für i5-8600k Übertaktung

Hallöchen,
Ich suche momentan nach einem Mainboard für den i5-8600k, den ich gerne etwas übertakten würde. Bis 4,7Ghz wäre sehr gut, aber alles mindestens sollte es auf 4,3Ghz per Intel Boost Technology gebracht werden. Mein Budget liegt bei 130€.
Kenne mich leider nicht gut aus was Mainboards angeht, daher die Frage.
Mein Setup sieht folgendermaßen aus:
i5-8600K - Prozessor
be Quiet! Dark Rock Pro 3 CPU-Kühler
be Quiet! Pure Power 10 600W Netzteil
MSI GTX 1080 Gaming X Grafikkarte
Samsung Evo 850 250gb Festplatte 1
1TB HDD Festplatte 2
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 Arbeitsspeicher
Gehäuse soll ein Raidmax Delta werden. (falls ihr bessere Vorschläge unter 70€ habt, könnt ihr sie gerne reinschreiben)
Hatte beim MB schon ein Gigabyte z370 HD3P im Blick, wobei mir ein MSI aus optischen Gründen mehr gefallen würde, allerdings möchte ich lieber eine gute Qualität statt Aussehen.

Vielleicht wisst ihr ja, was da empfehlenswert wäre :)
Danke schonmal im voraus
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
185
Würde, muss, will mein System aufrüsten und dachte da an folgende Hardware.

Board: Asus ROG MAXIMUS X HERO Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
CPU: Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF
bei der Kühlung der CPU dachte ich an Corsair Hydro H150i PRO RGB 360mm Radiator (will ein AIO System haben)
RAM: 32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-4266 DIMM CL17 Quad Kit
Netzteil: 1200 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum
Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo Big Tower ohne Netzteil schwarz
Festplatte (System): 512GB Samsung 960 Pro M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND MLC Toggle (MZ-V6P512BW)

Dazu noch
Aqua Computer kryoM.2 evo PCIe 3.0 x4 Adapter für M.2 NGFF PCIe SSD, M-Key mit Passivkühler (für die Samsung)

Als Grafikkarten kommen 2 x 8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) zum Einsatz (vorhanden).

Passt da alles oder habt ihr Verbesserungsmöglichkeiten.

Würde mich über eine Antwort freuen und wenn was getauscht werden sollte, was und warum :D


Ich wünsche Euch allen schon einmal ein schönes Wochenende.
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
AW: Suche Mainboard für i5-8600k Übertaktung

Ob Gigabyte oder MSI wird sich am Ende nichts nehmen. Die Übertaktungsfähigkeit wird in alle Regel von der CPU limitiert, nicht dem Mainboard: die Wärmeleitpaste unter dem IHS ist einfach zu schlecht als Wärmeleiter.
Kauf nach Ausstattung und häng dich nicht so sehr an exakt 130€ auf.

Bei deiner Zusammenstellung wäre ich einige Dinge überdenken: der Dark Rock nur kaufen wenn es rein ums Aussehen geht, aber ein HR-02 sieht nicht so viel anders aus von oben.
Das Netzteil ist eigentlich zu groß. Entweder die 500W Version kaufen oder lieber gleich ein Seasonic Focus Gold 550W.
Gehäuse: Sharkoon S/M-25 Serie, Pure Base 600, Deep Silence 3.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
AW: Suche Mainboard für i5-8600k Übertaktung

Ob Gigabyte oder MSI wird sich am Ende nichts nehmen. Die Übertaktungsfähigkeit wird in alle Regel von der CPU limitiert, nicht dem Mainboard: die Wärmeleitpaste unter dem IHS ist einfach zu schlecht als Wärmeleiter.
Kauf nach Ausstattung und häng dich nicht so sehr an exakt 130€ auf.

Bei deiner Zusammenstellung wäre ich einige Dinge überdenken: der Dark Rock nur kaufen wenn es rein ums Aussehen geht, aber ein HR-02 sieht nicht so viel anders aus von oben.
Das Netzteil ist eigentlich zu groß. Entweder die 500W Version kaufen oder lieber gleich ein Seasonic Focus Gold 550W.
Gehäuse: Sharkoon S/M-25 Serie, Pure Base 600, Deep Silence 3.
Also die Zusammenstellung kann ich nicht mehr ändern, da ich die Komponenten schon bestellt habe, aber damit bin ich zufrieden. Was für ein Mainboard würdest du mir denn empfehlen ? Abgesehen vom Preis her. Hatte bspw. schon ein MSI Z370 Tomahawk und das hatte Probleme mit dem Systemsound. Ansonsten würde ich wahrscheinlich nochmal zu dem greifen. Was ist z.B mit einem MSI z370 Gaming Plus oder dem , wie schon genannten HD3P ? Sind das gute möglichkeiten ?
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.919
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
179
AW: Suche Mainboard für i5-8600k Übertaktung

da man immer nur das empfehlen sollte, das man selbst kennt oder hat, 15-20€ drauflegen und das asus prime z370-a. läuft bei mir absolut stabil.
der dark rock pro 3 gehört zwar zu den teureren kühlern, aber er ist auch gut. bei mir kühlt er den ungeköpften 8700k @4,8GHz problemlos, kerntemperaturen selbst bei langer vollast immer gut unter 70°. und das ganze sehr leise, die ab werk verbauten silent wings 3 erzeugen sehr wenig geräusche, im desktop betrieb ist mein rechner unhörbar. also eine gute wahl, zumal die optik für meinen geschmack hervorragend ist.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
AW: Suche Mainboard für i5-8600k Übertaktung

da man immer nur das empfehlen sollte, das man selbst kennt oder hat, 15-20€ drauflegen und das asus prime z370-a. läuft bei mir absolut stabil.
der dark rock pro 3 gehört zwar zu den teureren kühlern, aber er ist auch gut. bei mir kühlt er den ungeköpften 8700k @4,8GHz problemlos, kerntemperaturen selbst bei langer vollast immer gut unter 70°. und das ganze sehr leise, die ab werk verbauten silent wings 3 erzeugen sehr wenig geräusche, im desktop betrieb ist mein rechner unhörbar. also eine gute wahl, zumal die optik für meinen geschmack hervorragend ist.
Okay, hast du den Prozessor übertaktet oder benutzt du nur die von Intel gemachte Übertaktung ? Also diese boost technology.
Was mich noch interessiert, hast du ein Schallgedämpftes Gehäuse ? Also zu dem Mainboard, wenn das für einen i7 reicht, dann denke ich, dass ich auch eine günstigere Variante nehmen kann. Aber Danke für den Vorschlag
 

Na-Krul

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14.386
@architekt: Kühler passt, Cpu und Board sind ok, alternativ das ASRock Z370 Extreme4. Musst dir halt im Klaren sein, dass das Upgrade nur unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll ist. Bei den meisten Spielen wird der Xeon E3-1231 v3 nicht der limitierende Faktor sein.
@piinnn: mal überlegen ob der i7-8700 ohne K nicht sinnvoller ist, auch ohne übertakten läuft der von selbst mit bis zu 4,6Ghz Turbo und hat zusätzlich HT was bis zu 40% mehr Leistung je nach Spiel/Anwendung bringen kann. Und viel teurer ist die Lösung 8700 mit günstigem Board und Kühler auch nicht - ein teures Board mit vielen gut gekühlten Phasen ist nicht nötig. Falls es der 8600K mit OC sein muss wie üblich MSI Z370 SLI Plus oder ASRock Z370 Extreme4.
@FWSWBN: sieht für mich nach sinnloser Geldverbrennung aus. Von allem ohne Sinn und Verstand das teuerste genommen und am Ende nicht mehr Leistung als mit einem viel günstigeren Rechner. Wenn so viel Geld in die Hand benommen werden soll dann gleich ein 2066 System damit der SLI Verbund auch mit vollen 32 lanes angesprochen werden kann. Nachteile des SLI sind bekannt? Lektüre: https://www.computerbase.de/forum/threads/sli-970-vs-980-ti.1505026/#post-17770903
Entweder die gleichen Boards und 3200er bis 3600er Ram mit dem 8700K nehmen oder gleich https://geizhals.de/asrock-x299-extreme4-90-mxb690-a0uayz-a1722550.html mit https://geizhals.de/intel-core-i7-7820x-bx80673i77820x-a1632796.html o.ä.
Das gleiche gilt für die SSDs: schnelle M.2 SSDs sind in Benchmarks toller, im Alltag außer bei speziellen Szenarien nicht spürbar schneller. Daher einfach eine MX500 o.ä. mit 2TB rein und gut, alles andere ist wieder nur für die dicke Hose oder Geld das dringend weg muss. Netzteil ist auch 3 Nummern zu große, aber dazu haben wir das Netzteil Unterforum mit seinen Sammel Threads. Aio Waküs sind idR auch keine sinnvolle Lösung, da man mit einem guten Luftkühler ähnliche Ergebnisse mit geringerer Lautstärke (da ohne Pumpe) erreichen kann. Erst im Extremen OC Grenzbereich kann man Vorteile haben, aber dann brauchts auch sehr viel Glück beim Cpu Kauf, denn sonst bekommen man auch mit der Brechstange keine tollen OC Werte.
Generell also erst mal überlegen: soll es ein sinnvoller oder Show Rechner werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

architekt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
104
@Na-Krul, vielen Dank für den Input. Ja, das ist mir bewusst :)
könntest Du mir auch den passenden RAM empfehlen? Ich bräuchte 32GB.
 
Top