News Samsung fertigt GDDR3-Speicher

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
#1
Branchengigant Samsung hat angekündigt, nun mit der Massenproduktion von Speicherchips nach dem GDDR3-Standard zu beginnen. Bereits in Kürze möchte man solche Bausteine mit einer realen Taktfrequenz von 500 bis 800 MHz ausliefern. Gerade rechtzeitig für nVidia und ATi, die in Kürze ihre neuen Chips vorstellen?

Zur News: Samsung fertigt GDDR3-Speicher
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
#2
Krass! Aber was ist mit dem Stromverbrauch und der Hitzeentwicklung? Wenn das so weitergeht, haben die Gehäuse in Zukunft nicht einfach nur simple Lüfter, sondern so etwas wie eine Mini-Klimaanlage eingebaut... ;-)
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.314
#4
also soweit ich weiß soll DDR3 um einiges Kühler und verbrauchsarmer sein als DDR2
ich personlich sehe DDR2 njur als Notlösung die eingeschoben wurde oder warum kommt DDR3 so schnell?
 
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
#5
naja 0,09 Micron sollte eigendlich auch kühler sein =p ^^
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#6
GDDR3 kommt erstmal nur für grafikkarten, bis da als arbeitsspeicher was verfügbar ist, wird es sicher noch ne ganze weile dauern
GDDr2 ist schließlich auch schon ne weile für grakas verfügbar
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.314
#7
naja DDR2 ist vielleicht jetzt 1 1/2 Jahre für Grakas verügbar und wenn das dann auch so schnell geht bis DDR3 auf den Markt kommt dann kann man doch schon annehmen das DDR2 nur Lückenfüller ist

weil wenn in 2 Jahren DDR3 es fürs MB gibt was DDR2 ein Flopp wenn man mal überlegt wielange es schon DDR gibt
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#8
wieso muss es gleich ein flop sein, nur weil etwas besseres in aussicht steht?
ein p4 könnte die bandbreite von ddr3 nicht mal ansatzweise ausnutzen mit dem 80034 fsb, selbst ddr2 wird erst mit höherem fsb-takt voll zum tragen kommen, also erstmal abwarten was die zukunft bringt, vielleicht kommt ddr3 ja nie für den desktop-bereich ;)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.048
#9
ddr3 ist keine technische neuerung
es wird nur die spannung und damit die verlustleistug gesenkt, damit höhere taktraten ermöglicht werden
und noch eins nie den ram für grakas mit arbeitsspeicher vergleichen
es wird ja schon ddr speicher mit über 400mhz betrieben, im arbeitsspeicher werkelt der gerade mal mit 200
bzw. oc'te speicher mit 266

also nix mit notlösung
ddr3 ist nur ne kleine weiterentwicklung
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
154
#10
Ich glaube es war gemeint, dass GDDR2 ein Flop war/ist (wärmeentwicklung).
Die Taktraten sind auch nicht so berauschend.
Aber 500 - 800 mhz real sind schon was feines :D.
 

BaxTec2k2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
283
#11
Die Aussage von "schnuffi5" scheint mir sehr verwirrend und zu unkonkret.
DDR war auf Mainboards und Grafikkarten Standard und ist es immer noch. Daran sollte hoffentlich keiner zweifeln.
DDR2 kann man in gewissenem Maße als sonderbare Notlösung für Grafikkarten ansehen, da es für Grafikkarten bisher nichts besseres kam, weil GDDR2 nicht verfügbar war. Nun wird sich das jedoch mit der Einführung von GDDR3 ändern. Das ist was handfestes. Noch ein Grund, warum DDR2 für Grafikkarten als Ersatz anzusehen wäre: die Hitzeentwicklung! Wie man bei den Karten von Nvidia und ATI mit DDR2 sehen konnte, litten diese an der enormen Hitzeentwicklung dieser Speicher. Kein Wunder, da diese nicht für dieses Einsatzgebiet hergestellt wurden. Ich gestehe aber ein, dass sich dies im Laufe de Zeit ge/verändert hat oder haben könnte, wenn sich die Fabrikanten darauf einstellen.
Anders sieht die Sache auf den Hauptplatinen aus. Hier ist DDR2 als kommenden Standard spezifiziert und wird am Jahresende oder Anfang nächstes Jahr DDR(1) abgelöst haben. Dieser Speicher unterscheidet sich doch in einigen Punkten im Aufbau zu herkömmlichen DDR(1). DDR3 für Mainboard wirft zwar schon seine Schatten voraus, wird aber nur eine Verbesserung/Weiterentwicklung von DDR2 darstellen. Vor 2007 rechne ich nicht mit derartigen Modulen, vielleicht auch erst 2008. Irgendwo war mal eine grobe Planung, ich glaube von Intel, zu sehen, wo abzulesen war, in welchem Zeitraum welcher Speicher als Lösung eingesetzt wird beziehungsweise eingesetzt werden wird.
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.995
#12
@9, eben mal "nur" die Spannung zu senken, ohne Leistung zu verlieren oder Inkonsistenzen herbeizuführen ist genau das woran die Entwickler sitzen.
Eine technische Neuerung im Sinne von 32bit zu 64bit oder ähnlichem ist es natürlich nicht, aber momentan das Beste was zu erwarten ist.
 
Top