Scanner für LAN

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Da ich vorhabe meine HW-Ausstattung in den nächsten Tagen endlich um einen Scanner zu erweitern, bin ich bei meinen Überlegungen auf einige kleine Fragen gestossen.
Ich habe ein kleines LAN bei mir zu Hause, und wollte den Scanner an den Server hängen, damit jeder unabhänig mit dem Gerät arbeiten kann.
aber nun zu den Fragen, welche sich alle auf ein w2k System:
1.) Ist es möglich einen Scanner, ähnlich der Druckerfreigabe, freizugeben?
2.) Benötige ich einen Netzwerkfähigen-Scanner?
3.) Sind dazu spezielle TWAIN-Treiber notwendig?
4.) Hat überhaupt schon jmd. Erfahrung damit :D, und wenn ja würden mich eure Erfahrungen damit interessieren.

[Nachtrag]
Es gäbe naturlich die Möglichkeit, einfach zu sagen, dass man direkt am Server mit dem Scanner arbeitet. Wär aber nich so doll, wenn u.U. ein DAU damit arbeiten soll ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
1) also in w2k hab ich sowas nicht gesehen. da braucht man sich ein neues protokoll, was dieses feature unterstützt. am besten, du fragst deshalb beim scannerhersteller/os-hersteller deiner wahl mal nach
2) wegen 1) glaube ich schon das man das braucht...allerdings bezweifle ich, dass es einen scanner mit netzwerkanschluss gibt, der bräuchte dann noch ziemlich viel ram, mehrere parallele anfragen sind sicherlich ganz schön problematisch
3) glaube ich eher weniger, denn nur der server braucht ja wirklich treiber. wahrscheinlich ist da eher eine management-software erforderlich, die netzwerk anfragen verarbeitet
4) fehlanzeige (deswegen ist alles oben stehende auch nur vermutung). ich glaube auch kaum, dass hier jemand soetwas hat. wenn es denn tatsächlich netzwerkfähige scanner gibt (der bedarf ist wahrscheinlich sehr gering), sind diese wohl eher im high-end bereich angesiedelt und extrem teuer...

viel glück noch, weird
 

Peter

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Die Netzwerk-Scanner die ich bisher geshen habt, gehören alle in den HiEnd-Bereich.

z.B. der Epson GT 30000:
- Netzwerkfähig durch Software und optionale Hardware Netzwerkbox
- Inklusive TWAIN und ISIS-Treiber für universelle Softwareanbindung

Es gibt sie also schon die Netzwerkscanner, nur eben auch welche für den Heimgebrauch?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
also ´n herkömmlichen Scanner (Par., USB, SCSI) kannst du unter Windows nicht netzweit freigeben, sowas hat M$ noch nicht vorgesehen - ist ziemlich schade, aber leider Realität :(

deshalb hab ich mir ´n USB-Scanner von Canon geholt (klein, handlich, wird per USB mit Strom versorgt) da nehm ich den Scanner eben mit zu dem Rechner, wo ich ihn halt brauch.
 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
Einfach einen Scanner freigeben geht nicht- dafür gibt es zwar eine spezielle Software-die das macht, kostet aber ein heidengeld und ist auch nur für Highendscanner!
Also für HP gibt es auch so eine Softrware-allerdings auch nur für die High End Modelle..
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Es geht auch einfacher...

Warum denn gleich so extrem ?

Mit einem billigen 150 DM Scanner und den richtigen
Treibern läßt sich wunderbar im Netzwerk scannen.

Hab' das mal mit meinem UMAX Astra 1600U gemacht.

Hier gibts mehr Informationen.

Helli
 

Peter

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Hätte nicht gedacht, dass es zu diesem doch etwas ausgefallenen Thema so viele schnelle Antworten gibt :daumen:

Der Epson 30000 war auch nur als abschreckendes Beispiel gedacht.

Werde mir das mit dem Umax auf jeden Fall mal genauer anschauen.
 
Top