Schill wurde versenkt

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
Wenn das Ergebnis so Bestand hat, dann ziehe ich mich aus der Politik zurück schwadroniert er.

Na dann dann wollen wir mal das Beste für Hamburg hoffen.
Pyromanen wie Schill, Bush und andere werden nie begreifen, dass mit Aggression kein Weltfriede möglich ist.

wop
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Mein Fazit der Wahl:

+ Die SPD hat einen Denkzettel bekommen
+ Schill wurde versenkt (schön formuliert, wop! ;))

- Die FDP auch
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Sehr schön, dass Schill jetzt endlich weg ist. Scheiße, dass CDU die absolute Mehrheit hat. Jetzt können die mit ihrer unausgegorenen "Schwafelpolitik" da alleine regieren. Ich freue mich aber für die Grünen, die ein gutes Ergebnis erzielt haben.
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.229
und womit?

mit recht.

schade, dass die cdu jetzt keine koalition eingehen muss, ich find es nicht so toll, wenn ne partei alleine regiert.
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.889
Zitat von b-runner:
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was daran negativ sein soll.
Woraus besteht denn das Parteiprogramm der FDP ?
Hauptsache wir sind in der Regierung, mit wem ist egal.
Immer nur Mitläufer, die nach der Nase der Koalitionspartner tanzen, die grössten A**chkricher, die es in der Politikszene gibt.
Ehrlich, ich bekomm das Kotzen wenn ich an so eine Partei denke.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Zitat von Nossi:
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was daran negativ sein soll.
Woraus besteht denn das Parteiprogramm der FDP ?
Hauptsache wir sind in der Regierung, mit wem ist egal.
Immer nur Mitläufer, die nach der Nase der Koalitionspartner tanzen, die grössten A**chkricher, die es in der Politikszene gibt.
Ehrlich, ich bekomm das Kotzen wenn ich an so eine Partei denke.
Wenn man ein wenig Ahnung von der Geschichte unseres politischen Systems hat, wird einem auffallen, das die Liberalen Parteien sich mehr oder weniger konstant in der Rolle des berühmten "Zünglein an der Waage" befanden. Es war z.B. so, dass die FDP bis zur Gründung der Grünen und später auch anderer Parteien häufig entscheidend dafür war, welche der großen Patreien regieren durfte (die "große Koalition" mal ausgenommen). Diese Rolle hatben die Liberalen in eine deutlich schwächeren Position heute noch. Ob man das Mitläufertum oder Ergreifen der Chance zur politischen Einflußnahme nennen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.
Fakt ist, dass auch die FDP ein Parteiprogramm hat: http://www.fdp-bundesverband.de/grundsaetzliches/grundsatzpapiere.phtml
Klar, keiner muß diese Partei oder irgendeine andere mögen, aber mit :kotz: und "A****kriecher" kann man keine sinnvolle Diskussion führen.
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
nicht schon wieder rumflamen, und zurück zum thema bitte :)
ihr könnt ja ne eigene umfrage starten: "fdp: fliegendreck oder die wichtigste partei aller zeiten" oder so ähnlich :D

welche partei man favorisiert ist doch mehr oder weniger geschmackssache, genauso wie keiner sagen kann ob nun kapitalismus oder sozialismus "besser" ist.

@topic

wenn man sich so anschaut, was (sich) der schill so alles geleistet hat, sieht man doch recht schnell, dass wirklich gut war, diesen brandstifter endlich zu beseitigen.

man schaue sich nur mal seine "argumente" an. der herr von beust sei unfähig weil er (oder auch nur vielleicht?) schwul ist. nur: welchen vernünftigen gebildeten menschen interessiert das? keinen!
auf wen hat es schill abgesehen: auf bild-leser. davon gibt es in deutschland leider genug. so ist zumindest sein anfangserfolg zu erklären.
nur gut, dass seine jüngsten dreckschleuder-nummern sogar seinen "fans" über die hutschnur gegangen zu sein scheinen.

und ich vermute, die wahl wird bestand haben. da kann sogar herr ronald "weltverbesserer" schill nix dran ändern mit seinen paar promille die ihn gewählt haben.

mein senf. bittenichhaun. :n8:
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
Also, ich finde es echt schade, dass der Schill so hohe Verluste erlitten hat. Das war doch einer der besten Politiker in Deutschland. Vor allen Dingen hat er sehr viel bewegt in Hamburg. Nicht zu vergessen sein einmaliger Auftritt im Bundestag, wo er endlich mal gesagt hat, was wirklich abgeht. Wird doch langweilig ohne den! :D

Mal im Ernst:
Konnte bisher echt nicht verstehen, wie man so einen Kerl überhaupt wählen kann. Für was stand eigentlich dieser "Mini-Hitler"? Hat der irgendwas sinnvolles in Hamburg bewirkt?
Mit der Schwuchtelaffäre hat der jawohl den Vogel abgeschossen! Wer sowas öffentlich publiziert, nur um damit die eigene Inkompetenz zu vertuschen, gehört mit Sicherheit nicht in die Politik oder auf den Richterstuhl als "Richer gnadenlos", sondern eher als Steineklopfer in den Bau.
 
Top