Schwarzer Bildschirm Radeon 9800 Pro

FVXpower

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
88
Hallo,

ich hab heute meine Radeon 9800 Pro von PowerColor bekommen.
Alles schön eingebaut. Nur wenn ich den Rechner anmache bleibt alles schwarz oder ich sehe alles bis zum Raid Controler.. ab dem Punkt wo Windows starten soll bleibt alles schwarz.

Woran kann das liegen ?
Hatte einer von euch das auch mal.
Hab jetzt wieder meine GeForce FX drin und jetzt läuft alles ohne Probleme.
Nur halt mir der Radeon nicht.

Ist die Karte vieleicht defekt ?
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Treiber richtig deinst., mit DriveCleaner 2.7 ansonsten neu Installieren oder nur mal nee 2te Partition mit Windoof bestücken und wenns läuft weißte das es nicht die Karte ist.

Denk dran der Nvidia Nforce Treiber installiert Display Treiber mit ;)
 

Flipstar

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.474
Nur ne Vermutung:
Braucht die Karte nicht einen zusätzlichen Stromanschluss?
Vielleicht hast du vergessen, sie am Netzteil noch extra anzuschließen.
 

FVXpower

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
88
Das ist keine Frage... ich hab alles platt gemacht bevor ich die Radeon eingebaut hab.tut sich ja trozdem nix.

Auch Strom mäßig ist alles dran.
 
D

DjDIN0

Gast
Zitat von FVXpower:
.. ab dem Punkt wo Windows starten soll bleibt alles schwarz.
Ab da wechselt die Karte vom Text-Modus in den D3D-Modus vom Windows-Desktop, ladet also erst die Treiber.Wird deswegen wohl eher ein Treiberproblem sein.Die aktuelleren ATI-Treiber benötigen das ServicePack1 für WindowsXP, hast du das oben?

Zitat von Otter:
.. Denk dran der Nvidia Nforce Treiber installiert Display Treiber mit
Das darf nicht passieren sonst hast du ein Treibergulasch und die Karte spielt vielleicht deswegen verrückt, kann ihre eigenen Treiber nicht richtig laden :) NForce-Treiber sicher ohne den Displaydriver installieren siehe Bild : http://www.pc-experience.de/Bilder-Artikel/nForce2/nforce2.19.jpg (Quelle : http://www.pc-experience.de ) Treiber also nicht gleich installieren sondern in einen Ordner entpacken und vor dem Setup den Ordner "Display" dort löschen.

Scheidet das auch aus schau mal ob die KArte auch fest im AGP-Slot sitzt.Bin mir nicht sicher aber ein BIOS-Bug kann ja alles mögliche verursachen, auch Inkompatibilitäten mit vorallem neuesten Grafikarten, könntest du mal aktuallisieren : http://www.abit-usa.com/downloads/bios/bios_revision.php?categories=1&model=124 (Darf nicht unter Windows geflasht werden, sondern per DOS-Startdiskette : http://www.abit-usa.com/downloads/bioshelp.php )
 
Zuletzt bearbeitet:

FVXpower

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
88
Ich werde es mal mit der Bios version versuchen ob sich da irgendwas durch ändert.

Hab Win XP mit Sp1 Nur treiber mäßig wird das was schwer wenn ich nix sehen kann :(
 
D

DjDIN0

Gast
Checke vorher was ich oben geschrieben habe unterhalb von ".. Denk dran der Nvidia Nforce Treiber installiert Display Treiber mit" - kann genauso schuld sein.
 

FVXpower

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
88
Ich hab mal das neueste Bios aufs board geworfen.
Naja jetzt bekomme ich mit der Karte gar kein Bild mehr.

hab natürlich den Nvidia graka treiber runtergeworfen vorher.
 
D

DjDIN0

Gast
Zitat von FVXpower:
Ich hab mal das neueste Bios aufs board geworfen.
Naja jetzt bekomme ich mit der Karte gar kein Bild mehr.
Hast du auch das neueste genommen ? Hast du das Update unter DOS per Startdiskette durchgeführt ? (Unter Windows darf man nicht flashen bei deinem Board, habe ich eh oben schon geschrieben) Hast du im BIOS unter "BOOT" die "setup defaulds" geladen nachher ? Wenn nicht mach das mal (mit der Karte mit der du ein Bild hast) und "save" das ganze dort ab.
Oh man. Da will ich helfen und du hast dir grade das BIOS zerschossen fürchte ich da du jetzt gar kein Bild mehr hast :( Wie hast du den geflasht ?

Hast du mit der anderen Nvidia-Grafikarte ein Bild ? Wenn nein benutze das "CMOS-CLEAR" ! Nach dem BIOS-Update soll man das machen steht nämlich bei ABIT : "Switch off the power supply unit or pull off the power cord. There is a CCMOS jumper near the battery. Change the jumper position from default 1-2 to 2-3 for one minute to discharge the CMOS data, and then put it back to default 1-2."
HEIST : PC vom Netzteil trennen, im Handbuch steht wo der CMOS-CLEAR ist (entweder 2 Pins die kurz überbrückt werden müssen oder ein Jumper der umgesetzt wird) Dieser muss 1-2 Minuten auf CLEAR gestellt werden und dann wieder auf vorige Postion zurück, sind es 2 Pins diese mit etwas leitenden dieselbe Zeit kurzschliessen/überbrücken.

Es ist möglich das du das machen musst da das Bios-Update Parameter verstellt hat die unerlaubt sind, durch das "CMOS-CLEAR" wird alles wieder auf (gültige) Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Versuch auch mal im BIOS den AGP-Modus von 8x auf 4x zu stellen, kann helfen bei Radeonproblemen.

Wieviel Watt hat dein Netzteil eigentlich ? Die 9800pro braucht viel Strom.
 
Zuletzt bearbeitet:

FVXpower

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
88
na hab das neueste Bios drauf gemacht was ich gefunden hab. Auch unter dos ;)
Na mit der geforce FX läuft alles ohne Probleme.
Ich denke mal ne Radeon braucht auch nicht mehr Strom als Ne FX karte.
Hab leider nur ein 300 Watt Netzteil. aber daran kanns auch net liegen weil ich auch schon die laufwerke abgeklemmt hab damit mehr Strom zur verfügung steht.

Alles ein Mist.. der PC muss am mo. laufen weil ich dann meine FX karte los bin. (
 
D

DjDIN0

Gast
"Na mit der geforce FX läuft alles ohne Probleme" - Huh, na Gott sei Dank :)

Versuch mach im BIOS auf AGP4x runterzustellen und dann nochmal mit der ATI zu booten, die Einstellung müsste unter "ChipConfig" oder "ChipSetup" sein - ich kenne Fälle wo dadurch solche Probleme gelöst wurden (Geschwindigkeitsverlust quasi 0)

Also wenn das alles nix bringt ist die Karte vielleicht einfach defekt.
Hast du sie schon mal in einem anderen PC probiert ? Wenn sie dort auch nicht richtig funktioniert ist sie ja ganz sicher defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

FVXpower

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
88
Hab ich heute nachmittag schon versucht und hat nix gebracht. Mit dem AGP Umstellen.

Werde Morgen mal versuchen zum Bekannten zu kommen und die Karte dort zu testen. Wenn sie da nicht läuft ist die sache ja dann eindeutig klar.

Wenn schon denn schon ... Letzte Woche ist der CPU übern jordan gegangen.
Bin mal gespannt was nächste woche kaputt geht :(

Netzteil ist schon was älter aber von Enermax und das war damals nicht grade Billgware.
 
D

DjDIN0

Gast
"Hab leider nur ein 300 Watt Netzteil"
Naja es gibt gute und schlechte, schlechte halten nicht was ihre Watt-Angaben versprechen, ausserdem : 350Watt gelten eigentlich als empfohlenes Minimum bei aktuellen Systemen.
350 Watt sind bei aktuellen Systemen das unterste Limit steht zum Beispiel hier unterhalb von "Netzteil" : http://www.asuscom.de/support/FAQ/faq116_Installationsguide.htm (und dürfte nicht nur für Asus-Systeme gelten)

Möglich das du bereits Spannungsabfall hast durch ein zu schwaches Netzteil und die ATI-KArte darauf empfindlicher reagiert und deswegen den Dienst verweigert, das würde ich noch austesten.

Dein 300Watt-Netzteil würde ich so oder so besser aufrüsten, selbst sollte es noch reichen dann nur sehr knapp und arbeitet dadurch ständig am Belastungslimit, wird innen sehr heis was ungesund ist und dazu führen kann das es durchbrennt falls der interne Überlastungsschutz schlecht ist und versagt. Lies mal das hier : http://www.de.tomshardware.com/praxis/20021014/powersupplies-18.html#fazit_dringend_nachholbedarf_bei_herstellern_aufklaumlrung_bei_kunden
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.016
Der "berühmte" Tip...spiel mal mit der AGP Aperture Size bissel rum. Hatte ein Board, was sich ausser mit "32" oder "64" standhaft weigerte mit 9700pro zu booten. Zudem läuft mein aktuelles Board nur mit der Einstellung "32" ohne den "Stuttering Bug".
 
D

DjDIN0

Gast
@Hanibani Hast du vielleicht recht, ich glaube das weil es bei den älteren ATI-Treibern noch so war das das Desktop kurz dunkel wurde wenn man in den Direct3D-Optionen des Treibers etwas änderte und daher irgendein ein Zusammenhang sein muss, ist aber vielleicht auch nur weil Direct3D auf DirectDraw aufsetzt.Genau weis ich es nicht, bin kein Programmierer :(
 

One

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1
Gleiches Problem,

Auch eine 9800 Pro (von HIS) auf einem P4S333 von Asus.
Kein Bild, wie oben geraten, versucht mit AGP A.S. das Ding zum laufen zu bringen.
Netzteil hat genügend Reserven. BIOS auf neustem Stand.
Treiber zuvor sauber deinstall, obwohl die Graka zumindest das BIOS anzeigen
müsste falls noch irgendwelche Treiberreste oben währen.

Kann in dem Fall nur noch an MB oder an GraKa liegen?
 

buzty

Newbie
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2
hallo!
habe auch ein ähnliches problem...
hab mir heute eine connect3d radeon 9800pro gekauft und die bekomme ich nicht ans laufen...
hab ein älteres abit kt7-raid board mit nem 1200 athlon prozessor und nem 300watt netzteil.
sobald die radeon 980pro angeschlossen ist, bekommt der monitor kein signal...
komme also nicht mal dazu, treiber zu installieren etc.
in einem anderen computer auf einem msi board kam ebenfalls kein signal von der radeon9800pro zum monitor. auch die standart radeon 8500 aus diesem computer gab kein signal.
nur mit meiner alten geforce 2pro läuft alles normal...hab alle alten geforce treiber deinstalliert, hab nur noch die standart-xp-treiber drauf
hab auch neue chipsatz treiber von ati für's mainboard drauf.
 

d_m75

Newbie
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4
habe auch das selbe problem.

abit kt7-raid
athlon 1200
msi 9800 pro td128
300 watt nt.

wenn ich die 9800 einbaue (natürlich mit zusätzlichem stromanschluß )
bleibt der monitor schwarz und nichts passiert. mit meiner gforce 2 gts pro keine probleme
 

User1024

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.928
Hallo buzty und d_m75!

An euch beide:
Bitte den genauen Namen und Bezeichnung des Netzteils posten (zB "ENermax EG365"). Dazu die Ampere-Zahlen; diese stehen auf dem Netzteil drauf und sehen ca. so aus:
3,3V 5V 12V
26A 32A 17A
Die Angabe "300W Netzteil" sagt nämlich überhaupt nichts aus!

Grüße, User1024
 
Top