schwerwiegender Fehler

Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Plötzlich beim spielen, stürtzt mein PC ab, und bootet neu. Als ich dann wieder in Windows war, kam die Meldung, dass Windows nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet wurde.
Was könnte das sein?

Mein System:
ASUS P4T533
Pentium 4 3.06GHZ HT
512MB RD-RAM
Geforce 4 TI4600
Windows XP Home SP 1
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Passiert das immer bei ein und dem selben Spiel? Passiert es bei jedem Spiel oder war es das erste Mal, dass es passiert ist. Ist der Fehler also nicht reproduzierbar? Jedes Spiel kann mal nen Fehler hervorrufen, bei einer einmaligen Sache würde ich mir da keine Gedanken machen.
 
G

Green Mamba

Gast
ist das nur einmal passiert? mach mal unter
systemsteuerung->system->erweitert->starten und wiederherstellen
den haken bei "automatisch neu starten" weg, dann bekommst du beim nächsten mal vielleicht einen blue-screen angezeigt. in dem fall melde dich bitte mit der fehlermeldung auf dem blue-screen wieder zurück. :)
 

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Es hat auch schon mal einen Bluescreen gegeben, ohne dass ich die Neustart Option deaktiviert habe.

Dort steht dann einach, wie die erweiterten Startoptionen zu erreichen wären etc.
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Damit dir geholfen werden kann musst du dein Problem genauer beschreiben und auf die Fragen antworten, die wir gestellt haben.
 

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Also:
Spiel: Gothic 2 (aktueller Patch)

Das Problem ist bisher NUR bei G2 aufgetreten, weil ich in letzter Zeit nur G2 spiele, und sich das Ganze vor wenigen Tagen zum Ersten Mal ereignete. Beliebig reproduzierbar ist der Absturz nicht. Seit meinem ersten Post ist es nicht mehr aufgetreten, ich warte darauf, um Green Mambas Anweisung durchzuführen.

Noch eine Frage zum Speicherabbild: kann man da den Fehler erkennen?
 

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Schwerwiegender Fehler

Nun habe ich den Wortlaut der Fehlermeldung.

Also: Während dem Windows betrieb stürzt mein PC ab, und es kommt folgende Meldung mit weisser Schrift auf blauem Grund:

IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Technische Information
***STOP: 0x000000A (0x00000ED4, 0x00000002, 0x00000001, 0x8051617B)

Dann steht noch allerlei, was man tun sollte (kürzlich installierte Komponenten deinsallieren etc.)

Wenn Windows XP Home dann wieder startet, kommt die Meldung: Windows wird nach einem schwerwiegendem Fehler neu gestartet. Problembericht senden, etc.

Mein System:
ASUS P4T533
Pentium 4 3.06GHZ HT
512MB RD-RAM
Geforce 4 TI4600
Windows XP Home SP1

Aktuelle Treiber sind installiert, und ich habe nix übertaktet.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
Re: Schwerwiegender Fehler

wie du ja schon selbst sagst hattest du schon zu dem thema einen thread eröffnet. bitte mach dich mit unseren regeln vertraut. für ein thema sollte auch nur ein thread eröffnet werden. daher hab ich die beiden mal zusammengeklebt. ;)
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
Mal wieder schlicht und ergreifend ein Resourcenkonflikt. Einer Deiner Treiber wird nicht voll ACPI-kompatibel sein. Leider steht im Bluescreen nicht immer der Treiber dabei, der Probs macht. Identifizierbar wäre das Gerät anhand der im Bluescreen angebenen Speicherbereiche im Gerätemanger...

Überleg mal, ob bei Gothic 2 irgendwas besonderes verwendet wird (z. B. EAX von der Soundkarte usw.). Deaktivier sowas mal.
Verwendest Du irgendwelche Betatreiber? Sind die verwendeten Treiber WHQL-zertifiziert?
 

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Dann müsste das gleiche auch bei Baldurs Gate 2 in Gebrauch sein (ist heute auch dort abgestürzt). Aber die Abstürze sind derart selten...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Das wird zu 99% ein Treiberproblem sein, ich tippe auf die Graka oder an den Speichereinstellungen. Memtest mal laufen lassen.
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
Ein Resourcenkonflikt infolge nicht ACPI-konformer Treiber kann unregelmäßig auftreten und sehr schwer zu isolieren sein. Letzten Endes kanns an fast allem liegen.

Die heißesten Treiber-Kandidaten:
- Grafikkarte
- Soundkarte
- IDE/S-ATA/RAID
- Netzwerkkarte
- Chipsatz


PS: An ein Speicherproblem glaub ich nicht, da dazu die Meldung "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" schlicht nicht passt. Bei zu harten Speichertimings oder gar Problemen mit den RAMs würdest Du unter Windows Fehlermeldungen bekommen die mit 0x.... beginnen, das System würd einfach einfrieren oder es gäbe ebenfalls Bluescreens, aber mit ziemlicher Sicherheit keine die auf falsche IRQ-Vergaben verweisen.
Falls Dir irgendwer mal raten sollte, ACPI zu deaktivieren, dann tret ihn bitte von mir... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Grad vorher stürzte der PC ab, zeigte einen Bluescreen ohne Fehlermeldung und startete neu. Statt des Windows Account Bildschirms kam aber eine Überprüfung der Festplattenpartition C:

2 Minuten später kam wieder ein Absturz mit der Meldung:
PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

Im BLuescreen wurde die Datei Win32k.sys erwähnt.
 

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Ich hab den Mem-Test durchgeführt, und hier das (erschreckende?) Ergebnis:

Modul 1: 513 Errors
Modul 2: 2400+ " (Nach 2400 hab ich abgebrochen)

Zusammen stieg die Error Zahl über 100k

Sind die Module kaputt?
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
o_O :o
Sieht wohl ganz so aus. Probier mal anderen Speicher. Wenn dann das Problem nicht mehr auftritt weißt du woran es liegt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Munatius Blancu

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
162
Würd ich ja gerne tun, aber ich kenne niemanden, der einen PC mit RD-Ram hat. Und da Module dieses Typs (PC1066 32Bit) relativ (sehr) teuer sind, ist das leider nicht möglich.
Ich werd mal versuchen, via Garantie an neue zu kommen.
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Nein. Dem RAM kannste eigentlich manuell eine Taktfrequenz im Bios zuweisen. Oder zumindest sagen FSB:Ram Takt 1:1 - dann würde gleichzeitig auch der RAM Takt gesenkt.
 
Top