Seagate Baracuda IV und Raid 0 - oh mein gott!

gantscha

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Ich habe mir gerade einen neuen PC gekauft...
Motherboard: KG7 Raid
Festplatten: Seagate Baracuda IV (2 Stück:)

Natürlich habe ich die beiden im Raid zusammen geschlossen und sieheda - ich hab die leistung von

1 ATA 66 Platte

bevor es mir die tränen gänzlich rausdrückt geh ich schnell ins internet und hol mir die neuesten driver für das bios meines HPT470 Raid controllers und die neuesten treiber für win 2000.

Also auf eine neues - und wieder das selbe ergebniss. panik breitet sich langsam in meinem körper aus aber tapfer wie ich bin geh ich nochmal ins netzt und such ein bisschen...
und tatsächlich - seagate baracudas IV funtionieren mit keinem gängigen Raid controller!!! es gibt etliche replies darüber und seagate setzt dem ganzem noch eins drauf und verar... fopt seine kunden auch noch mit rückantworten wie

tut uns sehr laid aber ihre festplatte ist zu schnell für ihren raid controller...

oder

sie haben wahrscheinlich schlecht kabel...


ich bin verzweifelt und suche nach gleichgesinnten die mit mir in den benchmark kampf ziehen um seagtate aufzuwecken! Ich hoffe dass, sich auch computerbase dem annimmt!
Vielen dank im vorraus

PS: ihr findet schon recht viel an wissenswerten über dieses problem ind den foren von: Http://storagereview.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
die relevanten Threads:

2 x Barracuda IV 60 in RAID 0?
von Thorpe,

Seagate Barracuda ATA IV and AAM
von daguru,

Baracuda IV and Raid 0. State of Affairs??
von heiner

und

Causa Bracuda IV + Raid 0 -> let's work together
von gantscha

sowie

Barracuda IV & Raid 1 (ONE!)
von TS01


und bestimmt noch ein paar mehr...


hth,
Quasar
 
Zuletzt bearbeitet:

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Ein herzliches dankeschön an computerbase das ihr euch dem problem so schnell angenommen habt!

Ich möchte alle bitten die mit dem selben problem zu kämpfen haben ein mail an mich (michaelkarrer@gmx.at) zu schicken. - vielen dank.

Ich hätte da aber noch eine kleine bitte an computerbase... Könntet ihr nicht versuchen auf dieses problem eine antwort von seagate zu bekommen... - wir "normalsterblichen" bekommen nur die ki von seagates "kundenservice" - vielleicht könnte man ja auch mit anderen hardwarepages im netzt reden? - oder ist das problem zu klein und ich verlange da jetzt zu viel weils die masse nicht trifft?- ich hoffe nicht...
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Na ja das wahr wohl nix - hab aber auch nix anderes erwarted!
Hab beim Kundeservice für österreich - in holland :) angerufen. Der hat mich an die sales abteilung in Deutschland verwiesen!

Die haben nur ganz verduzt gemeint - wir wissen nix und können auch nix rausfinden! - ich solts halt mal in amerika versuchen

hier einige fragen von mir:

F: wissen sie von dem problem:
A: Wenn sie eine elektronische mail bekommen haben ja

F: arbeitet seagate an einer lösung
A: weiss ich nicht

F: könnte es etwas helfen wenn eine der grösseren webportale sich an sie wendet
A: gut möglich die kriegen wahrscheinlich schon bessere connections aber weiss ich nicht

F: Will seagate es sich mit den kunden verscherzen -> ein einfachens mail in dem steht problem ernst genommen -> kann nicht gelöst werden oder -> wir arbeiten daran währe doch aussreichend (fürs erste) und nicht dieses kaudawelsch über festplatte zu schnell...
A: weiss ich nicht


na ja und so weiter
Resultat des gespräches:
weiss ich nicht rufen sie in AmiLand an ;(

bitte bitte - kann da nicht irgendeine grosse Webpage (combuterbase:) dem ganzen auf den grund gehn. Ihr würdet mir damit 2 bis 3 jahre meines lebens retten >;)



Sehr geehrter Herr Karrer,

Wenn Sie diesen Fall mit ein Menschen wollen ueberlegen koennen Sie unsere
Sales Abteilung anrufen. Die moechten Ihnen dass gerne erklaeren.

Tel: +49-89-14305000

MfG,

Ronald P.
Seagate Technical Support

========== Customer's original message ==========

Please no atuomatic answers - > is there a human somewhere at seagate?!
if yes please answer my question -> i think a lot of customers will get
very
mad about you...




> Dear sir,
>
> The Barracuda ATA IV has the fastest internal transfer rate of any of
> its
> competitors. This is why it is the highest performance drive in its c
> lass
> in certain applications when used by itself. Evidently, when the driv
> e is
> used in some RAID 0 environments, it can supply data to the interface
> faster than the host system can request it. Under some circumstances,
>
> such as reading sequential data, this can cause the drive to incur a
> latency. This means when the host request comes too late -- after th
> e
> data's initial immediate availability -- the drive must wait for the d
> isc
> to rotate up to one revolution for the requested data to be available
> again. Under these circumstances, the drive appears to be slow in
> performance when actually it is too fast. This is not a new phenomeno
> n.
> Because Seagate is the leader in new technologies and products, and th
> e
> increased performance they bring, we sometimes have to wait for the re
> st
> of the industry to catch up. When Seagate introduced the Cheetah X15,
>
> over one million drives ago, there was a similar issue with a few SCSI
>
> RAID controllers. Like the SCSI RAID environment, we anticipate optimi
> zed
> controllers will become available. In the meanwhile, it appears some
> 2-drive ATA RAID 0s can't keep up with the Barracuda ATA IV. There is
> no
> alternate slower firmware available to accommodate the problem.
>
> Regards,
>
> Ronald P.
> Seagate Technical Support
>
> ========== Customer's original message ====
> ======
>
>
> ========================
> ========================
> ========
> Seagate Baracuda IV Festplatten arbeiten nicht mit Raidcontrollern im
> Raid
> 0 zusammen!!! Die Leistung sinkt drastisch ab!! In allen groessen Fore
> n
> ist das Problem bereits bekannt. Ausserdem wird gemunkelt dass ihr
> Supportservice nicht von Menschen abgewickelt wird sondern automatisch
>
> abläuft wenn das stimmt dann werde ich ja darauf auch nur eine
> automatische Rückantort erhalten... Ich hoffe das ist nicht so und s
> ie
> gehn auf dieses Problem ein - eine Kopie meiner Benchmarkergebnisse mi
> t
> zwei ihrer Baracuda IV 60 GB Platten und dem HPT370 Controller im Raid
> 0
> Modus ist bereits zu Toms Hardware Guide unterwegs... Bitte schreiben
> sie
> mir wie man diese Problem Lösen kann. Danke...
> ========================
> ========================
> ========
>
> Email address : michaelkarrer@gmx.at
> First name : Michael
> Last name : Karrer
> Phone/Customer Number : 06642231359
> FAX :
> Customer type : AVP
> Location : Austria
> :
> Operating system : Windows 2000 Professional
> CPU and Speed : AMD AthlonXP 1700+
> Total RAM : 1500GB
> System BIOS & version : Abit KGW5
> :
> Model # : ST360021A
> Model interface : ATA
> :
> ATA Controller : Unknown/Other (Enter below)
> ATA Master/Slave : Master
> Other ATA Devices :
> :
> SCSI ID : None
> SCSI Terminated : No
> Other SCSI Devices :
> SCSI Controller :
> :
> Is form helpful : No
> Form Type : Disc
> Language : DE
> Email this form : ON
> Email new products :
>
>
> ========================
> ========================
> ========
> (Sent on Thu Nov 8 18:13:54 2001 GMT ): DM,SM,SD (v1.42b 31-Aug-01)
>
>
 
U

Unregistered

Gast
Barracuda & Raid

Hi Leute...

hab auch ein Raid 0 zusammenschluss von zwei 40Gb IV Barracudas! Bekomme in Sisoft eine Punktzahl von 23000!
Normal sollten es ca 36000 haben....hab einen Promise Lite Controller! Wieviel Punkte bekommt ihr so?
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
24500 und das wars dann. (dies ist aber mein beste ergebniss) könntest du mir das ergebinss 8sreenshot und deine pc konfiguration bitte an michaelkarrer@gmx.at schicken!

dickes danke...
 
U

Unregistered

Gast
Barracuda ohne Raid?

Hi...

hat jemand von Euch die Barracuda schon ohne Raid im Benchmark laufen lassen? Würd mich mal interessieren wieviel Punkte es dann gibt....

ciao
 
U

Unregistered

Gast
jap habe ich - ich hab die punkteanzahl nicht mehr im kopf aber:
1 baracuda IV ist allein ungefähr 15% schneller als 2 im Raid verschalten...

bitte mir weiter benchmarkergebnisse schicken. die einzige chance das das problem gelöst wird ist das eine grosse masse an menschen kräftigen rummel bei seagate macht!

No chance for lamer
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin an alle Betroffenen!

Gerade ist ne Mail von uns hier bei Computerbase an Seagate mit folgendem Inhalt rausgegangen:

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich schreibe Ihnen im Auftrag unserer Hardware-News Seite https://www.computerbase.de/. Sowohl in unserem Forum, als auch in den Benutzerforen der Seite http://www.storagereview.com/ häufen sich in letzter Zeit die Anfragen, warum ihre Festplatten vom Typ Barracuda IV (modellbez. s.o.) bei Anschluß an einem IDE-RAID-Controller kaum, oder gar nicht an Geschwindigkeit gewinnen, wie es bei einer solchen Vorgehensweise normal wäre. Einige unserer Benutzer haben auch schon versucht, ihren Support zu kontaktieren, erhielten aber meist unbefriedigende Antworten, wie z.B. "Unsere Festplatten sind zu schnell für ihren Controller". Ich möchte sie hiermit darum bitten, dieses Phänomen zu überprüfen und mir eine Erklärung desselben zukommen zu lassen. Dieses Leute haben teilweise gleich mehrere Ihrer Produkte erworben und werden nun offenbar von Ihnen im Regen stehengelassen. Dies ist meiner Meinung nach kein geschäftsfördernder Umgang mit Ihren Kunden, die sich wahrscheinlich nun genau überlegen, ob sie das nächste mal nicht lieber auf ein Konkurrenzprodukt zurückgreifen.
Mit freundlichen Grüßen, Carsten


hth,
Quasar
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
:p Ich glaub ich liebe computerbase - die einzige page die es geschaft hat so ein mail rauszuschicken bin gespannt was dabei rauskommt!

danke computerbase
danke quasar

PS: nette formulierung :D :D :D
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Hab jetzt ind den foren von storagereview gelesen dass man zumindest die leistung einer ata 100 platte bekommen kann - aber ich bin ehrlich gesagt nicht bereit dafür meine festplatte zu formatieren wenns erst nicht richtig funktioniert.

Ich hoffe die Antwort von Seagate an Computerbase kommt bald!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin an alle Betroffenen!

Leider hat Seagate bisher noch nicht reagiert :( , aber einen Tag haben sie noch :) ....dann wird nochmal nachgebohrt....


hth,
Quasar
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Ich habs auch mit dem Kundenservice des Herstellers meines Raid controllers versucht -> das ist dabei rausgekommen:


Hello,

Were you using the Seagate drives in a RAID 0 array?
There are some known problems with some Seagate models - these problems
seem to be related to some of the drives cache features.

HighPoint Technologies

At 01:14 PM 11/9/01 +0100, you wrote:
>There is a big issue going on.
>Your HPT370 Raid controller just wont work with Seagates baracudas IV.
>(independend from the drive size)
>I wrote to there support and the answer i got is that your Raid controller
>is just too slow?! Is this the real problem or has seagate made a big mistake?
>If seagate made the mistake maybe you could inform me If there will be a
>solution. - Seagate has a autmatic customer programm so i just got the same
>message indepemdemd of what i wrote.
>
>I hope you are able to understand my english.
>
>Greetings
>
>Michael Karrer
>professional CG atist.
>michaelkarrer@gmx.at



Natürlich werd ich weiter nachbohren. War ja mein Fehler wenn ich meine Harware nicht genau angebe...
 
Zuletzt bearbeitet:

StErN

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
27
Komisches Erlebnis

Hi Leute!

hab auch 2 IV 40GB Cudas im Raid 0! Hab unter WinXP in Sisoft Sandra 24000 Punkte....ich hab defragmentiert und einmal bekomme ich ---> 39000 Punkte!!! Hab das gleiche Ergebnis noch 2mal bekommen----neustart und dann wieder 24000.... so ein Dreck.
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Wie es aussieht will seagate nicht mal mit computerbase reden *grummel*.

Bohrt ihr heute nach? *lachz lechz*
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Und ob wir bohren...

Diese email hab ich heute von seagate bekommen:
Sehr geehrter Carsten,

wie ich sehen konnte, beinhaltet Ihr Forum bereits eine Stellungnahme von
Seagate zu der von Ihnen unten erwähnten Problematik. Dort wird
angesprochen, dass in einigen RAID Konfigurationen mit Barracuda ATA IV
Festplatten Timing-Probleme auftreten können, welche nicht zu der
erwarteten Leistungszunahme führen. In Standalone-Konfiguration hingegen
zeigen Barracuda ATA IV Laufwerke eine gute Performance.
Leider können wir Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine detailiertere
Erklärung für dieses Phänomen geben. Sobald uns nähere Informationen zu
diesem 'Timinig-Problem' zur Verfügung stehen, setzen wir Sie gerne davon
in Kenntnis.

Mit freundlichen Grüßen

Harald F.
Seagate Technical Support

Wenigstens bekommt man als Hardware-Site gleich Antwort von nem Mitarbeiter (oder Harald F. ist der Name, der automatischen Email-Beantwortungssoftware... :) )...was mich nur wundert, ist, das die Seagate-Mitarbeiter anonym bleiben wollen...der Nachname von Harald war schon gekürzt...

Alles in allem nicht wirklich etwas neues...Leider!

Aber was interessant wäre: Wie sieht's mit anderen RAID-Controllern außer High-Point aus? Irgendwelche Erfahrungen damit?
Wenn das auch ein Problem darstellt, liegt die "Schuld" wohl bei Seagate, ansonsten ist es wohl "nur" eine normale Inkompatibilität.

hth,
Quasar
 

helldriver

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
321
Hallo Leute,

kann dazu nur sagen das ich das selbe problemm ungefähr mit meinen IBm IC35 40GB 7200U/min und Fasttrack100TX2 von Promise habe. Ich komme einfach nicht über die 25000 Punke bei dem Sisoft Sandra Disk Benchmark.

euer Helldriver
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
Jeder der die berichte auf storagereview gelesen hat weiß dass die seagate Baracuda IV

MIT JEDEM!!! gängigen raidcontroller nicht funktionieren.
:headshot: :utpulsegun:
Nicht mal mit den high tech controllern!!

Ich hab von jemandem einen wink bekommen das es möglicherweise ein problem mit dem cachemanagement der baracudas ist...

Bitte bitte lasst euch von seagate nicht unterkriegen! Und die von Seagate genannte stellungnahme ihrerseits war doch der für mich zumindest recht zweifelhafte versuch den kunden eizureden dass ihre platten einfach zu gut sind - ich kann das nicht glauben sonst müssten alle neuen platten das selbe problem haben - es gibt durchaus platten die die seagate baracuda übertreffen!

Mir geht dabei eines nicht ein:
Kann es sich Seagate nicht leisten sich ein paar Raidcontroller zu kaufen und ihre platten in allen gängigen raid konfigurationen zu testen? immerhin hab ich mit einigen leuten gesprochen die einen sauteuren Raid 5 controller haben und jetzt mit bis zu 400GB müll herumsitzen und sich fragen wie sie die ganzen platten am leichtesten zurückschicken können. Ich vermute eine so grosse Firma wie seagate muss von diesem problem gewusst haben! Noch vor Verkaufsstart der Platten.

Mich würden einige Antworten von seagate interessieren:

1.) mit welchen derzeit erhältlichen Raidcontrollern arbeitetn die Seagate Baracuda IV zusammen.

2.)In welcher Stufe von Raid also 0 0+1 3 5 arbeiten die Platten mit welchen controllern.

3.) Wird segate das problem in angriff nehmen und ihre platten im raid testen mit unterschiedlichen controllern -> wenn nein warum nicht, wenn ja -> wo veröffentlichen sie dann die ergebnisse

4.) wenn segate das problem entlich erkannt hat werden sie dann daran arbeiten oder nicht...

Denn wenn seagate diese fragen nicht beantworten kann dann muss man sich fragen ob man jemals von dieser firma sich noch eine platte kaufen soll. Immerhin vertreiben sie zigtausend stück davon und wollen uns weismachen dass sie nicht das geld hätten ein paar raid controller zu kaufen und das zu testen?!

Das ganze stinkt doch gewaltig und ich hoffe nicht nur für mich!!

Meine Bitten an Computerbase:

1.) Bitte laßt euch nicht unterkriegen und versucht sie dazu zu bringen die paar fragen zu beantworten! (wie gessagt die platten funtionieren mit keinem mir bekannten controller!!!! -> siehe storagereview.com)

2.) Könntet ihr nicht irgendeine grosse page die hardware testet dazu bringen mal einen test über platten im raid mit unterschiedlichen raidcontrollern zu machen!! -> ich glaube so ein bericht wär das einzige was bei segate wirklich helfen würde!


Ich sag wie immer schon im voraus danke!


Helldriver: das Problem mit den IC's ist bekannt aber ich glaub hierzu gibts lösungsansätze siehe http://www.Storagereview.com/ und geh dort in die foren (discussions)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
Ich hab das gleiche Problem mit meinen Barracudaz IV ... Am HPT370-Chip kann ich nur ATA66 machen, da ich sonst Win nich hochgefahren bekomm! Am Promise onbaord von meinem K7T Turbo bekomm ich peinliche benchmarkergebnisse unter sandra 2001 ... alles Müll!
Es muss sich doch ma was tun bei Seagate!!!!! Hab die schon mit Mails vollgepumpt und hab immer die gleiche antwort bekomm. Die machen das wohl immer mit Drag&Drop ... immer das gleiche. Wenn man bei denen anruft kommt auch nur müll raus!!!
Ich bin am verzweifeln, wozu hab ich denn die pladdn gekauft?

mischi
 

gantscha

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
18
YES YES YES !!!!!!!!

Endlich eine vernünftige Antwort von jemandem!!! Highpoint hat mir zurückgeschrieben und die nennen den Teufel beim Namen! Ich hoffe Seagate liest dass und gibt endlich eine neue Firmware für ihre Platten raus!!!!

Liebe Mitarbeiter von computerbase:

Ist dass jetzt nicht genügend Züntstoff für einen neuen Breif an Seagate?! Ich hoffe schon! bitte nehmt meine fragen vom oberen post mitrein und die antwort von Highpoint selbst natürlich! Die sollen entlich bekantgeben dass es wirklich ihr fehler ist und eine neue Firmware rausgeben!!!!!!!!

Vielen dank!

Ps: Danke für die vielen e-mails die ich bereits bekommen habe! Ich schreib euch bald ein Mail was jetzt von meiner seite in diesem fall geschehen wird!



Hello,

Our controller is to slow for their drives?
That kind of suggests that all other hard drives are too slow (this is not
a problem with other hard drive brands).
Actually the problem seems to be related to a read-ahead cache function
these drives utilize - it does not mesh well with RAID 0, and actually
results in performance loss.
This is not an issue we can solve - it is related to the hard drive's firmware.

HighPoint Technologies

At 10:38 AM 11/13/01 +0100, you wrote:
>Thank you for the answer... but i need some more specific information
>
>Yes i am using two seagate baracuda IV ST360021A with your HPT370 Raid
>controller in an Raid 0 array. Each drive is master.
>
>What i want to know is:
>Is the answer from seagate true: We are sorry but our HD's are just too fast
>for your Raid controller! Or in other words is your Raid controller to slow
>for these hard drives? If your controller is not to slow -> please tell me
>more details about what you know about the problem with seagates baracudas IV
>drives in Raid 0 mode. As detailed as possible please!
>
>Thank you very much
 
Top