Silencer 64 lüfter auf Asus K8V Deluxe Installieren?

Hollafuchs

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
73
Hab da ein kleines Problem... hab heute mein Asus K8V Mainboard bekommen und dazu den Silencer 64 Lüfter von Arctic Cooling. Leider ist da sogut wie keine Installationsanleitung bei... Anfangs hat ich überhaubt keinen Plan wie das funktionnieren soll...

Mitlerweile bin ich schon bisl weiter.... man muss das Retention Modul (Das Plastikteil auf dem man normalerwiese Lüfter festschnallt) abschrauben und wohl eine mitgelieferte Metallplatte von Hinten auf dem Mainboard verschrauben... leider ist beim Asus hinten schon irgend eine Metallplatte drauf die sich nicht so leicht entfernen lässt weshalb das so nicht klappt... hab Angst da was put zu machen wenn ich das teil rausdrücke/breche ... außerdem ist auch noch ein weißes Schaumstoffartiges Ding dabei mit eine öffnung darin die ungefähr so groß ist wie die einer Di von einer CPU (hab einen Athlon 64 3000+ bestellt ist leider noch nit da).

Auf deren Homepage ist auch nüx zu finden zu dem Lüfter

Hat jemand Erfahrung damit ? bin schon am verzweifeln :(
 

Bucklava

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.058
soviel ich gehört habe kannst du die platte dranlassen und stattdessen benutzen, das entfernen soll aber auch nicht so schwierig sein....
 

Hollafuchs

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
73
Orginal Metallplatte Dranlassen geht nicht da an dem mitgelieferten Eisenteil das man hinterm Mainboard anbringen muss 2 Schrauben sind die auf die vorderseite durchgefürht werden müssen und an denen dann der Lüfter befestigt wird.... diese sind allerdings zu groß da durch das bereits vorhandene Metallteil Schraubenwindungen da sind durch das die Schrauben des Lüfters nit passen... da bleibt wohl nur rausbrechen

Wo und ob man das Schaumstoffdingens anbringen muss hab ich noch nit rausgefunden : )
 

Hollafuchs

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
73
Leider gibts da auch nix für den Athlon 64 : /... im Forum steht was zu anderen Boards aber die haben nicht von vorneherein eine Metallplatte hinten dran... ich habs nochmal versucht mit mehr kraft sie rauszubekommen aber klappt nit *grummel*
 

Hecko

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
12
Hallo,

hab den Silencer 64 schon mal verbaut eigentlich ist es ganz einfach.

Schiebe die Stangen an der unteren Halterung durch die Löcher im Mainboard,
lass aber die Gummi Abdeckung drauf da du sonst hinten am Mainboard die Lötstellen beschädigst ( Auf Verpackung von Silencer 64 ist das nämlich nicht zu sehen ob die Gummi schicht drauf ist oder nicht ).
Dannach setzt du nachdem du die Wärmeleitpaste auf den CPU getan hast
den großen Kühlkörper auf den CPU die Stangen musst du nätürlich durch die Löcher führen, wie Herum du den Kühler draufsetzt ist egal da es keine einkerbung gibt. danach ziehst du die beiden schrauben an. Denk dran die schrauben immer Abwechselnd fest zu schrauben und nicht gleich eine komplett fest zu drehen, sonst bricht dir vielleicht am Kern was ab. Die schrauben werden solange gedreht, bis die einkerbung in der schrauben bündig mit dem Stab in der mitte abschließt. Die Halterungsstange müsste also genau gleich hoch sein wie der unterste Punkt der einkerbung.

Besser kann ich die das hier auch nicht beschreiben.

Gruß

Hecko
 

Hollafuchs

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
73
Zitat von Hecko:
Hallo,

hab den Silencer 64 schon mal verbaut eigentlich ist es ganz einfach.

Schiebe die Stangen an der unteren Halterung durch die Löcher im Mainboard,
lass aber die Gummi Abdeckung drauf da du sonst hinten am Mainboard die Lötstellen beschädigst ( Auf Verpackung von Silencer 64 ist das nämlich nicht zu sehen ob die Gummi schicht drauf ist oder nicht ).
Dannach setzt du nachdem du die Wärmeleitpaste auf den CPU getan hast
den großen Kühlkörper auf den CPU die Stangen musst du nätürlich durch die Löcher führen, wie Herum du den Kühler draufsetzt ist egal da es keine einkerbung gibt. danach ziehst du die beiden schrauben an. Denk dran die schrauben immer Abwechselnd fest zu schrauben und nicht gleich eine komplett fest zu drehen, sonst bricht dir vielleicht am Kern was ab. Die schrauben werden solange gedreht, bis die einkerbung in der schrauben bündig mit dem Stab in der mitte abschließt. Die Halterungsstange müsste also genau gleich hoch sein wie der unterste Punkt der einkerbung.

Besser kann ich die das hier auch nicht beschreiben.

Gruß

Hecko

Danke dir schonmal für die Anleitung : ) nu weis ich wo die Gummi Abdeckung hinkommt : ) ... das mit dem Durchführen der Stangen durch die Löcher war mir klar aber wie gesagt leider ist hinten schon eine Metallplatte dran die durch eben diese Löcher Schraubenwindungen durchführt... Die Platte scheint hinten fest verklebt zu sein... jedenfalls ist sie mit normalen kraftaufwand nicht herauszubekommen
 
Zuletzt bearbeitet:

Hecko

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
12
Halten diese Schrauben die durch das Mainboard gehen, so ein schwarzes Gerüst um den Sockel herum? Wenn ja musst du das Beim Silencer 64 abmontieren, dieses gerüst ist für andere Lüfter vorgesehen, wie z. B den Thermaltake TR2-M6 dieser Kühler wird in diese Halterung eingesetzt, und zwar wie beim Sockel A mit Klammern an der Seite. Ich habe den Silencer mit einem MSI board verbaut, da war diese halterung nur beigelegt und nicht montiert.
Es beim Athlon 64 zwei möglichkeiten den Lüfter zu montieren.
 

Hollafuchs

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
73
Zitat von Hecko:
Halten diese Schrauben die durch das Mainboard gehen, so ein schwarzes Gerüst um den Sockel herum? Wenn ja musst du das Beim Silencer 64 abmontieren, dieses gerüst ist für andere Lüfter vorgesehen, wie z. B den Thermaltake TR2-M6 dieser Kühler wird in diese Halterung eingesetzt, und zwar wie beim Sockel A mit Klammern an der Seite. Ich habe den Silencer mit einem MSI board verbaut, da war diese halterung nur beigelegt und nicht montiert.
Es beim Athlon 64 zwei möglichkeiten den Lüfter zu montieren.

Das gerüst hab ich abgeschraubt .... es war mit 2 Schrauben am Mainboard befestigt in eben den beiden Schraubenwindungen die durch die vorhandene Metallplatte von hinten durch die beiden Löchter durchgeführt werden... und diese Schraubenwindungen bzw. die Metallplatte sind eben fest verankert (denke verklebt) und lässt sich nicht herausnehmen ... das es beim MSI nicht so ist weiß ich.. beim Asus eben leider ja : /
dadurch ist es nicht möglich die mitgelieferte Halterung für den Lüfter einzubauen

gleiches gilt auch für alle andern Lüfter die zur Befestigung Metallstifte von hinten druch das Mainboard führen müssen... (z.b. die Zalman CNPS7000 Modelle)

Habs jetzt nochmal auf die alles oder nichts Methode probiert die Metallplatte herauszulösen aber da ist nix zu machen eher bricht das Mainboard


Nachtrag: Nach dem 10. Versuch die Metallplatte rauszubekommen hab ichs endlich geschafft *freu*... die Isolierschicht zwischen Metallplatte und Mainboard war mit Platte und Board verklebt ... sie liest sich also ablösen ist aber nicht ganz einfach... nu passt der Lüfter endlich richtig druff : )
 
Zuletzt bearbeitet:

Poke

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
253
hallo habe das gleiche mainboard kann dir nur empfehlen die halterung dran zu lassen kauf dir gescheiden lüfter,weil der silencer kein echter 64 kühler ist deine cpu wird zu heiss mit dem lüfter,desweiteren ist der lüfter viel zu kompakt also zu groß.
ich habe von Thermaltake den silent boost k8 drauf kostet etwa 35 euro kühlt bis 3400er kann ich dir echt empfehlen,und sollte dir dein mainboard bzw cpu wert sein
 

Hollafuchs

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
73
Hab sie einfach abgezogen musst halt bisl hartnäckig sein... hab auch was gelesen das sie einfacher abgehen soll wenn man das MB vorher 1-2 stunden in den Kühlschrank legt und dann wieder ins Warme bringt... hab auch ne zeitlang gebraucht bis es ging und aufeinmal ist sie recht leicht abgegangen..

@Poke
Das der Lüfter nicht gut ist is totaler Käse meine CPU hat momentan 29 °C im das höchste was ich bisher hatte waren 37 °C... ich find den Lüfter total klasse denn er Kühlt nicht nur Super sondern ist auch noch total Leise was man von anderen Modellen nicht gerade behaupten kann.. das ein Lüfter zu groß ist is auch schmarn die meisten andern Modelle sind ungefähr genauso... es passt gut aufs Mainboard drauf und lässt sich auch ganz gut Installieren mal von dem ablösen der Platte abgesehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Poke

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
253
mmmh kann nur sagen was ein kumpel von mir gesagt hat der hat das msi mainboard mit dem 3200er hatte mit dem lüfter weit über 50c unter last,also zum installieren kann ich nur sagen das mit der original-halterung das auch total einfach geht,und vor allem wenn ich lüfter wechseln will muss ich nicht das mainboard ausbauen,also im vergleich zu den xp-kühler kann man echt nichts mehr kaputt machen beim kühler einbau ,ich habe mit dem thermaltake lüfter 27c unter last so um die 35c.
 
Zuletzt bearbeitet:

Poke

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
253
mmmh kann nur sagen was ein kumpel von mir gesagt hat der hat das msi mainboard mit dem 3200er hatte mit dem lüfter weit über 50c unter last,also zum installieren kann ich nur sagen das mit der original-halterung das auch total einfach geht,und vor allem wenn ich lüfter wechseln will muss ich nicht das mainboard ausbauen,also im vergleich zu den xp-kühler kann man echt nichts mehr kaputt machen beim kühler einbau,ich habe ,ich habe mit dem thermaltake lüfter 27c mit last so um die 35c.
 

Pendragon

Newbie
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1
Also ich hab die Platte drangelassen und die Schrauben für das Retention Modul für den Silencer benutzt. Am Kühlkörper werden Federn mitgeliefert, die ein überlasten der Verschraubungen unterbinden (es sei denn man zieht die bis zum Anschlag an) und wenn man jetzt die Schrauben bis zur Hälfte immer abwechselnd anzieht sitzt der Kühler ebenso perfekt wie mit der mitgelieferten Platte des Silencers.

Gruß
Pendragon
 
Top