News SiS ist Prescott-Ready

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.797
Mainboards mit SiS Chipsätzen funktionieren tadellos mit dem neuen Intel Pentium 4 Prescott, dies vermeldet man heute aus Taiwan. Dabei geht es in erster Linie um die aktuellen drei Chipsätze vom Typ SiS648FX, 655FX und 655TX.

Zur News: SiS ist Prescott-Ready
 

MisterH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
478
Das glaube ich erst, wenn Benchmark zu sehen ist.
 

dUpLeX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
299
warum glaubst du es nich einfach so??? *wunder*
warum sollte sis shice labern?
ich denk ma das es stimmen wird!
also...wart ich noch nen bisserl und her mit dem prescott!
 

MisterH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
478
wie oft haben wir von firmen gehört dass es endlich besser laufen soll. aber hinterher würde es nicht bestätigt! Meist auch schlechteren werte als erwartet!
 

QUT-Clan

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.723
Ich kann nichts schlechtes über SiS berichten, jedenfalls im GraKasegment, denn die Boards sind sehr stabil, die Treiber sehr ausgereift, was will mehr?
Nagut, ein bisschen mehr Leistung könnten sie schon haben aber wen juckt es wenn sie nur 3FPS hinter nen Canterwood hinterfahren und dabei 40€ günstiger sind?! :D
 

MisterH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
478
Was sagt uns FPS aus? Wie sieht es mit Qualität aus?
 

Fiftyone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
456
Und wie siehts mit ALI Chipsätzen aus ? :D

mich würds nur ma so interessieren...weil hab hier momentan nen Board mit dem neusten ALI Chipsatz...der kann 800MHz FSB und Hyperthreading...

ich wechsel zwar im frühjahr zum A64...aber zum verkauf des Boardes würds bestimmt mehr geben,wenn ich schreibe, Prescott ready :D
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
nur am rande: zum overclocken braucht aber auch der prescott mehr fsb. 265mhz x 14= 3.710mhz z.b..

ich glaube auch, dass die SIS bei 200mhz wohl funktionieren werden. auch bis 220-230mhz wohl noch. halt so ähnlich wie ein nforce2 ultra400.

für p4E-oc wird man aber wohl mehr fsb brauchen. und bis 280, 300, 325mhz laufen halt mal nur die intel springdale oder canterwood original-chipsätze.

(man munkelt ja schon davon, dass 4000mhz @14x285mhz fsb ziemlich bald ein normales oc-ergebnis für den prescott sein könnte - und ich denke, das dann mit allen vorteilen für den prescott: viele seiner eingebauten vorteile kommen ja erst bei deutlich höherem takt als bei den northwoods so richtig zu tragen. (und ein starkes 500 watt netzteil sollte man haben. und gute kühlung/lüftung.))

wer also oc in betracht zieht, wird da nicht unbedingt am mobo-chipsatz ein paar euro sparen sollen wollen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.743
Toll, endlich ein mieser Chipsatz für den miesen Prozessor.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
es geht ja voran:

der SIS-chipsatz für den prescott soll sogar sehr gut sein (für manche halt wider erwarten).

wird sich doch zur Konkurrenz für den A64 auswachsen der prescott:

1. mobo schon jetzt ab 109,- euro
2. prozessor 2,8e@3,7gig, ab ca. 172,- euro (geizhals) (@3700mhz: siehe cb-review)

und zu solchem preis hat jeder gerne intel draufstehen, oder? zumal sich ja die a64 so kaum übertakten lassen, weil die mobos mist sind. (kein agp/pci-fix)
 
Top