News Smartphones vor Virenbefall kaum geschützt

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Smartphones, die auf offenen Plattformen wie Symbian OS basieren, sind vor Virenbefall kaum geschützt. Die freie Programmierbarkeit in System- wie Skriptsprachen mache diese Mobiltelefone besonders anfällig für Angriffe von außen, berichtet das IT-Magazin iX in seiner aktuellen Ausgabe.

Zur News: Smartphones vor Virenbefall kaum geschützt
 

Baaschan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
42
Ich brauch ganz dringend ne Firewall für mein Handy! Ne, Spass bei Seite, wie viele Viren, Trojaner oder was weiß ich gibt es denn schon für SymbianOS?
Ausspionieren, Löschen oder Ändern von Daten ist mit so einem Symbian-Prog schon möglich, aber bei der Verbreitung eine Handyvirus wird es schwieriger, da normalerweise keine Programme per MMS verschickt verden können, so ein Virus müsste also immer den Weg über den PC nehmen.
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Mhh, wie sieht es damit aus:
Ich hab auf meinem P800 ein E-Mail Programm, wenn mir jetzt jemand nen Virus schickt der sich bei Windows automatisch weiterverschicken würde ginge das auch bei Symbian OS?
Ich surf auch mit Opera auf meinem P800 aber nur auf unsere Clanpage und weiter net, sonst wird der Spaß zu teuer!
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
@2: ich finde nicht, dass man sowas einfach damit rechtfertigen kann, schließlich muss man vorbeugen und nicht sich im nachhinein ärgern! Hoffentlich macht das Motorolas Linux-Phone besser :)
 

Baaschan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
42
Ich wollte damit nur sagen, dass es vielleicht ein wenig übereilt ist Panik zu vor einer Bedrohung zu verbreiten, die es so überhaupt nicht gibt!
 
Top