News Software-Piraterie in Deutschland auf neuem Höhepunkt

A

Anonymous

Gast
#2
Da bringen die ausgeklügelsten Kopierschutzverfahren nichts, Spiele sollten wieder innovativ und die Meßlatte höher setzen, es sollte doch kaufenswert sein.
Stattdessen entstehen sie immer wieder nach dem gleichen Schema und versinken im 08/15-Sumpf, na hauptsache eine hübsche Grafik und hardwarehungrig.
 
A

Anonymous

Gast
#3
Dann wird die Software-Piraterie diese Jahr bestimmt nicht abnehmen wenn die Preise für fast alle neuen Spiele von 85DM(43,5€) auf 49€ zunhemen.
 
A

Anonymous

Gast
#4
Das auch noch, so schnell steigt mein Gehalt nicht mit. ;)
Die armen Konsoleros, seit dem Euro sind die irgendwie viel schlimmer dran als vorher.
 
A

Anonymous

Gast
#5
Bestest beispiel ist SOF 2 super Spiel in der US fassung in der Deutschen fassung Müll und nicht mal ein 1 cent wert (durch Zensur)!!!
Anwendung Programme sind auch nicht das gelbe vom Ei WinXP viel zu teuer und mehr Spy als alles andere, Office Paket unerschwinglich u.s.w. bei den Preisen wird sich nix ändern !!!!
 
A

Anonymous

Gast
#6
ihr redet alle von spielen, jedoch belaufen sich die statistiken der bsa und der schaden von 762 mio € ausschließlich auf den business software bereich ;-)
 
A

Anonymous

Gast
#7
Was wird dem Kunden schon geboten?

1. Ne schäbige DVD-Hülle ohne Handbuch und Gimmicks
2. Oft 2 oder mehr CDs statt DVD, und die CDs laufen dann teilweise nichtmal wegen Kopierschutz (GTA3)!
3. 08/15 Spiele oder Klone anderer Spiele

Und daran soll ein Einheitsgesetz etwas ändern???
 
A

Anonymous

Gast
#8
Wir reden hier nicht von Spielen ... aber mal Hand auf´s Herz ... wenn ich lese Schaden verursacht .... wenn man bedenken würde das jeder Raubkopierer auch die Originale kaufen würde ... und würde er?

NIEMALS!

Jede Branche jammert über die immensen Verluste durch die Raubkopierer und rechnet man all die Branchen zusammen (Musik, Film, Spiele; Business u.s.w.) kommt man auf eine Summe die so astronomisch ist wie sonst irgend etwas!

Die Anwender verdienen nicht mehr Geld als vorher (eher im Gegentum) und wer denken sich die kühnen Rechner soll das alles bezahlen? ... wenn nicht mehr Geld vorhanden ist?

Mal so eben 500€ für Office, 200€ (oder so) für WinXP u.s.w. ... klar das hab ich in meiner Portokasse!

Irgendwann ist das Ende vom Geld erreicht, aber das der Wünsche noch lange nicht!

Wer das technische know how hat und weiß wie er sich was besorgen kann ... weil in der Kasse ebbe ist ... soll es doch machen! Mehr verdienen die heulenden und jammernden Konzerne auch nicht dadurch!

Mich würde auch Eure Meinung dazu interessieren ... bitte mailen!


THX
 
A

Anonymous

Gast
#9
PS: Es ist genau so als würde ein Buch Autor sagen, er könnte besser Bücher schreiben wenn sie sich mehr verkaufen!?!?!
 
A

Anonymous

Gast
#10
ALso ich stimme Bärchen zu, ich habe einmal nur ein Update für Office gekauft (war auch noch die kleine Version) und bin gleich sage und schreibe fast 800,- DM losgeworden wo ist da das Preis/Leistungsverhältniss! :/

Um gleich die Spreu vom Weizen zu trennen gehe ich so vor: leihe mir das Spiel/Anwendersoftware, schaue wie es ist und wenn es wirklich was taugt kaufe ich es auch. Dann kommen auch die Softwarehäuser zu Ihrem wohlverdienten Geld.

P.S.
Da kann man von WinXP nicht sagen .. alle die sich für Arsch viel Geld das OS geholt haben werden damit belohnt das Billy ende des Jahres Win XP SE rausbringt....
 
A

Anonymous

Gast
#11
Man sollte doch als Softwarehersteller eher versuchen die Software über die Menge abzusetzen als unbedingt einen horrenden Preis zu verlangen und nur wenige Käufer damit zum Kauf zu animieren. Eine CD im Presswerk herstellen lassen kostet ca. 1 €, ein Handbuch schätze ich mal bei der anfallenden Menge sollte für 5 € drin sein, dann kann ich bei einem Preis von 15 € immernoch einen satten Schnitt von 9 € abfassen, ganz zu schweigen davon, dass plötzlich jeder darauf bestehen würde ein Original zu haben, anstatt sich mit einem Plagiat abzugeben. Aber 500 € für ein Office sind nicht finanzierbar, Adobe ist nicht viel besser, und das war eigentlich auch nur eine Kleine Firma die sich erst durch die Szene einen Namen gemacht hat, stattdessen gibts für jeden Mist eine Speziallösung die teuer zugekauft werden muss.
 
A

Anonymous

Gast
#12
die bsa interessiert sich weder für games noch für privatleute , deren ziel sind die mittelständischen betriebe und die großkonzerne ! statistiken , die dahingehend veröffentlich werden beziehen sich auch nur auf diesen kundenstamm...
 
A

Anonymous

Gast
#13
vielleicht verstehen das jetzt einige mehr:

original:
- meist nicht mal eine hülle
- man wird schon beim öffnen der packung mit zetteln überhäuft, die einen rechtlich irgendwie einschränken
- der kopierschutz bringt einen zur weißglut, da ruckeln games, anwendungen wollen jedesmal ein dongle am usb- oder drucker-port haben und eine sicherheitskopie ist auch nicht drin
- DER PREIS, das weiß wohl jeder selber gut genug! denn mal ehrlich, wer kauft sich office für 700-1600€???

raubkopie:
- meist ordentliche, liebevoll gestaltete hülle
- funktioniert dank ausschalten des kopierschutzes einwandfrei
- gibts schon ab 40 cent!
 
A

Anonymous

Gast
#14
yipee, hoffentlich schaffen wir auch noch den doppelten schaden bis 2004! dann merkt die bsa vielleicht, dass die bösen buben privatleute und keine firmenchefs sind!
 
A

Anonymous

Gast
#15
mmmh @ yoda , die macht ist aber nicht mit dir :) , die bsa interessiert sich schon gar nicht für spiele und für alle anderen die hier schreiben auch nicht !
 
A

Anonymous

Gast
#16
http://golem.de/0206/20260.html

".... Nach Einschätzung der BSA steht die Steigerung der Kopierrate auch im direkten Zusammenhang mit dem geminderten Wirtschaftswachstum in Deutschland. "Gerade in rezessiven Zeiten meinen Unternehmen, Kosten senken zu können, wenn sie illegale Software einsetzen", so Herrnleben. "Dieses Verhalten ist kurzsichtig, denn Investitionen in effiziente, moderne und vor allem legale Produktionsmittel helfen dabei, konkurrenzfähig zu bleiben"...."
 
A

Anonymous

Gast
#17
Schaut euch mal die Auslagen im Kiosk an. jeden Monat der gleiche Schranz von Brennen&Kopieren&Saugen auf JEDER PC-Gazzette. Mittlerweise weiss jeder Harry, dass man sich das Geldausgeben scheinbar mühelos sparen kann!
 
Top