SOS!!! Abit KR7A-Raid

Mr.Twister

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
28
Hallo.....

Habe mir das Teil zugelegt, krieg es aber nicht vernüftig ans laufen. Mein System:
ABIT KR7A-Raid, Atlhon 1700XP, Gainward Ge-Force 2Ti, IBM 40GB,
Hercules Muse XL, 10/100 MB Netzwerk.

Normaler Office Betrieb ist soweit möglich aber sobald ich ein
Spiel starte hängt sich die Gurke auf. Bei 3D Mark2000 hängt er sich bei dem Heli auf. 2001 sringt sofort aufn Desktop zurück. Max Payne hängt sich mit einem Streifenbild auf. Bei anderen Games ähnlich.

Das Microsoft Force Feedback Lenkrad läßt sich nicht installieren, bricht mit Fehlermeldung ab. Bis jetzt bin ich wie folgt vorgegangen.
WinMe installiert, VIA 4.37, HPT372 Driver, DirectX 8.1, Det.23.11/21.83.
Das Problem wohl im AGP Bereich liegen. Leider weiß ich nicht mehr weiter. Hab die Platte schon drei mal formatiert und den ganzen blödsinn neu aufgespielt.

Weiß jemand was ich falsch mache?? Mürde mich über jegliches Feedback freuen....
Gruß ........Mr.Twister:)
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin!

Wie sieht es denn mit der Stromversorgung bei dir aus?


Also zunächst mal würde ich versuchen, den AGP-Modus im BIOS auf AGPx2 oder schlimmstenfalls auf AGPx1 zu begrenzen. Außerdem noch FastWrites und Sideband Adressing (falls vorhanden) ausschalten und mal die AGP Aperture Size prüfen. Die sollte mindestens auf 64MB stehen.

Desweiteren könntest du mal prüfen, auf welchen Wert die VIO deines Boards eingestellt ist. Bei einem ASUS Board hatte ich mal default-werte von 3,45v anstelle von 3,3v und das machte meiner GF offenbar zu schaffen...setze die VIO versuchsweise mal auf einen anderen Wert, entweder höher, falls default bei 3,3v oder eben niedriger, falls default 3,45v+...klingt komisch, aber hilft oft.

Wenn das nicht hilft, kontrolliere als nächstes mal deine Temperaturen von CPU, Northbridge und GPU. Entweder durch ein Kontrollprogramm, oder einfach durch vorsichtiges "fühlen".

Alternativ könntest du auch versuchen, mal den Prozessor mit 100MHz extern zu betreiben, also auf 1100MHz und danach mal deine Graka zu UNTERtakten.
Wenn eines dieser beiden Dinge helfen sollte, nachdem die BIOS Einstellungen nichts gebracht haben, setzt du eines nach dem anderen wieder herauf. Erst die Graka, funzt es dann, liegt dein Problem an CPU oder Speicher, geht es nur, wenn die Graka untertaktet ist, hat diese ein SPannungsproblem, oder der Kühler kühlt nicht richtig.

Ich nehme einfach mal an, du hast bisher noch nichts übertaktet, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
Hallöchen

Also ich habe das Board auch und bin SEHR zufrieden.
Nun zu dem Grafik prob's : Stell den AGP x2 ein ( der unterschied zwischen x2 und x4 ist nicht sehr gross ) dann Fast Write aus und Synron aus, Write und Read waitstats ein.

Das für Speicher hast Du und welche Einstelungen ?
Dann hätt ich noch die frage läuft alle im orginal oder Overclockt's Du..??

Tja, das mit den Lenkrad müsste man sich schon genauer ansehen ( z.B. welche Fehlermeldung ).

Desweiteren geb ich Dir mal meine Install-Reihenfolgen, vielleicht hilft es Dir: WinMe, Via4in1 ( momentan 4.36 ), Nvidia (21.85), Soundtreiber, DX8.1...... usw.

Meine Konfig: Abit KR7A-Raid, AMD XP 1800(153x12@1836Mhz, VCore-Mod - 2.70 Volt), Hercules Profhet II Ultra @285 @510, alles Wassergekühlt, 2x 256MB Coshir, 3x IBM DTLA 357045 als Raid, 1x IBM IC35l040 als Not System bzw. mit WinXP zum testen, SB Audigy Player, Netzwerkkarte 10/100 Base, LS120, Toschiba DVD-ROM SD-M1216, Plextor CD-R PX-W1240

Ich hoffe Dir etwas geholfen zu haben.....

Bye Brain
 
U

Unregistered

Gast
Versuche Deinen CPU auf 1533Mhz max. zustellen, der Athlon 1800XP macht nur 1533 Mhz.
Auf einen Versuch!
 

Mr.Twister

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
28
Tag zusammen...

Also der AGP Mode ist 2x. Fast Write off. Bios steht auf default settings hab nur den Processor und die Boot Sequenzen eingestellt. Nichts übertaktet. Speicher 512 MB stehen auf 2.5 CL.
AGP Aperture Size steht auf 256 MB. OK die hab ich auch eingestellt.

Werde dann mal das Bios überprüfen, Heute aber nicht mehr viel schaffen. Bis morgen dann und einen guten Übergang für alle....

Gruß Mr.Twister.......:)
 

Mr.Twister

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
28
Hab den I/O Voltage Wert auf 3,65V gestellt stürzt trozdem ab.
Direkt beim Heli (3DMark). Fehlermeldung : Ddhelp hat in NVDD.32.DLL einen Fehler verursacht. ......wird geschlossen.

Manchmal friert auch das Bild ein bei 3DMark , der Mauszeiger läßt sich aber noch bewegen.
Heute morgen hat er sich sogar beim Windows Media Player aufgehangen. Hab nur MP3´s abgespielt mit Visual Effekt.

Gruß Mr.Twister:(
 
U

Unregistered

Gast
Hallöchen

Das hört sich nach DX8 oder Nvidia fehler an.
Wie ich gelesen hab, benutzt Du den 21.83, der hat aber bekanntlich fehler, den 21.85 behoben worden ist.
Ich würde Dir dringend da mal den 21.85 oder höher empfehlen.
Ich hatte auch mit den 21.83 Grafik-Prob's, allerdings nur in der darstellung und nicht mit einfrieren oder abstürtzten.

bye Brain
 

Mr.Twister

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
28
Frohes neues.........

:)
So der Stand der Dinge:

Hab meiner Meinung nach alle möglichen Fehlerquellen getestet, leider ohne Erfolg.
Treiber : 21.83/88 - 23.11
Bios : neu geflasht, auch mal eine ältere Version getestet
System mehrmals neu aufgespielt
VIA 4IN1 verschiedene Versionen getestet
DirectX 8.0/8.1
I/O Voltage mit anderen Einstellungen probiert
Processor kann mit 100MHZ FSB nicht betrieben werden, fährt nicht hoch.

An die IRQ´s hab ich mich noch nicht ran gemacht. Seht Ihr vielleicht in den IRQ´s ne mögliche Fehlerquelle???
Oder ist vielleicht das Motherboard im Arsch???
Oder mag das Board meine OEM DDR-RAM nicht???

Was tun? Ich weiß absolut nicht mehr weiter!!!!!!

Habt Ihr noch was für mich?????
:(
 
U

Unregistered

Gast
Hallöchen

Auch ein frohes naues ;-)

Also weiss Du, so ein Gieriges Boar und dann OEM Speicher, tststst.
Nu hast Du den Speicher auch im Ersten Speichersteckplatz..?? ( der an der CPU am Nächstem ).

Aber ich hatte auch neulich ein Abit KT7A, welches perdu nicht mit einer Elsa 511 zusamen Arbeiten wollte, da war ein Elko zu Pufferung des AGP-Prot's Defekt ein umtausch und alles dann OK.

Kennste den zufällig noch wenn, der DDR-Speicher hatt zu Testen..??

Bye Christian
 

Mr.Twister

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
28
@ all

Also gut. Ich hab den Fehler endlich gefunden. !!!

Das Board mag defenitive keine AGP Aperture Size 256 MB.
Das Problem lag aber nicht an der Kombination aus VIA KT266A
und G-Force 2Ti, den eine G-Force 3Ti200 von Gigabyte machte genau den selben Fehler und verreckte kläglich.

Hatte mich dann zufällig an den VIA / Nvidia Bug erinnert und die Aperture Size geändert und siehe da alles läuft wunderbar.......

So und nun fange ich wieder bei null an denn das eigentliche Problem was ich mit dem KG7 Raid hatte (die verfluchten Cache misses) sind immer noch vorhanden. Also war der AMD Chipsatz nicht schuld.
Wen es interresiert : KR7A - Raid / 3DMark2000 default settings
10157 Punkte
KG7 - Raid / 3DMark2000 default settings
10475

@ Christian
ja ich weiß man sollte nicht am falschen Ende sparen.
Glaubst Du das OEM RAM´s eine schlechtere performance haben??Sollen die Cache misses etwa von den OEM´s kommen??

Gruß Mr.Twister.......

:)
 
U

Unregistered

Gast
Hallöchen,

Ja mit Sicherheit, sieh mal dach Rev's über Speicher.
Den das EEprom allein zu Programmieren ist eine Sache für sich. Die den Datendurchsatz und die Zugriffzeiten angeht.
Z.B.: OEM-Infinion und Orginal-Infinion sind schon gewaltige unterschiede, aber Baulich sind diese indentisch bis auf das Programm im EEprom. Naja irgendwoher müssen auch die Preisunterschiede resultieren... oder ;-))

Noch was, ich hab ne Hercules Profhet II Ultra und habe das von Dir angesprochede Problem nicht !!

Bye Christian
 
Top