Soundkarte mit HiFi-Anlage verbinden

  • Ersteller des Themas hab ich vergessen!!!
  • Erstellungsdatum
H

hab ich vergessen!!!

Gast
Hallo ihr HiFi-Freaks,
ich kaufe mir demnächst eine HiFi-Anlage, die ich an meinen PC anschließen möchte. Jetzt die Frage: Kann ich eine ganz normale HiFi-Anlage mit meiner Soundkarte (TerraTec SiXPack 5.1+) verbinden? Wie mache ich das? Über den AUX-Eingang der Anlage und den normalen Audioausgängen meiner Soundkarte? Mit welchem Kabel kann ich das machen? Kann ich auch ein Dolby-Digital-Signal an den AUX-Eingang schicken?
Dankeschön


MfG
SpEeDy
 
U

Unregistered

Gast
genau so wie du es gesagt hast
soundkarte und anlage werden über normale audioausgänge der soundkarte und dem aux-in eingang der anlage miteinander verbunden
passende kabel gibts in jedem hifi-geschäft (oder dort wo hifiartikel angeboten werden, wie mediamarkt und vobis etc. - einfach mal verkäufer fragen)

wenn du aber eine soundkarte mit digitalem ausgang hast und eine anlage mit digitalem eingang hast, kannst du somit computer und hifi-anlage miteinander verbinden (ist qualitativ hochwertiger) - passende kabel gibts ebenfalls überall
 
H

hab ich vergessen

Gast
Kann ich auch ein Dolby-Digital-Signal an den AUX-Eingang schicken?


MfG
SpEeDy
 

kreppel

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Dafür braucht deine Soundkarte en Digitalen Ausgang (koaxial oder optisch), mit dem du dann en Digitaleingang von deinem DolbyReceiver verbindest. Oder deine Karte hat schon nen 5.1 Decoder und du verbindest alle 6 Kanäle mit dem 5.1-In von deinem Receiver.
 
U

Unregistered

Gast
Hallo,

mir sind noch ein paar weitere Fragen zu diesem Thema eingefallen:
Kann der AUX-Eingang nur analoge Signale empfangen oder auch digitale? Kann der AUX-Eingang auch 5.1-Signale empfangen oder nur Stereo? Die Anlage, die ich mir kaufen möchte hat einen Dolby Digital-Decoder. Wie schließe ich diese am besten an meine TerraTec SiXPack 5.1+-Soundkarte an, analog oder digital? Können MP3-Dateien auch digital wiedergegeben werden, also mit dem Digitalausgang der Soundkarte?
Vielen Dank für die Beantwortung der vielen Fragen!


MfG
SpEeDy
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
Original erstellt von Unregistered
Hallo,

mir sind noch ein paar weitere Fragen zu diesem Thema eingefallen:
Kann der AUX-Eingang nur analoge Signale empfangen oder auch digitale? Kann der AUX-Eingang auch 5.1-Signale empfangen oder nur Stereo? Die Anlage, die ich mir kaufen möchte hat einen Dolby Digital-Decoder. Wie schließe ich diese am besten an meine TerraTec SiXPack 5.1+-Soundkarte an, analog oder digital? Können MP3-Dateien auch digital wiedergegeben werden, also mit dem Digitalausgang der Soundkarte?
Vielen Dank für die Beantwortung der vielen Fragen!


MfG
SpEeDy
nach dem was du schreibst, kann deine anlage digitale signale verarbeiten...wie empfohlen würd ich also am besten über ein optisches digitalkabel die verbindung herstellen
normalerweise müsstes du dann alles hören können, was deine soundkarte da so rausschickt
ich weiss nur nicht, ob das so funzt mit mp3, denn das is ja stereo, und möglicherweise erwartet die anlage auf dem 5.1 eingang dementsprechend ein dolby digital signal, was dann aber nur digital wave wäre, falls das deine soundkarte über diesen ausgang rausschickt....am besten du liest mal im manual der soundkarte, was aus dem digital ausgang rauskommt...kann nämlich sein, dass man den nur mit dvd nutzen kann....

bye, weird
 

John Doe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
ich habs so gemacht:

meins sb-live! hat einen digitalausgang "klinke", mein doldydigital receiver hat einen koaxial-eingang (digital) in chinch form. da habe ich ein koaxialkabel mit chinch steckern gekauft und einen monoadapter chinch>klinke. dann der adapter in den digital ausgang vom sb-live!, koaxialkabel ran und die andere seite in die anlage. fertig. wenn ich jetzt dvd gucke werden alle 6 kanäle einzeln angesteuert. ich kann mp3s hören und spiele spielen. egal was der sb rausschickt, der receiver gibt es entsprechend raus. der vorteil ist klar: preiswert (gegenüber optischer lösung) und ohne störgeräusche, die eventuell bei der analogen 5.1 lösung auftreten können.

viel erfolg
 
U

Unregistered

Gast
noch ein paar Fragen...

Hallo,

kommen aus dem Digitalausgang also gleich viele Signale raus wie beim Analogausgang? Denn ich habe mal gehört, dass da nur DVD-Signale (Dolby Digital) wiedergegeben werden können? Oder kommt das auf die Soundkarte an, wie viel Signale dort rauskommen? Hat jeder Digitalausgang die gleiche Klangqualität oder gibt es auch Unterschiede in der Wiedergabequalität?
Thx


MfG
SpEeDy
 

John Doe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
ich würde es so erklären:
also zunächst kommt aus dem aux ausgang kein digitalsignal. nur ein normales stereo signal, womit der digi eingang des receivers nicht umgehen kann. aus dem digital ausgang kommen quasi "daten", also keine derartigen ströme (plus/minus pro box) wie beim aux, die der receiver nur verstärkt und zu den boxen leitet. die digitalen daten werden vom receiver "übersetzt" und dann an die boxen gegeben. daher kann der receiver auch stereo-signale und mono-ton über den digital ausgang empfangen und entsprechend ausgeben. der digi-ausgang "sagt" dem digital-receiver was da kommt. wie schon erwähnt klappt bei mir alles tadellos.

qualitätsunterschiede gibt es bestimmt. ich kann nur sagen, dass ch bei meinem sb-live 5.1 einen besseren klang habe, als bei meiner alten 1024 Player. die war nicht so gut abgeschirmt und dadurch konnte ich aus meinen boxen hören, wie die festplatte arbeitet.
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
wenn das mit normalen stereo signalen so ist, wie john doe das gesagt hat gibts also keine probleme:

die beste qualität wirst du haben, wenn du die soundkarte über ein optisches kabel (die wenigsten verluste) mit der dolby digital anlage verbindest, bei solchen kabeln braucht auch nix abgeschirmt zu werden da glasfaser
weiterhin hängt die qualität natürlich von der anlage ab. es gibt ja nicht nur dolby digital 5.1 bzw. ac-3, sondern auch das format dts (auch 6 kanäle, soll aber etwas besser sein, wird v.a. in den usa eingesetzt). außerdem gibts noch diese thx-spezifikation von lucasfilms, die höchsten qualitätsansprüchen genügen sollen (mehrere stufen, die höchste is glaub ich thx ultra). verstärker mit diesen merkmalen sind aber meist ziemlich teuer.
seit kurzem gibts dann noch die ex technologie
die formate heißen dann dolby digital 5.1 ex und dts es discrete 6.1 und haben jeweils noch einen kanal mehr.
ob das jetzt mit deiner soundkarte geht, weiss ich nicht, wenn ja, dann ist die verbindung über ein optisches kabel mit einem thx ultra zertifiziertem dts es discrete 6.1 verstärker und entsprechenden, digital angesteuerten boxen wohl das non-plus-ultra für sound freaks :D

viel spass noch,

weird

edit: ach ja, ich glaub du brauchst dann doch noch ne andere soundkarte, am besten ne brandneue studiosoundkarte, denn bei diesen ansprüchen kann deine bestimmt nicht mit halten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Unregistered

Gast
Hallo,

ich hätte noch 2 Fragen:
1. Wenn ich meine Dolby Digital-Anlage digital mit meiner Soundkarte verbinde, aus wie vielen der 5 Lautsprecher kommt ein Signal, wenn ich MP3s abspiele?
2. Kann man das einstellen, aus wie vielen Lautsprechern meiner Dolby Digital-Anlage ein MP3-Signal kommt (bei analogem Anschluss kann man das meines Wissens machen) oder ist das von Soundkarte zu Soundkarte anders?
Dankeschön


MfG
SpEeDy
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
also wenn per digitaleingang dieses stereo signal da reinschickst, müsste es möglich sein, dass die anlage das signal über alle kanäle ausgibt, dh den kram einfach hochrechnet (frontstereo einfach noch mal auf rear und aufm center sone art mix aus rechst und links, aufm subwoofer dann halt bass). mit dolby surround anlagen funktioniert das jedenfalls so, da kann man zb auch einstellen, dass ein normales stereo signal über links, rechts und center kommt, deswegen schätz ich geht das bei dir auch
aber mit der soundkarte dürfte sich dabei eher weniger einstellen lassen, außer die kann über irgendwelche effekte stereo aufn pseudo 5.1 surround umwandeln. kann natürlich auch sein, das sie dies sowieso tut, damit die anlage das signal versteht, die genauen spezifikationen eines 5.1 signal sind mir leider fremd...
ich denk mal das andere dürfte john doe durch praxiserfahrung bestätigen können, stimmts??
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
*hmpf*

Wieder so viele Antworten, die entweder schlichtweg Falsch sind oder sehr Missverständlich für einen Newbie.

SO GEHTS:

Richtig ist, das jeglicher Inhalt der über den analogen Port an der Soundkarte ausgegeben wird auch über die Digitalen-Outputs versandt werden kann, also AUCH (oder besser vor allem) MP3s!!!
Falsch ist, das Digital-Eingänge irgendwelche Signale erwarten. Einen Dolby-Digital5.1 Eingang gibt es nicht!
Diese Digitalen Eingänge an den Verstärkern können ALLE PCM verarbeiten, was von so einem Digital-Ausgang der Soundkarte minimum ausgegeben wird. Welche weiteren Signale verarbeitet werden können, liegt einzig und alleine am Eingebauten Decoder im Verstärker!!!
Ob auch wirklich das Dolby-Digital5.1 Signal an den Verstärker als echter Bitstream weitergegeben wird, liegt einerseite an der eingesetzten Hardware (Soundkarte) und der im Einsatz befindlichen Software (DVD-Player Software).

Ob digitale Signale von einem AUX-Eingang verarbeitet werden können, kann man so pauschal überhaupt nicht sagen. Das entscheidet einzig und allein, ob zu der Bezeichnung "AUX" ein digitaler Eingang am Verstärler dazugehört. Bei mir gibts z.B. nur einen Video-Aux, aber für DVD, SAT, MD-Deck, CD-R, CD, D-TV und VCR2/DVR gibts ebenfalls digitale Eingänge. (YAMAHA RX-V1000RDS)
Ich könnte also die Soundkarte an einen jeden dieser Anschlüsse anschließen und hätte volle Nutzbarkeit!

Solltest du noch fragen haben....FRAG!!!
Bevor du bis zu 4000,-DM in den Wind schießt!!!

Rodger
Scans@gmx.de
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
jetzt reg dich mal wieder ab

ich hab das, was ich nicht genau wusste, nicht als fakt dargestellt, zwischen können und sein besteht ein gewisser unterschied
 
N

Nebulus Jones

Gast
Ich glaube das Kabel heißt Stumpf Audio-Kabel.

Ein kabelende hat nen Anschluss, wie ihn auch Kopfhörer haben, am anderen Ende gibt es 2 Stück, ein schwarzes und ein Rotes.
So siehts halt aus... Frag im Fachgeschäft, die haben immer ne Antwort parat.

CyA
 

John Doe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
schön, dass du hier mit deinem wissen glänzt, rodger. ich habe lediglich versucht es auf meine art zu erklären. so wie es mir erklärt wurde und ich es auch verstanden habe. ich denke wir konnte demjenigen helfen, der hier gepostet hat, auch wenn es technisch nicht deinem niveau entspricht.

friede
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
Original erstellt von NebulusJones
Ich glaube das Kabel heißt Stumpf Audio-Kabel.

Ein kabelende hat nen Anschluss, wie ihn auch Kopfhörer haben, am anderen Ende gibt es 2 Stück, ein schwarzes und ein Rotes.
So siehts halt aus... Frag im Fachgeschäft, die haben immer ne Antwort parat.

CyA
...das müsste dann also 3,5 mm klinke auf chinch sein, oder?
 

John Doe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
ja, das kabel heißt stereo klinke auf chinch, denk ich mal.
wenn ich mp3s höre kommen die natürlich "nur" als stereo signal an, demnach kommt also auch nur aus der linken und rechten box was raus. ich kann aber an meinem receiver (sony) so eine "emulation" von surround sound einstellen, sodass aus allen 5 boxen was kommt. also scheint das mit dem hochrechnen richtig zu sein. echter 5.1 klang geht nur bei dvd.
ich denke übrigens nicht, dass meine soundkarte da irgendwas hochrechnen kann, hab jedenfalls noch nichts derartiges entdecken können.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
pfff

Mann...das man sich gleich so inne Hose macht, wenn mal jemand was besser weis.
Ihr habt dafür in anderen Sachen sicherlich mehr Wissen auf der hohen Kante als Ich.
Ich habe lediglich einige Vermutungen und Aussagen richtig gestellt und das eine oder andere ergänzt.
Und das aufgrund eines Grundsatzes des Forums...
die korrekte Hilfestellung!!!

Nun aber zurück zum Wesendlichen:
Ob das Kabel das nun gesucht wird "Stumpfkabel" mit Fachnamen heißt, weis ich nicht.Aber 3,5mm Klinke an Mono-Chinch ist richtig!!!

Wobei optische Verbindungen als "stabiler" und hochwertiger gelten. Sollte es sich um kurze Wege handeln, sollte man nicht so sehr auf den Preis gucken und (wenn überhaupt von der Soundkarte angeboten) den optischen Ausgang benutzen. 1 Meter optisches Kabel kostet 20DM. Für längere Wege ist der Preis für die Koaxkabel ja dann auch viel zu hoch und man sollte besser improvisieren, vorausgesetzt, man kann löten.
Normales Boxenkabel reicht hierfür nämlich schon. Verlötet mit den entsprechenden Steckern erreicht man so eine deutlich günstigere Lösung! (Tip)

Rodger
 
Top