News Spammer für sieben Jahre ins Gefängnis

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.599
Nachdem Howard Carmack im letzten Jahr von seinem Provider schon erfolgreich auf 16,4 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt wurde, wandert der Versender von gut 825 Millionen „Spam-Mails“ nun für sieben Jahre hinter Gitter.

Zur News: Spammer für sieben Jahre ins Gefängnis
 

High[Fish]

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
44
So soll es sein. Spammer sollen Buße tragen!
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
bin ich ein schlechter mensch, wenn mir der knabe jetzt nicht leid tut?
 

der2of6

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
542
Hm, das wird ja bankraub, kinderschänden und solche dinge wieder attraktiv........

Seltsame dinge passieren in dieser welt, nicht, das ich was dagegen habe, das spammer in den knast kommen, aber 7 jahre? Hallo???
 

Grissi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
357
"825 Millionen „Spam-Mails”"

joa das is heftig, naja issa aber selber schuld
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.364
@muh2k4: ganz gewiss nicht...mir tut er auch nicht leid. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Aber mir ist aufgefallen, daß seit 2 Wochen das Spamen wieder zu nimmt. Hoffendlich verknacken die Amis noch ein paar von diesen Pennern...
 
Dabei seit
März 2003
Beiträge
428
825 Millionen... ich wär dafür daß die Strafe bei einem Jahr pro Million liegt
 

Odium

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.578
7 Jahre? Wegen Betrug und Diebstahl von Identitäten? Das ist doch völlig überzogen.
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.248
Auch ich bin eher militant gegen solche Leute eingestellt, aber "der2of6" hat schon nicht ganz unrecht.
7 Jahre is vielleicht ein bischen heftig. Die nun geplanten maximalen 5 Jahre sollten auch für diesen Kerl angeschlagen werden. Schließlich hat er ja nichts anderes gemacht, als die, die demnächst erwischt werden (hab ich so verstanden).

Und Leid tun kann einem der Kerl schon irgendwie, aber was hat der dafür auch im Vorfeld bekommen auf anderer Leutz kosten??? Und was man nun noch nicht weis ist...wenn der ausm Knast rauskommt, hat der dann noch einiges von der Kohle, die er vorher kassiert hat?

Rodger

/EDIT: Höre grad auf EinsLive: 38Jahre aus Buffalo, TEXAS
Er hat die Identitäten von Servern "erhackt" !!! Er hat die 850Mio Spam-Mails zwischen 2000 und 2002 alleine verschickt. Die 16,4Mio. Dollar muss der schon wegen dem hacken blechen!
Und wenn der rauskommt, hat der ein SATTES MINUS aufm Konto.
Minimum 3,5Jahre MUSS der absitzen, wird aber sehr wahrscheinlich mehr, bevor der wegen guter Führung entlassen werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.027
hm,
jetzt kann man nen virus schreiben oder spam-mails verschicken oder jemanden umbringen, das resultat ist das gleiche. auch wenn ich spammer absolut nicht leiden kann finde ich die strafe überzogen. 16mille strafe und 7 jahre knast....
 

MastaZulu

Ensign
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
207
naja, die amis halt... wenn man sich so den vergleich anschaut zwischen amiland und deutschland... da kriegt einer wegen spam 7 jahre knast und hier? kinderschänder und so sind meist nach gut 3 jahren zwecks guter führung wieder draußen... naja... komische welt sag ich nur...
 

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
hrhr, genau richtig so :D
nieder mit dem elenden pack, hat es nicht anders verdient, wenn man bedenkt, dass es sich im grunde um 825 millionen straftaten handelt, erscheint einem die strafe doch nicht so streng wie es weinigen vorkommt ;) (ich würd ihm aber ehrlichgesagt auch schon für 100 spammails die gleiche strafe gönnen)

@karuso
die 16 mios und die 7 jahre gefängnis haben miteinander nichts zu tun
das eine war strafrechtlich (7 jahre), das andere eine zivilrechtliche anklage auf schadenersatz. das kann dir theoretisch hier genauso passieren (wenn auch nicht in der höhe denk ich mal)
viel witziger in dem zusammenhang:
o.j. simpson wurde im strafgerichs prozess freigesprochen, musste aber in der zivilrechtlichen klage etliche mios an die hinterbliebenen abdrücken ;)
 

TheScorpion

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
30
Meine Meinung dazu: Der Typ hat es verdient, soviel spam wie der gemacht hat, und 825 Mio sind nicht mal wenig!!

Gruss TheScorpion
 

devil55

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.168
naja, als abschreckung ist es vielleicht nicht so schlecht so lange...
aber auf der anderen seite ist es doch ziemlich viel, ich mein 16,7 mill. für hacken und spam mails?
da ist es doch schon "günstiger" wenn man terrorist spielt und irgendwas in die luft sprengt, wo zig tausende menschen sterben:rolleyes: also da versteh einer die welt...
 

Master_radar

Newbie
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
@Daywalker

Ja und ?!?! Richtig. Hier wurde ein exampel statuiert. Ich finde es gut. Es würden doch alle Spammer weitermachen wenns dafür nur 1 halbes Jahr Knast geben würde. Wenn ich genug kohle damit machen könnte, so 100.000 dann gehe ich dafür freiwillig in den Knast. Dann hab ich danch wenigstens ne schöne Zeit.
 

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
@daywalker
was ist daran bitte überzogen?
das ewige "das und das hätte auch gelangt" ist einfach schwachsinn.
die strafe muss massiv sein um richtig abzuschrecken. es handelt sich hier nicht um irgend einen dummen schüler der zum spaß mal ein paar mails verschickt hat sondern um organisierte kriminalität. 825 mio mails, die zahl muss man sich erstmal vor augen führen. wieviel leute dadurch belästigt und/oder geschädigt wurden lässt sich leicht erahnen.
solche leute kapieren es anders einfach nicht, die happige geldstrafe passt richtig gut dazu, da wird sich jeder 2 mal überlegen ob er in den knast wandern und noch dazu am hungertuch nagen will ;)
 

ThreadWatcher#2

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
54
Ich finde die Strafe nicht überzogen. Immerhin geht es hier (wenn ich es richtig gelesen habe) nicht mal um das Spammen an sich. Er hat weithaus schwerwiegendere Verbrechen getätigt.

Und es soll jedem anderen eine Lehre sein der die gleiche Linie folgen will. Kein erbarmen. Da bekommt endlich den Spruch "Die volle Härte des Gesetzes" einen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

-=|Daywalker|=-

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
4.045
Belästigt - unter Umständen, sicher. Geschädigt - sorry, nein. Wie kann dich eine Spammail schädigen, bist du so psychisch labil?

Für mich bleiben es Bits und Bytes und daher sind 7Jahre meiner Meinung nach genau solange überzogen, bis nicht jeder Vergewaltiger oder Kinderschänder mindestens doppelt solange hinter Gittern wandern muss. Und über die Schadensersatzhöhe brauchen wir nicht reden (Staatentypisch halt).

Und bevor ihr mir vorwerft nicht zu wissen wieviel 825 Mio. Mails sind, überlegt euch erstmal wie lang 2557 Tage sind...

Unterscheiden muss man hier Spammails (das sind laut meiner Definition Mails, die für Produkt XYZ werben) und Virenmails (irgendein blöder Text und ein Virus im Anhang). Hier greift der Vorwurf der Schädigung und hier kann man auch durchgreifen, aber du verklagst auch niemanden, der dir nen Werbeflyer in den Briefkasten wirft, oder!? Und nur fürs Hacken der Adressen sind 7 Jahre imo zuviel...
 

ThreadWatcher#2

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
54
Mag sein, dass andere Verbrechen eine mindere Strafe zur Folge haben, aber die Cyberkriminalität muss man nicht unterschätzen und an der Wurzel des Entstehens packen und vernichten.

p.s. es sind so ziemlich 7.0006844626967830253251197809719 Jahre ;)
 
Top