Speedfan provoziert Absturz

13thWarrior

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
53
Also hatte nach einer Neuinstallation meines PC's mit WinXP, Speedfann 4.11 neu draufgespielt und gestartet, allerdings stürzt mein Rechner am Ende der Initialisierung von SFan, einfach ab, also er macht einfach nen sporadischen Neustart! Hab dann mal im System die "Neustartfunktion" bei Systemfehlern abgeschaltet, und jetzt taucht dann logischerweise ein Bluescreen mit "Stop..." Fehlermeldung auf. Für die es ja bekanntlich viele Ursachen gibt, meistens ist ja der Speicher schuld, was ich aber nicht hoffen will. Es passiert ja wie gesagt nur nach Starten von SFan, früher ist mir sowas auch bei manchen Brennprogrammen und Partitionierungstools passiert. Jemand ne Idee woran das liegen kann?
 

paebulteki

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
Versuch mal in der Befehlzeile:

speedfan.exe /nosmartscan oder

speedfan.exe /nosuperio

;) ;) ;)
 

13thWarrior

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
53
Was genau bewirken die Befehle, die Smart-Funktion der Festplatte würde ich schon noch ganz gern nutzen können zur Fehlerdiagnose, was hat es mit dem nosuperio aufsich?
 

paebulteki

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
ist nichts gefährliches

nosmartscan verhindert, daß speedfan versucht, die S.M.A.R.T. Funktion der IDE- Festplatte auszulesen.
Wenn Du eine SATA- Platte hast (und keine IDE), mußt Du das aktivieren, sonst stürzt speedfan bei diesem Versuch ab.

Bei mir hat das geholfen.

nosuperio verhindert das Auslesen eines bestimmten Monitorchips.

Auf keinen Fall wird mit diesen Zusätzen etwas an Deinem Rechner geändert, also probieren.

Ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern habe ich beim Erfinder dieses Programms nachgefragt.


;)
 
Top