Sprachen lernen "do it yourself"

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Jungs, brauche eure Hilfe!

Ich möchte mein Englisch um den Faktor 10 verbessern und Spanisch lernen ... das ganze möglichst billig/umsonst und autodidaktisch...

Irgendwelche Tipps?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Schaff Dir eine Freundin an, eine aus Spanien und eine aus England. Am besten die aus Spanien im Sommer, die Engländerin im Winter. Der Rest kommt dann von selbst, im Bett lernt man am besten und Spaß macht es bekanntlich auch noch. :daumen:.
Habe es so mit französisch versucht, leider ist es an der Sprache gescheitert. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Also wenn ich Karma verteilen könnte, hätte ich dir jetzt eine ausgewischt :D

Ne, mal im Ernst: Klar, das wäre ne Möglichkeit... ABER:

1. sicher nicht umsonst (Frauen kosten viel Geld im Unterhalt ;))
2. Muss auch einfacher gehn....
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Nimm Ältere Frauen, die geben noch was raus. Wenn Du Glück hast ist der Urlaub dann auch noch kostenlos. :daumen:
Wieso kannst Du kein Karma vergeben? Du bist doch ein unbeschriebenes Blatt, oder wolltest Du ein negatives geben, das habe ich gesperrt.
:lol: Das geht ab 9000 Posts. :lol: :schaf: :lol:
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Sperren? .... schwätz net! :D

Man kann mit unter 10 Karma nix vergeben... es zählt jedenfalls nicht!

Und hör mir jetzt uff mit selle Weibern, kanns nimma höre! ;)

Noch jemand mit so unglaublich produktiven Vorschlägen?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Versuchs nochmal, habe die Macht über 13 Points, glaube ich. So ein schlechter Poster bist Du doch gar nicht, wenn Du auch manchmal übertreibst. :daumen:
Trotzdem meinte ich es Ernst, Du als Student hast doch die Möglichleit in Kontakt zu anders sprechenden Menschen zu kommen an der Uni, muß ja keine Frau sein, ist aber angenehmer. Vor 30 Jahren hatte ich viele Kontakte zu einer Englischen Familie, hat mir sehr geholfen mein nicht erlerntes English zu verbessern. Das gleiche habe ich mit vielen Niederländern erlebt, da ich hier an der Grenze wohne, hilft es ungemein. Schreiben kann ich es zwar immer noch nicht richtig, das holländische, aber verstehen und sprechen habe ich gelernt. :daumen:
 

moe:p

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.049
lad filme runter oder guck dir dvds halt auf spanisch bzw englisch und deutsch an
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Zitat von werkam:
Versuchs nochmal, habe die Macht über 13 Points, glaube ich. So ein schlechter Poster bist Du doch gar nicht, wenn Du auch manchmal übertreibst. :daumen:
Wie meinen? Das musst du jetzt näher erläutern... (*punktewill*) :D

btt: Mein Mitbewohner ist Brite, das is auch schonmal ne gute Möglichkeit zum Labern... jetzt muss ich mir nur noch Salma Hayek anlachen :D

@moe;p (xtra semikolon, damit kein schw**** smily kommt :D)

jo, dass ist schomal ein Anfang...
 

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
Wie wäre es denn, wenn du im Sommer in den Semesterferien mal nach Spanien trampst und dort ein halbes Jahr verweilst! ;) :D
Dann kannst Spanisch und zwangsweise Französisch!

Mmh, ansonsten fallen mir da noch die ollen Sprachkurse der VHS ein, aber ob die was bringen? :confused_alt:

Meine Cousine ist Spanierin, naja zur Hälfte, die wohnt zur Zeit auf Ibiza, könnte ja mal ein gutes Wort einlegen.... :cool_alt:

Es gibt doch auch so tolle Kasetten...
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.889
Also ich denke auch das eine einfache möglichkeit englische games und filme sind, vorallem da du das nebenbei machst. Eine andere möglichkeit sind z.B. Englische Foren, allerdings solltest du dann schon mehr können als "hello my name is...".

Sein wir mal ehrlich, Schulbücher alleine bringens nicht und erst recht nicht wenn man es alleine machen will. Da lernst du aus den Schulbüchern nichtmal die aussprache, es sei den du hast ne Kasette, aber die, die ich kenne sind meistens auch für'n Arsch.

Ich weiss gar nicht wie ich Englisch gelernt habe... in der Schule kanns nicht gewesen sein da hatte ich bis zur 11ten Klasse immer 4 - 5, sogar 5 auf dem Abschlusszeugnis. Ab der 11ten dann durchgehend 2. Und ich glaube nicht das mein Englischlehrer weniger von mir fordert. Irgendwann habe ich festgestellt das ich doch Englisch kann... ich glaub tatsächlich das mich vorallem Englische Games dabei gut unterstützt haben...
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Kanns mir finanziell und auch so nicht leisten, mal "schnell" nach Spanien zu gehen und dort zu "verweilen"... obwohl ich nichts lieber täte...

Hab sogar enge Verwandtschaft in Mexico... wenn, dann gleich richtig! :D


Werde mir wohl wirklich ne Huanita anlachen müssen... die sind ja auch richtig hübsch, die Mädels aus Espagnol! Olé! ;)


@nossi

Ich will nicht nur lesen und schreiben können (das geht sogar ganz gut)... ich will vor Allem labern können, ohne alle zwei Sekunden nach Wörtern zu suchen... :)
 

Tiguar

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.815
Zitat von porn()pole:
Ich will nicht nur lesen und schreiben können (das geht sogar ganz gut)... ich will vor Allem labern können, ohne alle zwei Sekunden nach Wörtern zu suchen... :)
Deinen englischen Wortschatz kannst Du ungemein erweitern, wenn Du hier und da mal ein englisches Buch liest, und zwar ohne ein Wörterbuch daneben liegen zu haben. Wenn Du etwas nicht verstehst, versuche es Dir aus dem Zusammenhang zu erschließen, durch das so investierte Gehirnschmalz bleibt das dann auch viel besser hängen. ;)

Muß keine hochtrabende Literatur sein, als Einstieg würde ich Harry Potter empfehlen, liest sich auf Englisch äußerst flutschig. Alles andere tut´s aber auch, ganz nach persönlicher Interessenlage.

Zur Pflege dieses Wortschatzes und als Anschauungsmaterial für Aussprache und Verwendung einzelner Worte und Floskeln helfen Filme und DVDs in Originalversion und bitte ohne deutsche Untertitel.

Richtig einüben kannst Du das Ganze aber tatsächlich nur, wenn Du intensiven Kontakt mit Muttersprachlern hast, und das geht in aller Regel nur mit einem Auslandsaufenthalt. Nur dort bist Du auf die Fremdsprache angewiesen, aber wem sage ich das! :D

Ciao, Tiguar
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.367
Wie wäre es mit einer spanischen oder englischen "Haushaltshilfe". ;)
In so einer Studentenbude fällt doch immer ewas an.
Bei Deinem Talent darfst Du ja vielleicht in Naturalien bezahlen. :D

Im Ernst. Versuche Kontakt zu englisch oder spanisch sprechenden Leuten aufzubauen. Nur so lernt man die Sprache.
Geh in eine englische Kneipe oder Verein und sprich nur englisch mit denen.

Vor einigen Jahren hatten wir einen kanadischen Praktikanten bei uns in der Firma. Konnte kein Wort deutsch und ich war der einzige mit (mäßigen)Schulenglischkenntnissen.

Ich habe den Jungen für ein paar Wochen unter die Fittiche genommen. Dann bin mit ihm qreuz und quer durch Deutschland gefahren und wir habe alles möglich unternommen.

Mit dem Ergebnis, er kannte Deutschland besser und ich konnte meine Englischkenntnisse um den Faktor 10 verbessern.
Man muß nur in Übung bleiben. Lese und hören bringt nicht viel, selber sprechen.
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.889
@nossi

Ich will nicht nur lesen und schreiben können (das geht sogar ganz gut)... ich will vor Allem labern können, ohne alle zwei Sekunden nach Wörtern zu suchen... :)
Klar, das ist sowieso das grösste Erlebnis überhaupt, wenn man es wirklich mal einsetzen muss und dann feststellt, das es tatsächlich funktioniert. Ich habe im Urlaub mal ne ganze Gruppe Englischer Mädels kennengelernt, zu nix zu gebrauchen (waren ständig voll und ansehlich auch net *löl*) aber man konnte sich ganz nett mit denen unterhalten und nen verständigungsproblem gabs auch net.
 
Top