News Spyware in deutscher Version von Firefox?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.887
Wie es aussieht, haben die Übersetzer der deutschen Firefox Version neben der Lokalisierung auch noch kleinere Veränderungen am Suchplugin von eBay vorgenommen, so dass die eBay-Suchanfragen über die integrierte Suchenfunktion nicht direkt an eBay geleitet werden.

Zur News: Spyware in deutscher Version von Firefox?
 

Stormbilly

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.635
Bei mir leidet das Ansehen von Firefox nicht. Höchstens von den Leuten die das verzapft haben.
Benutze eh die englische Version.
 

X-Man08

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.315
Ich nutze auch nur die englisch...komm mit der deutschen version nicht klar!
Daher is mir das fast egal, nur schade das die da sowas reinstecken is eigentlich ja net nötig!
Das nutzen dann nacher irgendwelche IA fanatiker wieder als contra argument :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mat3000

Gast
Benutze zwar die deutsche Version
gehe aber um bei ebay was zu suchen direkt auf ebay.de

Trotzdem dem Enduser das snicht mittzuteilen empfinde ich
als Täuschung! Diese Meldung muss bestimmt allen die für die deutsche Firefox-Werbe-Anzeige Aktion
gespendet haben übel aufstossen!
 

DiamondDog

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.076
so lange keine böswillige absichet dahintersteckt (Passwörter Speichern) ist mir alles wurscht. sollen die doch mein surfverhalten speichern

werden da ey net mehr als ein dutzend seiten finden.
 

Eisregen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
324
Na das finde ich mal wieder voll daneben, sowas ist echt ne Frechheit. Aber zum Glück gibts ja noch eine unverseuchte, englische Version. Die find ich sowieso cooler wegen der englischen Menüsprache usw. :D

Und wie Stormbilly schon gesagt hat, bei mir leidet das Ansehen von Firefox auch nicht, weil das ursprünglich von den Firefox Machern entwickelte Programm enthält diese Spyware ja nicht. Diesen Mist haben ja die Übersetzungsdeppen der deutschen Version verzapft :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

ChilliConCarne

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.080
Die goldenen Regeln dieses Browser haben diese Leute damit eindeutig gebrochen. Man sollte die Übersetzer am besten 'ersetzen'. Nun ja, aber es ist nicht wirklich ne massive Spyware. Diese lässt sich zum Glück auch abstellen.

Ich hoffe die begehen solche Fehler in Zukunft nicht nochmal.
 
?

"?"

Gast
Ein Hinweis finde ich wäre 100% angebracht gewesen. So kommt schnell der Begriff Spyware mit Firefox in Verbindung. Und wer hat schon gern Spyware auf seinen Rechner?!
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
benutze eh die englische, diese lokalisierungsgespinne war und wird immer "kindisches getue" bleiben
und so kompiliziert ist ein browser nicht, dafür muss man wirklich nur die aller nötigsten englisch kenntnisse haben

ansehen?
ja, mozilla-europe geniesst bei mir ab sofort etwas misstrauen, selber schuld
mozilla an sich nicht
 

bones2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
86
Schade um den Browser, dann nun wohl viele Leute den Browser mit Spyware in Verbindung bringen. Aber ich sehe die "Funktion" nicht als sehr gravierend an. Brauch eBay sowieso nie.
 

Rika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
Mal sehen... es ist dokumentiert daß etwas übertragen wird, es ist dokumentiert was übertragen wird, es ist dokumentiert was mit den Daten geschieht... irgendwie spricht das alles _gegen_ die Bezeichnung als Spyware und eher für legitime AdWare. Schlimm genug daß es genug Idioten gibt die beides nicht voneinander unterscheiden können...
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.302
Hi!
Mal eine Frage, muss man das Ebay- Plugin erst installieren? Oder ist das von Anfang an mit dabei? Weil ich finde sowas nicht in meinem Firefox?!
Also toll ist das echt nicht...
cu
Hmm also ich hab im Firefox Verzeichnis den Ordner mit den Searchplugins gefunden... Kann ich dann das Ebay Teil einfach löschen? Ich brauch das eh nicht. Das Google Plugin reicht mir.
 

dailer

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
8
Eure Kommentare haben echt Bild Zeitungs Niveau!

Fakt 1: Es werden keine Daten ausser der Zeitpunkt der Anfrage gespeichert.
Fakt 2: Es wurde nicht verheimlicht, sondern nur nicht herausposaunt.
Fakt 3: Mozilla hat damit nicht zu tun, sondern nur das Übersetzer Team.

Vielleicht sollte ihr euch mal selber eine Meinung bilden, und nicht irgendwelchen Leuten hinterher prabbeln. Aber so ist es ja viel bequemer. :mad:
 

Nero Atreides

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.167
So, und jetzt müsste es direkt was auf den S*** geben! Klagewelle der Mozilla-Foundation gegen kommerzielle Anbieter.

Leute, ich sage euch, das ist die nächste Stufe: Firmen werden OpenSource-Code vergewaltigen und für ihre Zwecke nutzen. Und ratet, wer dafür nicht belangt werden wird, weil der Gegenseite die Mittel fehlen...

So long,

Nero.
 

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.075
Also ich finde es nicht so schlim. Ich weiß auch nicht warum man jetzt so einen Wirbel darum macht. Ich denken, nein ich bin mir sogar sicher, das es irgendwelche findigen Leute gibt, die dann extra noch ein Tool schreiben, damit dies wieder entfernt wird. Kommt Zeit, kommt Progamm. Aber mir ist es egal.

Gruß Andy
 

wolf-cottbus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
423
Mir ist es jetzt auch egal was mit FF ist. Ich hab den sofort deinstaliert. So fängt aller Übel an.
Wolf
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.867
Schön, dass ich bei Opera wählen darf, ob ich mich ausspionieren lasse (ebenfalls offiziell "ohne persönliche Daten zu speichern") oder ob mir das zu suspekt ist und ich lieber eine gröszere, deutlichere, aber vollkommen zufällige Werbung erhalte. Beim ersten browserstart fragt Opera "möcten sie lieber eine an ihr Surfverhalten angepasste Werbung für die wir ihr Surfbverhalten überwachen ooder eine zufällige Werbung wobei ihr Surfverhalten nicht überwacht wird".

So leid es mir auch tut aber in den Einstellungen von Mozilla-Firefox-Deutsch finde ich sowetwas nicht, schön dass man es irgendwo verborgen einstellen kann aber deswegen ist es noch lange nicht gerechtfertigt und solange Daten ausgelesen und an jemanden gesendet werden ist das Spionage also Spyware, dabei ist absolut wurscht ob in meinem Log-File die Spionage auch mir gegenüber beschrieben wird oder nicht.

Einfach zu sagen "Wir brauchen keine Lokalisierungen" ist böse, ich kann nicht jeden dazu zwingen ein paar Worte in einer anderen Sprache zu lernen oder das Internet nicht zu benutzen, es kann nicht jeder Sprachen lernen, mein Vater tut sich sehr schwer damit, auch mit so wenigen Worten wie in dem Browser, das Einstellungsmenü sollte er ja schon bedienen können und er hat einen Doktor-Titel durch Studium errungen, ist also nicht wirklich dumm deswegen. Man darf ganz einfach nicht allein von sich selbst auf andere schlieszen. Lokalisierungen in die wichtigsten Sprachen sind eine Pflicht, das weisz jede Consumer-Linux-Distribution einschlieszlich Ubuntu.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top