Startsequenz bei WinXP von was abhängig?

G-D

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.523
Also mittlerweile hab ich ja schon den müll von xp schon mehr als einmal platt machen müssen, nun was mich jedesmal verblüfft bzw ärgert ist, dass jedesmal wenn ich komplett win installiert hab, die startsequenz bei dem einen mal ewig lang dauert und beim nächsten formatieren und winxp draufmachen recht kurz ist. so musste beim Ladebildschirm vor meinem letzten format lediglich 4 mal die leiste durchlaufen, jetz dauert es ca 10x, das ist doch nicht normal, hab ja schließlich weder an den partitionen noch was hardware-mäßig geändert

wie kann ich das ganze mal einheitlich schnell kriegen?
 

Dark One

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
626
Lade die mal das Tool Bootvis von Microdoof runter.

Da kannst du genau sehen was bei dir so lange braucht.
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292
. festplatte defragmentieren
. system optimieren (z.b. auslagerungsdatei auf andere partition, bootvis)
. registry defragmentieren (nach ner zeit - z.b. mit tuneup 2004, bringt manchmal was)
. cds beim win-start aus den lauferken lassen (spart bei mir die zeit für den spinup)
. überflüssige komponenten löschen (z.b. netmeeting, komplettes hilfe & support-modul)

warum der start allerdings bei der einen neuinstallation schneller geht, als bei der anderen, kann ich dir nicht sagen. jedenfalls hab ich oben genannte sachen zu anfang gemacht und siehe da: mein windows xp verzeichnis ist nur 450mb groß und beim systemstart läuft der balken ½ durch (wenn ich den überhaupt mal sehe... ;))
 

G-D

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.523
das bootvis brachte die lösung; war zwar nich mehr bei ms zu finden aber bei irgend einer andren seite, danke ....... :bussi: :)
 
Top