News Stille: Gainward präsentiert Silent FX

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Der Trend ist unverkennbar: Nachdem manch Grafikkartenhersteller in den letzten Monaten eher durch laute und ineffektive Kühllösungen auffiel, verlangt der Markt mittlerweile nach etwas anderem. Passive Kühlung ist Trumpf und so präsentiert auch Gainward mit der Silent FX eine solche Grafikkarte.

Zur News: Stille: Gainward präsentiert Silent FX
 

TermyD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
915
Das finde ich klasse. Nach den üblen Staubsauger-Kühllösungen kommen endlich vernünftige, passive Grakas auf dem Markt.

Vielleicht nicht für den Ultra-High-End-ich-brauche-immer-die-dickste-Kiste User, aber für mindestens 80% der Anforderungen reicht diese Karte satt aus :)
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
Schöööön. :) Möchte aber gerne mal wissen, bei wem die die Kühlkörper produzieren (lassen). Das sieht mir wie'n aufgebohrter umgespritzter Zalman aus. :) Mit zwei Heatpipes. Habenwill. :)
 

wolf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
675
allerdings muss man da sicherlich ne ganzschön ausgeklügelte gehäusekühlung haben!
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
tz.... einfach ne Zalman klauen und fertig ist die neue "Überkarte.." mit nem 5700er Chip. Klasse, darauf hat die Welt gewartet. Als ob es noch nicht genug von diesen Pseudo "ich bin schnell" Karten gibt.
Bin mal gespannt was das Ding mehr kostet als ne normale 5700er, die Heatpipe gibts schon für knapp 20 euro und übertakten kann man die Karte auch allein. ;/
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
ist das etwa die erste passive geforce, die schneller als ne 5200ultra ist? wurde auch zeit :D

und dann auch noch dual dvi. das ist doch mal vernünftig, aber nur wenn die adapter beiliegen und nicht extra "zu erwerben" sind.

ich persönlich würde mir aber diese karte nicht kaufen, weil rot eloxiertes metall immer sch**** aussieht und mein rechner gemodded ist. aber das ist geschmackssache, muss halt jeder selber wissen.

ansonsten natürlich ne gute sache, wenn der preis stimmt. sonst kann ich mir auch ne normale karte kaufen und ne zalman hp draufmachen...
 

TermyD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
915
Klar kann man selber einen Zalman drauf machen. Aber dann ist auch die Garantie flöten was auch nicht unbedingt im Sinne des Erfinders bei > 200 EUR Karten sein kann :(

Ich habe bislang nur von Sapphire einige Modelle mit serienmäßigem Heatpipe Konstruktionen gesehen, aber die waren sehr teuer.
 

Beckz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.764
Ist diese Karte schneller als eine GeForce 5900 XT?

Ich blicke bei Nvidia nicht mehr durch. 5700, 5900, 5950 usw. dann XT dann ohne pffffff...
 
Zuletzt bearbeitet:

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
termyD, wenn man keine 2 linken Hände hat sollte die eigentlich recht einfache Montage kein Problem sein. Der Mehrpreis, den die dafür dann sicher haben wollen, ist nicht gerechtfertigt.
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
die karte ist definitiv langsamer als ne 5900xt, da die 5700 ne halbierte 5950 ist (128bit vram-anbindung, halbe pipe-zahl), die xt aber eine lediglich runtergetaktete 5900.
 

Beckz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.764
Zitat von AMGodlike!:
die karte ist definitiv langsamer als ne 5900xt, da die 5700 ne halbierte 5950 ist (128bit vram-anbindung, halbe pipe-zahl), die xt aber eine lediglich runtergetaktete 5900.

Aha thx ist also eine 128 Bit Anbindung da ist der Haken :) Genau und die neuen 5900 usw. haben 256 Bit. Alles kloar.
 

TermyD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
915
@9
Habe ja auch nicht gesagt das das schwierig ist (siehe Sig ;) ), sondern das da die Garantie weg ist. und da ist die Frage ob das manchem User nicht doch den Aufpreis wert ist.
Es muß jeder für sich entscheiden evt. 30,- EUR mehr zu bezahlen und dann die Gewißheit zu haben, das die Graka funzt und 2 Jahre Garantie da sind :)
 

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.906
bei nvidia blickt eh keiner mehr durch. ne XT ist langsamer als ne normale. aber bei dem XT denkt man eher das die mehr leistung hat. toll.
dann passen die meisten netmal in ein barebone, bzw verdecken nen pci slot. die müssen ein gescheites kühlsystem entwickeln was net soviel platz benötigt.
ati hat bei gleicher leistung (und besser bildquali) normale kühler die keinen extra slot benötigen und den einbau in barebones verhindern.
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
wurde auch langsam Zeit dass die kommt, 20€ aufpreis sind okay für passiv, hab bei meiner hier von sapphire auch das gleiche in etwa bezahlt
 

123sat

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
196
Nicht schlecht die Karte als Passivvariante.

Ich möchte mir eine passive Karte kaufen und dachte da zur Zeit an die Sapphire 9600 XT UE.

Aber 2 DVI Ausgänge, das ist natürlich noch besser und zukunftsicherer, sehr gut.
 

Riptor

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.594
Gainward ist eigentlich der einzigste Hersteller, der immer mal wieder Grafikkarten mit 2 DVI Anschlüssen herausbringt. Die passive Lösung kann man nur gutheißen, allerdings wird der Preis auch dem entsprechend ausfallen. Denn 180 Euro (wohl 150-160 Euro Ladenpreis) für eine Karte, die leicht langsamer ist, als eine R9600 Pro sind nicht gerade günstig. Ich hoffe, dass es auch demnächst mehr ATI Karten mit 2 DVI Anschlüssen geben wird, hoffentlich erbarmt sich wenigstens ein Hersteller. ;-)
 

Riptor

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.594
Muss mich korrigieren: Die Preise liegen derzeit bei 220-230 Euro was absoluter Wucher ist... Selbst die R9600 XT Ultimate von Sapphire kostet weniger (ca. 200-210 Euro). Wenns dann doch 2 DVIs sein sollen, dann doch eher die GF4Ti4200 von Gainward mit 3,3ns RAM und ViVo bei eBay für ~120 Euro.
 
Top