Suche Multivoltage-fähiges Mainboard !

Ben_Kenobi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
573
Hallo!

Habe ein Problem mit einer 3DLabs Wildcat VP880Pro und einem Intel Board.

Das Problem ist, das der Rechner am Anfang zwischen 4 und 5 mal ein- und ausgeschaltet werden muss, damit der Rechner bootet.

Andernfalls ergeeben sich Aufhänger und/oder Bildfehler.

Die Support Hotline von 3DLabs teilet mir mit, dass es daran liegt, dass das Intel Board NICHT Multivoltage fähig ist.

Die Karte kann sowohl mit 1,5V als auch mit 3,3V arbeiten, das jedenfalls teilten sie mir mit.

Ich müsse somit ein Board finden, was eben? Multivoltagefähig? ist.

Bei MSI angefragt ? haben keins

Bei Epox angerufen ? bekomm ich keinen ans Telefon

Bei Asus angerufen -? nur Warteschleife...

Dutzende Mails an die Hersteller geschrieben -? ohne Erfolg.


Nun meine Frage:

Kennt ihr ein Mainboard was genau diese Karte unterstützt bzw. eben Multivoltagefähig ist??

Viele Grüsse, Ben
 

¦square²¦

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
269
Hi,

schau Dir mal die Spezifikationen der einzelnen MB bei Alternate an, da hast Du wenigstens den größtmöglichen Überblick. Da steht zwar nicht multivoltagefähig, aber da sind einige Boards die 1,5V und 3,3V beim AGP unterstützen (z.B. Asus P4PE). So wie ich das verstehe hängt die Spannung von den AGP Einstellungen ab. AGP 2x läuft mit 3,3V, AGP 4x mit 1,5V und AGP 8x mit 0,8V. Vielleicht verstehen die ja das unter multivoltagefähig. Dann würdest Du ein Board benötigen, dass AGP 2x und AGP 4x hat. Ansonsten habe ich leider auch nichts gefunden. Sorry, wenn Dir das nicht weiter hilft und wenn da was Falsches dabei ist, verbessert mich einfach. Bin kein Graka-profi.

MfG
 

tkruemel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
24
Soweit ich mirbekommen habe gibt es nur 2 Spannungen an dem AGP Port 3,0 V und 1,5 V und es ist auch nicht möglich eine GPU die für 1,5 Volt ausgelegt ist (AGP 4x oder AGP 8x) in den AGP Slot reizustecken der 3,3 Volt (AGP 1x oder 2x) leistet. Das geht net durch die Einkerbungen im Slot.
Schau nochmal in die Bedienungsanleitung deiner GPU vllt gibt es auf der Karte einen Jumper wo man die Voltages einstellen kann.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wie schon "woanders" gesagt, unterstützen aktuell nur einige SiS-Chipsätze noch 3,3v Signalpegel im AGP.
Intel tat dies letztmalig mit dem i840 (i820, i815), nVidia noch niemals und VIA mit dem KT333 (in der originalen Form, nicht der später genutzen KT400-Northbridge).
 
Top