Suche Prog: Von Video auf CD

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Ich wollte die Tage noch einiges aus meiner (alten) Videosammlung auf CD bringen.

Da ich über eine TV-Karte verfüge eigentlich kein Problem.

Wer kann mir denn ein Prog empfehlen, mit dem ich auch längere
Filme "capture"n kann, um daraus VCDs zu machen.

Ideal wären Progs, die gleich auf Kompremierungscodecs wie Divx zurückgreifen könnten, damit ich den freien Platz auf meiner HDD nicht übermäßig belaste.
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
VirtualDub

Da gibts zB. VirtualDub damit hab ich schon ein paar
meiner alten VHS-Filme mit WinTV pci auf VideoCD gebannt.
VitualDub hat den Vorteil das es die Dateien splitten kann,
ist bei Windows 9x und Fat32 von Vorteil, da da ja eine Datei
max. 2GB groß sein darf.

Helli
 

NoName

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Re: VirtualDub

Original erstellt von Helli
Da gibts zB. VirtualDub damit hab ich schon ein paar
meiner alten VHS-Filme mit WinTV pci auf VideoCD gebannt.
VitualDub hat den Vorteil das es die Dateien splitten kann,
ist bei Windows 9x und Fat32 von Vorteil, da da ja eine Datei
max. 2GB groß sein darf.

Helli
Jetzt bin ich aber wirklich irritiert :confused_alt: :confused_alt:

Ich arbeite schon mit virtualdub. Wie genau gehst du denn da vor??
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
VitrualDub kann mehr....

Ich bin jetzt auch etwas verwirrt.

Mit VirtualDub kann man nicht nur Video
Dateien umwandeln.

Ich hab schon einige Folgen (ca. 200)
von Serien damit auf Festplatte gebannt,
und dann mit Nero auf CD gebrannt.

Fang mal an mit:
============
In VirtualDub, im Menu File - Capture AVI...

Wenn du mehr wissen willst sags, dann
hol' ich mal weiter aus.


Helli
 
Zuletzt bearbeitet:

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Re: Re: VitrualDub kann mehr....

Original erstellt von NoName
.............
Hab ich alles gefunden und probiert, läuft aber irgendwie nicht.
.............
Etwas genauer wäre nicht schlecht gewesen.;)



Ok, ich geh' davon aus das du ein Bild
siehst und den Ton hörst wenn du in
VDup auf Capture Avi gehst.

Im Menu File - Set capture file gibst
du den Pfad an wo das Video-File gespeichert
werden soll.

Im Menu Audio - Compression wählst du den
Audio-Codec. Mit "Volume Meter" stellst du
die Lautstärke ein.

Im Menu Video - Format stellst du die Auf-
lösung und die Farbtiefe des Videos ein.
Aber Achtung! Je größer das Format und je
stärker die Kompression (DivX) desto mehr
Rechenpower brauchst du um die Bilder in
Echtzeit zu komprimieren.
Im Untermenu Compression kannst du dann
wählen, welchen Video-Codec du benutzen
willst. (Zb. DivX)

Im Menu Capture - Settings selektierst du
Capture Audio, stellst die Frame rate auf
25 Frames ein. Ganz unten wählst du noch
Lock video stream to Audio um den Ton mit
dem Video zu synchronisieren. Rechts davon
gibst du für den Video Buffer 12 (Anzahl der
Bilder die gepuffert werden), für den
Audio Buffer Limit 4 und für die
Audio Buffer size 10 (in KiloByte) ein.

Für den Anfang hast du jetzt alle Einstellungen
eingestellt.

Zum Start drückst du jetzt F6, zum Stopp
drückst du ESC.

Auf der rechten Seite des Capture Fensters siehst
du den Status der Aufnahme. Unter CPU Usage
siehst du die Belastung deiner CPU. Etwas weiter
darunter ist noch der Punkt Frames dropped
interessant. Der zeigt wieviele Bilder VDub
überspringen mußte.

Auch ein Freeware Capture Tool ist Capture Studio Professional .

Zwar bei weitem nicht so mächtig wie VirtualDub, aber
dafür einfach zu bedienen.

Helli
 
Zuletzt bearbeitet:
Top