Suche Programm zum Chipsatz-Tuning

Godzilla

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
35
Da ich über mein BIOS wenig Feintuning in Sachen "Speicherzugriff" vornehmen kann, suche ich Tool welches mir mehr Möglichkeiten bietet den Chipsatz direkt zu konfigurieren.

z.B. ich kann zwar CAS-Latency manuell auf "2" umschalten,
allerdings bleiben "RAS to CAS Delay" und "RAS Precharge Time"
davon unbeirrt auf "3", obwohl mein RAM-Riegel "2" unterstützt.

Außerdem würde es mich mal interessieren, was es mit "DRAM DRIVE STRENGTH" bzw. dem damit verbundenen "VALUE" auf sich hat. Irgendwie kann findet man darüber nur sehr oberflächliche Informationen wie: "Einfach auf Auto stehen lassen...blabla". Ich vermute das hinter dem anzugebenen HEX-Value eine bestimmte Codierung steht, welche eventuell ein Feintuning zuläßt.

Hat jemand weitere Informationen über diesen BIOS-Parameter,
oder ein entsprechendes Tool um die mir verborgenen VIA-Chipsatzparameter zu konfigurieren ?

Greetings Godzi

-------------------
AMD Thunderbird 1000C
KT133A ENMIC TAX2+
RAM 256MB 2-2-2 Inf.
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
prog

versuchs mal auf http://www.h-oda.com/ der gute mann hat bisher ganz nette tools zum direkten zugriff auf chipsatz und cpu gebastelt :D

"DRAM DRIVE STRENGTH" gibt glaube ich die signalstärke an, mit der die DRAMs angesprochen werden. genau wie du eine CPU beim übertakten durch erhöhte core-spannung stabiler bekommst sollte es auch mit erhöhter "DRAM DRIVE STRENGTH" möglich sein, RAM ein gutes stück schneller als spezifiziert zu takten.
allerdings weiss ich nicht ob ich mit meiner annahme korrekt liege. wenn's wer besser weiss - bitte korrigieren oder bestätigen :D:D:D
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Nix geht mehr...

@MeLLe

Vielleicht hättest du noch sagen sollen,
das schon seit etlicher Zeit H.Oda die
Tools zum Chipset manipulieren nicht mehr
zum Download anbietet. ;)

Helli
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
hehe ja

aber wenn man die namen der programme kennt wird man auf andern webseiten schnell fündig :D
 

Godzilla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
35
H-ODA Tool "WPCREDIT" funzt super !

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich hab jetzt endlich meine 2-2-2.
Gleich nach dem Start von Windows sorgt außerdem das Programm "WPCRSET" für die unkomplizierte Umprogrammierung.
Das steigert bei mir den Speicherdurchsatz laut Sandra von ALU489/FPU547 auf ALU535/FPU608 also um rund 10% !

Anschließend hab ich ein SETI-Paket mit 3,7 TeraFlops in nur 3h 5min berechnet. Irgendwie merkwürdig...

Kann das Tool von diesem Japaner echt nur empfehlen !!!:D :D
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
hehe

coole sache, hört man gerne wenn man helfen konnte :D
das tool kann noch mehr - wenn du auf http://www.athlonoc.com/tweakvia1.php schaust findest du noch ein paar infos, unter anderem dass das ändern von einem bestimmten chipsatzregister die cpu-temp drastisch senken kann! hört sich nach hokuspokus an, ich weiss. aber es funzt wirklich! hehe :cool_alt:
 

Godzilla

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
35
Toller Bericht !

Danke für den Tipp ! Hab das gleich mal ausprobiert mit der Einstellung "EB" für eine kühlere CPU. Irgendwie funzt das bei nicht, und er stellt dann automatisch auf "EC" statt auf "EB". Scheint also bei mir irgendwie geschützt zu sein. (gelbes Sternchen vor "Reserved")

Nichts desto trotz wird mein Athlon 1000C nicht wärmer als 45°C bei Volllast. Und da ich ständig SETI mitlaufen lasse, würde mir das umschalten auf "EB" laut Bericht eh nichts bringen, da sich meine CPU nicht zum ausruhen kommt ! Jede freie CPU-Time schluckt SETI !

Aber ansonsten ist dieser Bericht sicherlich auch für andere User nützlich, welche das selbe Problem wie ich hab(tt)en... :D
 
Top