Synchrondatenübertragung von CD-Rom LW

kreppel

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Hey Leute.
Was mich schon seit längerem interessiert:
Bei Win95/98/ME gibt es im Gerätemanager doch bei CD-Laufwerken die Möglichkeit, die Synchrondatenübertragung zu aktivieren. Bei meinem SCSI-Brenner steht extra im Handbuch, daß man dies tun soll, aber kein Wort bei meinem SCSI CD-Rom. Hab's jetzt Testweise auch mal eingeschaltet und alles läuft wie vorher. Was sollte man mit dieser Option tun?
 

kreppel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
798
Ja das find ich halt jetzt mal lustig. Die ganze Zeit hab ich geschähmt diese Frage zu stellen, weil ich dachte, die Antwort wäre sehr banal und das wäre mir peinlich gewesen ; und jetzt kann die keiner beantworten. Coole Sache. Aber ich mag euch trotzdem noch. *g*
 

cojag

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
274
Hi
ich wusste nur, dass diese Einstellung für SCSI Geräte ist.
Das habe ich bei pc-welt gefunden:


"Trennen" und "Synchrondatenübertragung" sind nur für Besitzer eines SCSI-Brenners relevant, für sie allerdings umso mehr. Ist "Trennen" aktiv, gibt das SCSI-Gerät den Bus sofort nach Erhalt eines Befehls frei - das vermeidet einen Datenstau durch den ständigen Wechsel von Lese- und Schreibbefehlen. Arbeiten Sie mit "Synchrondatenübertragung", entfallen beim Datentransfer die Pausen zwischen den Datenblöcken. Bei EIDE-Laufwerken können Sie diese beiden Änderungen getrost übergehen - sie bringen ohnehin nichts.

Ich könnte mir vorstellen, dass ein SCSI CDRom das nicht unbedingt braucht, da ja von dem Laufwerk nur gelesen wird.
Bei Brenner und Festplatte(SCSI) ist das sicher gut, wenn beim Lesen und Schreiben kein Datenstau entsteht.
Schaden kann es aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top