News T-DSL Light nun offiziell gestartet

Marcus

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
853
Für all die, die nach mehreren Bandbreitenupdates und kleineren Ausbauten wie z.B. Leitungsverbesserungen in Sachen T-DSL immer noch in die Röhre schauen, gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels. Denn die Telekom hat heute offiziell ihr neues T-DSL mit halber Bandbreite gestartet.

Zur News: T-DSL Light nun offiziell gestartet
 
A

Anonymous

Gast
aslo bezahlt man genau so viel wie für normales DSL. Hmmm ist das nicht ein bissle viel. Wenn ich ISDN mit Bündelung hätte würd ich dabei bleiben bevor ich soviel zahlen müsste wie bei DSL normal aber mit gerade mal rund 100 kbit/s. Oder wie seht ihr das.
 
A

Anonymous

Gast
ich hätte gern dsl :>
dummerweise steht bei mir immernoch ne dicke fette 0 !
 
A

Anonymous

Gast
naja für den gleichen preis und weniger leistung würde ich das nicht unbedingt nehmen...aber für leute dies zwingend brauchen, haben ja keine andere wahl...
 
A

Anonymous

Gast
die ham doch echt ein an der waffel! wenn ich nur ein paar meter zu weit wohne, bekommen ich statt 700kb/s nur 384kb/s... naja mit adsl sind ja auch 2,3mbit möglich, aber diese idioten blockieren ja alles sinnvolle
 
A

Anonymous

Gast
Also bei mir hat vor zwei Stunden ein Typ von der Telekom angerufen und gesagt ich könnte dsl light jeetzt bekommen. Würde halt noch zwei Wochen dauern. Schon voll gefreut!
Naja, zehn Minuten später ruft er nochmal an und sagt, dass es leider nicht geht. Verstehen tut er es auch nicht , da ich die Bandbreite habe. wird nochmal gucken!
Natürlich geht das nciht, denn nur weil die die Geschwindigkeit verdoppelt haben, heisst deas noch lange nicht, dass es auch einen Port gibt!!!!!!!!!!
Soviel zu Dsl Light. Nutzen wird es wohl eher nur denen die in Orten leben die schon dsl haben, aber vielleicht paar Meter zu weit weg wohnten. Denn es gibt doch bei der Telekom einen Ausbaustopp für Gegenden die sich nicht lohnen!
 
A

Anonymous

Gast
Hab auch gerade bei denen angerufen und würde DSL-Light bekommen. Jedoch erst in er 18. Kalenterwoche nächstes Jahr, da diese Assis die Sendestation erst noch ausbauen müssen. Vor 2 Wochen hies es nocht, dass ich DSL-Light bekomme, sobald es freigegeben ist.
Solche W**er
 
A

Anonymous

Gast
Ich versteh das auch nit, sollen doch einfach von Anfang an sagen was sie machen wollen.
Ich habe mir vor zwei Monaten Tdsl sat geholt, auf 100%ige Zusage, dass es kein dsl light geben wird, hab halt nur mal gerade 200 euro für hardware ausgegeben. Das war leider totale Verarsche, achso die 99 euro bereitstellung nochvergessen, dann hieß es dsl light noch dieses jahr.
Das blöde ist, man hat bei denen ihren scheiss Telefonhotlines nix in der Hand!!!!
 
A

Anonymous

Gast
Telekom suckt! Die Säcke versuchen mir schon seit 2 Jahren DSL zu verkaufen! Dann haben sie mich immer wieder vertröstet und jetzt hab' ich die Schnauze voll! Die sollen doch alle zur Hölle fahren die inkompetenten Vollidioten! So halbherzig wie die Telekom den DSL ausbau betreibt, dass ist schon nicht mehr schön! Die hätten ihr Kabelnetz damals anno 1986 (oder wann die dat eingeführt haben) gleich richtig machen sollen, so wie die dat in den USA gemacht haben, dann hätten wir heute 10MBit Standleitungen anstatt der DSL Scheiße die eh nicht so funzt wie sie soll! Man stelle sich dass mal vor, 25€ für ISDN, 15€ für DSL und dann noch 30€ für die shit Flatrate! In USA bekommt man die ganzen Sachen für 20$ und kann solange surfen wie man will und noch dazu mit ner richtigen Bandbreite und nicht mit so nem Kinderkram von 1.5MBit!
 
A

Anonymous

Gast
@Spektrum Deine Ausdrucksweise suckt auch... von halbherzig kann bei den mehreren hundert mio Euro die die Telekom für den T-DSL Ausbau gezahlt hat bestimmt nicht die Rede sein. Wenn's Dir stinkt dann geh doch zu Arcor...hehehe mal sehen ob Du von denen was bekommst.
 
A

Anonymous

Gast
Die Telekom soll mal lieber langsam Breitband auch an Glasfaseranschlüssen bereitstellen....
 
A

Anonymous

Gast
ich finde einfach nicht in Ordnung, daß die Leitung genauso viel kostet wie "normales" DSL. Die Begründung, es seien eben die selben technischen Vorkehrungen zu treffen wie bei "normalen" T_DSL trifft zum Großteil nicht zu: die Preise des T-DSL Gesamtangebots leiten sich doch - wie weitbekannt - aus der Mischkalkulation des aufkommenden Traffics ab. Da T-DSL Light Kunden schon alleine wegen ihrer kleineren Bandbreite nur weniger verbrauchen können, müßte für dieses Angebot auch eine neue Kalkulation durchgeführt und umgestzt werden; Oder einfacher: Weniger Speed =>weniger Traffic=>weniger Kosten=>weniger Gebühren.
 
A

Anonymous

Gast
Übrigens ab 1. Januar 2003 wird die einmalige T-DSL Einrichtungsgebühr von 75 € auf 99 € erhöht.
 
A

Anonymous

Gast
sch.... teletubbycom, winke, winke DSL. Die haben wohl noch nicht die Kohle für Ron Sommers Rente zusammen und zocken uns noch ein bisschen ab!!! T-Online...Pleite by Call!!!... oder wie wärs mit nem neuen Tarif. DSL für alleinerziehende Mütter, mit 5 Kindern, an Sonn- und Feiertagen, zwischen 3:00 Uhr und 6:00 Uhr morgens mit 5% Nachlass auf die Anmeldegebühr und einem zusätzlichen Rabatt, wenn man die Daten persönlich beim Server abholt, löl !!!!
 
A

Anonymous

Gast
Ich hätt so gerne DSL doch leider geht das nicht so schnell, ich hätt so gerne DSL!!
 
A

Anonymous

Gast
Ich will jetzt nicht mehr. ich bleib bei meinem Modem. Sone abzocke mach ich nicht mit. ich warte zwar jetzt erst nen jahr aber nu net mehr.
ich fang jetzt an zu sparen und las mir dann in die neue Wohnung ne standleitung legen.
 
A

Anonymous

Gast
@EW Du hast keine Ahnung... den Traffic bezahlt der jeweilige Internetprovider (T-Online, AOL, 1&1 etc.) an die Telekom. Die Anschlusskosten sind (theoretisch) rein basierend auf der notwendigen Hardware. TDSL-Light Kunden "verbrauchen" dementsprechend nur bedingt weniger. Da die Bit/s geringer sind, ist einzig und allein im Backbonebereich mit einer GERINGEN Kosteneinsparung im Vgl. zum Kunden mit 768 kBit/s zu rechnen. Nur EMULE Nutzer nutzen tatsächlich die 768kBit/s aus....
 
Top