TB1200C bootet nur noch mit 100er FSB :(

stirni

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Auf einmal startet mein TB1200C nur noch mit nem FSB von 100... also hab ich nun ein TB1200B :D ne mal Spaß bei Seite woran kann das liegen... der höchste Takt den ich hinbekomme is en FSB von 120... drüber geht's nich woran kann das liegen???
Board is ein ASUS A7V133
 

micktg

Ensign
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
187
Wie meinst du das mit "auf einmal"?

Beschrein doch dein Prob erst mal bäher, bevor wir dir helfen können

PS. Ich kann mich mit Asus Boards nicht aus, aber müsste es nicht ein A7V133a sein?


Ciaoo


Mick
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Ich habe das BIOS geflashed und danach bootete er nur noch mit einem FSb von 100MHz
Jo is der KT133A
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.715
Dann flash doch das alte Bios wieder drauf
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
:D ja das hab ich auch schon probiert dann funzt es aber auch nich genau, genau das gleiche wie mit dem neuem... :(
 

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
Wenn du das Bios geflasht hast, müsstest du danach das Bios zurückgesetzt haben.

Wenn das der Fall ist, ist es kein wunder.
Im Bios müsstest du die grundlegenden Werte für dein System einstellen können! (FSB, Speichertaktung)
Wenn dort 100MHz steht (garantiert Standart), startet dein System mit einem FSB von 100MHz (z.B. für TB B, Duron, da sie sonst übertaktet würden (MB kann nicht automatisch zwischen B und C unterscheiden => das musst du machen).
Stelle diese Grundeinstellung einfach auf 133MHz und starte dem PC neu. Dann sollte es klappen.
Wenn du sagst, dass dein PC ab einem FSB von 120MHz nicht mehr startet (ich denke, du hast ihn lansam bis 120MHz erhöht), ist das auch kein Wunder, da deine anderen Komponenten total übertaktet sind, da die Teiler immer noch für 100MHz ausgelegt sind. Wenn du 133MHz anwählst sollten die Teiler dann dafür ausgelegt sein.
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
ne also wenn ich auf den FSB sofort auf 133MHz stelle dann bleibt der Bildschirm schwarz... :(
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin!

Wie sieht es denn aus mit dem Multiplikator?
Hast du mal versucht, mit einem niedrigen Multiplikator und 133MHz FSB zu booten?

Quasar
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Ich hatte halt den standard multiplikator drin (9*133) 8.5 hatte ich auch schon versucht... geht aber auch nich :( sowohl im JumperFreeMode als auch im Jumper Mode...
 

XBlack_AngelX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
383
Schritt für Schritt

Geh nochmal die ganzen Einstellungen im Bios durch. Stell den Prozessor ein, dann nen Neustart, dann den Multi, Neustart,...

Das selbe Problem wie Du hatte ich, also ich meinen 1200C Athlon auf 133 Mhz FSB stellen wollte. Jedes mal ist der Rechner nicht mehr gestartet, wenn ich den FSB auf 133Mhz gestellt habe.

Dann habe ich es wie oben geschildert gemacht, und dann lief der auch mit 133Mhz FSB.

Good Luck

Black_Angel
 

Fuzzy

Banned
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
124
Das kommt davon wenn man keine ahnung von sowas hat! :evillol:
Frag lieber hier nach bevor du sowas machst!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Bist du sicher, daß du das richtige BIOS für's A7V133 runtergeladen hast? Bei manchen Servern kommen die mit den vielen Updates manchmal durcheinander....aber da selbst das alte BIOS nichts hilft, wird's wohl daran net liegen....

Hast du mal einen Clear CMOS versucht?

Quasar
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Jo ich hab das richtige A7V133 v1007 Final.
Wie clear ich denn das CMOS???
 

-]ZMA[-Moafeuz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
109
schau mal in dein handbuch von asus board und suche "CLEAR CMOS"!!! normalerweise sollte es der Jumper 5 sein den du ziehen musst und wenn er es nicht ist ziehst du halt den Jumper der im Handbuch steht. danach müsste es wieder laufen.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Steht im Hanbuch auf Seite 59...

Da sind zwei Lötstellen nahe der CMOS-Batterie im Nordosten des Mainboards....die bei abgezogenem Netzstecker ein paar sekunden verbinden.

Aber lies es lieber nach, nicht daß noch was kaputtgeht...


hth,
Quasar
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Da steht wenn man das Passwort vergessen hat soll man das machen :D mhhhh.... einfach mit nem Kabel verbinden oder wie ?¿?
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Das mit dem Passwort steht auch da, aber die Aktion löscht das ganze CMOS (inkl. Passwort).
Irgendwie leitend verbinden (kl. Schraubenzieher, irgendwas!) nur aufpassen, daß du nicht noch was anderes miterwischt....es sollte also schon ein möglichst paßgenaues stückchen Metall sein :)

ABer wie immer gilt: Benutzung dieses Tips unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung :D

hth,
Quasar
 

Crow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
277
Notfalls entferne die batterie für ein paar sekunden und setze sie wieder ein,dann haste auch nen Cmos reset!:cool_alt:
 
Top